In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Veras Welt auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Veras Welt [Kindle Edition]

M. C. Poets
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 2,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.

Jedes Kind in der kleinen Stadt kennt Vera Lettner, 47 Jahre alt, misstrauisch, verschlossen und engstirnig. Ihr ereignisloses Leben verläuft in streng geregelten Bahnen, von denen sie keine Abweichungen duldet. Trotzdem fällt ihre wohlgeordnete Welt ohne ihr Zutun binnen weniger Wochen zusammen wie ein Kartenhaus. Sie verliert ihren Arbeitsplatz, der Vater muss das Haus der Familie verkaufen, um einer Zwangsräumung zu entgehen, und am Ende verbringt Vera, die sich fast im Wortlaut an das Gesetz hält, gar eine Nacht im Gefängnis. Ihre einzige Erklärung für diesen Niedergang: In der kleinen Stadt gibt es eine Verschwörung gegen sie.


Leserstimmen

"Ein sehr spannendes, vielschichtiges und gut geschriebenes Buch. In "Veras Welt" seziert M.C. Poets mit bitterböser Klarheit nicht nur die faszinierend unsympathische Heldin Vera, sondern auch das unentrinnbar enge soziale Geflecht der Kleinstadt um sie herum. (...) Mir gefällt dabei besonders das Spiel mit der Kraft von Gerüchten und die Erkenntnis, dass unser aller öffentliches Erscheinungsbild sich aus dem zusammensetzt, was irgendjemand über uns sagt - ein Mechanismus, der ja nicht nur in Kleinstädten funktioniert, sondern ebenso in den Medien."

"Dies alles hat der Autor (oder die Autorin?) mit scheinbar leicht zynischem Stil "hingeworfen", der einem auch das ein oder andere schwarzhumorige Schmunzeln entlocken kann. Dennoch wird die große Katastrophe, in der die handelnden Personen nach und nach hineinschlittern - oder auch die kleinen Tragödien ihres Lebens - nachvollziehbar herausgearbeitet und es wird erreicht, dass man auch für die unleidlichsten Personen eine gewisse Sympathie aufbringen kann, wenn man sie so ihrer ganzen Jämmerlichkeit preisgegeben sieht."

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 786 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 286 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CTWG204
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #450 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

4 Städte und 1 Dorf mit zusammen 5.676.643 Einwohnern ausprobiert.
14 Wohnungen in 13 Straßen, von denen 7 nicht das Wort Straße im Namen haben, bewohnt.
13 Betriebe aus 5 Branchen näher kennengelernt.
12 Schaltjahre erlebt.
44 Bücher übersetzt.
3 Romane veröffentlicht.

Mehr Infos unter: www.mcpoets.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halb Psychogramm, halb Krimi 31. Mai 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Um das in meinen Augen einzig Kritikwürdige in diesem Roman gleich vorwegzunehmen, was man aber auch in so gut wie allen deutschsprachigen Kindle-Büchern findet: Es braucht dringend ein gründliches Lektorat, da es einige Flüchtigkeitsfehler enthält. Man übersieht ja leider aus Betriebsblindheit trotz größter Mühe in eigenen Texten immer wieder solche Mängel.

Ich habe diese spannende Geschichte gerade eben zuendegelesen und bin begeistert. Gut die erste Hälfte besteht aus einer Art Psychogramm einer Frau namens Vera Lettner, die den Lesern höchst unsympathisch entgegenkommt. Die kaufmännische Angestellte in einer kleinen Spedition in einer norddeutschen Kleinstadt ist Ende vierzig, pedantisch, verkniffen, humorlos, unfreundlich, verbissen, buchstäblich schmallippig, eigenbrötlerisch, altmodisch gekleidet und bei allen Kollegen und ihrem neuen Chef unbeliebt … Ihr einziges „Hobby“ ist das extreme Ausleben ihres Putzfimmels in ihrer Wohnung. Das kann sie aber erst richtig tun, nachdem sie gekündigt worden ist.

Und dann wird aus dieser Erzählung auf einmal ein Kriminalroman. Und da erfährt man Dinge aus Veras Vergangenheit, die ihr Wesen und ihre Verhaltensweisen verständlicher und sie selbst fast sympathisch machen. Sie gerät in einen Strudel von Kungeleien, Mauschelein, Intrigen und Gerüchten, die ihr immer mehr den Boden unter den Füßen wegziehen. Sie wird unschuldig einer Brandstiftung bezichtigt, die sie aus Rache begangen haben soll. Und mehr und mehr muß der Leser feststellen, daß nicht Vera psychopathisch ist, sondern die scheinbar ehrenwerten Bürger der spießig-muffigen Kleinstadt, in der sie lebt.

Das Buch endet so ganz anders, als man es von modernen Romanen leider gewohnt ist. Auch deshalb kann ich es warm empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Charakterstudie 30. Mai 2013
Von hagazussa
Format:Kindle Edition
Ich habe das Buch vor Kurzem gratis geladen, da die Beschreibung gut klang. Und umsonst ja immer schoen ist.
Erwartet habe ich gratis-Download-Mittelmass, bestenfalls.
Bekommen habe ich ein sehr gutes Buch, das erstaunlich komplexe Charaktere zeichnet und eine fesselnde Story bietet, die eineb nachdenklich macht.
Dabei sehr kurzweilig und spannend, sprachlich sehr gures Niveau.
Dee Roman ist eh gut, egal, wer der Autor/die Autorin ist, allerdings ggf Hobbyautor, und wenn das der Fall ist: Hochachtung, absolut einwandfrei, muss sich hinter keinen Profi verstecken.
Danke fuer den tollen Lesestoff, hier hat jemand ganz viel Empathie, Beobachtungsgabe und Talent!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ja, Ja, die Vera 23. Juni 2013
Von B. Lex
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Geschichte der Vera hat mir wirklich gut gefallen. Minuspunkte: Das Büch ist mit Fehlern gespickt, die einem das Lesen etwas verleiden. Das Wort "verkniffen" wurde dermaßen oft verwendet, sodass ich den starken Verdacht habe, dass der Wortschatz des Autors (Autorin) eingeschränkt zu sein scheint.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Landleben und Charakterstudie 20. Juli 2014
Von JUS
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
In der ersten Hälfte dieses Buches geht es, wir in den anderen Rezensionen schon sehr gut beschrieben, um die intensive Darstellung der Figur "Vera". Diese wird durch ihr eigenbrötlerisches und abweisendes Verhalten zunehmend zum Gegenstand von Lästereien und Intrigen in einer deutschen Kleinstadt. Dies nimmt jedoch sehr unschöne Ausmaße an, sodass das Buch in der zweiten Hälfte zu einem kleinen Krimi wird. Am Ende des Buches hat man einfach nur Mitleid mit Vera und den armen, spießigen Bewohnern dieses Ortes, die sich allesamt ähnlicher sind, als sie denken.

Ein sehr lesenswertes, kurzweiliges Buch. Vor allem eine Geschichte der etwas anderen Art und doch so reell, vor allem aber sehr gut geschrieben.

Das Lesevergnügen wird allerdings etwas durch die Rechtschreib- und Grammatikfehler getrübt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In einer kleinen Stadt... 28. Mai 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Vera Lettner, Ende vierzig, verbringt bereits ihr ganzes Leben in einer idyllisch anmutenden Kleinstadt in Norddeutschland. Seit über zwanzig Jahren arbeitet sie in einer Spedition und versorgt nach dem Tod der Mutter zwei Mal in der Woche pflichtschuldig ihren diabeteskranken Vater, der weiterhin das alte Haus neben seiner ehemaligen Tischlerei bewohnt. Hin und wieder sieht sie ihre Nachbarin, eine pensionierte Lehrerin aus dem Ort. Ansonsten lebt sie - als perfekte Verkörperung der sprichwörtlichen "alten Jungfer" - völlig zurückgezogen in ihrer eigenen Welt, in einem grauen Einerlei, in dem jedoch alles in geregelten Bahnen verläuft. In Veras Welt hat jedes Ding seinen festen Platz, alles ist sauber und ordentlich, und vor allem hat sich jeder nach Veras strengen Regeln zu richten. Dass sie vor über zwanzig Jahren mal verheiratet gewesen und somit inzwischen geschieden ist, das wissen nur noch die wenigsten. Doch in ihrer ganzen grau-braunen, scheinbar emotionslosen Unauffälligkeit fällt Vera derart aus dem Rahmen, dass sie immer wieder ohne ihr Wissen zum Stadtgespräch wird.

Dies umso mehr, als plötzlich ihre heile Welt um sie herum zusammen- und das Chaos über sie hereinbricht: Sie wird fristlos entlassen und muss hilflos mit ansehen, wie ihr Vater sein Haus verkaufen muss, weil er seine Schulden nicht mehr begleichen kann. So ist sie gezwungen, ihn widerwillig bei sich aufzunehmen und den Verlust ihres Erbes hinzunehmen. Dann erfährt sie, dass sich ausgerechnet ihr Ex-Mann, der es ohnehin schon immer ausschließlich auf die Tischlerei ihres Vaters abgesehen hatte, ihr Elternhaus unter den Nagel gerissen hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Im Großen und Ganzen spannend geschrieben....
man denkt immer, irgendwann kommt der große Knall. Aber es passiert eigentlich nicht viel. Wieso hat das Ende so schrecklich sein müssen, dass der arme Christian das... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von A.H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Veras Welt
Ich mag so Länder, bzw. Regionen und Städte Romane, Krimis, usw. Bei diesem Buch bin ich wieder voll auf meine Kosten gekommen. Danke an die Autorin.
Vor 8 Tagen von Mechthild veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut geschriebenes Kleinstadtidyll
Also es ist kein Krimi, sondern ein sehr gut geschriebener Lebensabschnitt der Vera, die im Leben eine Aussenseiterin ist, aber durch einige Ereignisse in den Mittelpunkt gebracht... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von Bärbel Jacob veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Am Ende ein differenziertes Bild wie sich Dinge entwickeln
In der Mitte des Buches wird die Beschreibung der Hauptfigur Vera etwas langatmig und nervig. Dennoch ist die Entwicklung der Geschichte gegen Ende des Buches interessant. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Niedermeier Robert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend und mitreissend!
Der Schreibstil überragt sogar ein wenig vom Inhalt... Es ist sehr selten, dass so extreme Ausführungen kein wenig langweilig erscheinen... Lesen Sie weiter...
Vor 26 Tagen von J. Lange veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fesselnd
Erneut ein Spitzenkrimi von Poets: Eine originelle Geschichte, die man nicht so richtig einschätzen kann. Lesen Sie weiter...
Vor 28 Tagen von Theodore Bamberg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Ausdrucksweise
Diese Art zu schreiben macht die Bücher von M.C Poets zu etwas besonderem. Man kann mit den Charakteren hautnah mitfühlen.Da wird lesen zum Genuss .
Vor 29 Tagen von Amazon Customer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Zäh wie Kaugummi
Der Roman zieht sich an Kleinigkeiten in die Länge. Die Reinigungsorgie der Hauptperson ist langweilig.
Der Schriftsteller kann bessere Romane schreiben!
Vor 1 Monat von Rüdiger Caspers veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Mein Urteil zum Buch: Veras Welt!
Reine teils langweilige Unterhaltung. Man wartet bis zum Schluss auf ein interessantes Ereignis!
Aber,das war es leider. Wie gesagt nur lesbar. Titel:Veras Welt.
Vor 1 Monat von Dieter Schwandt veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Stets bemüht
INHALT DES ROMANS:

Die Geschichte "Veras Welt" spielt in einer Kleinstadt, in der Klüngel und Vetternwirtschaft regieren. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von qblank veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden