EUR 25,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von music_fun

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Vera Drake

Imelda Staunton , Philip Davis    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 25,00
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch music_fun. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Vera Drake + Another Year + Happy-Go-Lucky
Preis für alle drei: EUR 43,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Another Year EUR 10,99
  • Happy-Go-Lucky EUR 7,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Imelda Staunton, Philip Davis, Daniel Mays, Alex Kelly, Peter Wight
  • Komponist: Andrew Dickson
  • Künstler: Tim Fraser, Jacqueline Durran, Nina Gold, Gail Egan, Georgina Lowe, Simon Channing Williams, Mike Leigh, Dick Pope, Jim Clark, Eve Stewart, Alain Sarde, Ed Walsh, Robert Jones, Duncan Reid
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 7. September 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0009WV3Q4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.881 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Liebevoll um Mann, Kinder und die kranke Mutter kümmert sich Vera Drake, arbeitet in einer Fabrik und putzt noch nebenbei. Was niemand weiß: Sie nimmt illegale Abtreibungen vor, ohne einen Penny zu verlangen. Als ein Mädchen nach einer dieser "Operationen" fast stirbt, dauert es nicht mehr lange bis zur Verhaftung.

Produktbeschreibungen

Concorde Vera Drake, USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 07.09.05

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum guter Film 14. Februar 2006
Von HaBe
Format:DVD
„Vera Drake“ war bester Film bei der Biennale in Venedig 2004 und Oskar-nominiert. Dies ist kein Film, den man noch vor dem Abspann vergessen hat. Es ist die Geschichte einer einfachen Frau, angesiedelt in England während der Nachkriegsjahre. Vera Drake, eine verheiratete Mutter mit zwei erwachsenen Kindern, ist das emotionale Zentrum ihrer Familie und die hilfreiche Seele in Familie und Nachbarschaft. Sie schuftet in einer Glühlampenfabrik und arbeitet nebenher als Putzhilfe für die bessere englische Gesellschaft. Ihre Hilfsbereitschaft erstreckt sich auch auf Frauen in der Unterschicht zur vorzeitigen Beendigung von unerwünschten Schwangerschaften. Vera leistet diese Dienste umsonst, nicht wissend, dass eine Freundin, die diese Aktivitäten vermittelt, sich dafür gut bezahlen lässt. In den fünfziger Jahren waren Abtreibungen in England legal, wenn ein Arzt und ein Psychiater in Privat-Behandlung diese befürworteten, was sich selbstverständlich nur die gut situierten Schichten leisten konnten. Kein Wunder, dass Vera Drake, so aufrecht, ehrlich und hilfsbereit sie ist, in ihren Aktionen keine kriminelle Handlung sieht, sondern lediglich eine Hilfe für die Armen.
Mike Leigh lässt in seinem Drehbuch allerdings keinen Zweifel daran, dass illegale Abtreibungen für die betroffenen Frauen gefährlich sind. Die Kamera verschont uns mit Details, aber sie verharrt gnadenlos auf den Utensilien, mit denen Vera die Abtreibungen vornimmt, eine Küchenreibe zum Raspeln von Seife und einen Gummischlauch, untergebracht in einer Blechschachtel, eingewickelt in ein altes Handtuch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen beeindruckender Film, der im Gedächtnis bleibt 10. Januar 2006
Format:DVD
Vera Drake spielt im London der Nachkriegszeit. Die Titelheldin ist eine Stütze für alle in ihrer Umgebung. Sie sorgt für ihre kranke Mutter, findet für ihre schüchterne Tochter einen Ehemann,der durch diese Beziehung selbst wieder auflebt und von seinen traumatischen Erlebnissen aus dem Krieg etwas erleichtert wird. Eine durch und durch gute Person eben, die allen hilft, wo sie nur kann.
Als Hilfe sieht es Vera aber auch an, dass sie bei mittellosen Frauen illegale Abtreibungen vornimmt. Als bei einer dieser Frauen etwas schief geht, wird sie verhaftet und kommt vor Gericht...
Handwerklich eher traditionell umgesetzt, beeindruckt der Film vor allem durch die Leistungen der Darsteller, allen voran natürlich Imelda Staunton als Vera Drake, die für diese Rolle auch eine Oscar-Nominierung erhalten hat. Die Bilder der niedergeschlagenen Vera Drake, die das Polizeiverhör und die Gerichtsverhandlung nur mit Mühe unter Tränen durchsteht, vergisst man nicht so schnell wieder.
Trotz aller Sympathie für die Heldin, wird ihr Handeln aber keineswegs verharmlost. Im Film wird das vor allem dadurch deutlich, dass sie von den Polizisten im Verhör und auch vor Gericht äußerst fair behandelt wird. Die Polizisten zwingen sie nicht zu einem Geständnis und der Richter würdigt alle Tatumstände zutreffend. Dennoch erscheint einem das endgültige Urteil gegen diese Frau, die doch nur helfen wollte, zu hart und das obwohl Polizei und Richter sich korrekt verhalten haben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beide Daumen hoch! 3. März 2005
Format:DVD
Mit "Vera Drake" ist ein Meisterwerk ohne Specialeffects, Action und lauter Musik, aber ebenso ohne die zähe Langfädigkeit, wie wir sie von vielen der neuen hochgejubelten low-budgets-Filme kennen, gelungen.
Die Geschichte spielt sich in London kurz nach dem zweiten Weltkrieg ab. Wir erhalten sogleich einen Einblick in das Armenviertel, wo die Familie Drake mit ihren zwei erwachsenen Kindern Ethel und Sidney lebt. Vera Drake (Imelda Staunton), die gutmütige ältere Mutter verbringt die ganze Woche damit, mit Putzarbeiten ihre Familie zu ernähren und gleichzeitig die hilfsbedürftigen und kranken Menschen des Viertels zu unterstützen. Dank ihrem grossen Herz und liebevollen Wesen wird sie nicht nur von ihrem Mann George, einem Automechaniker, sondern von sämtlichen Bewohnern des Viertels geliebt. Was dabei keiner weiss: Einmal wöchentlich besucht Vera junge schwangere Mädchen, die in ihrer Verzweiflung nicht mehr weiter wissen. So ist denn die gutmütige Vera auch Engelmacherin- dies allerdings im Geheimen und kein Mensch weiss davon Bescheid. Eine misslungene Abtreibung mit verheerenden Konsequenzen verändert dann allerdings das Leben der Drakes schlagartig...
Das Thema ist zwar ein bedrückendes, dennoch lohnt es sich, diesen Film zu geniessen, allein schon wegen Imelda Staunton- ihre Darstellung der Vera Drake ist eine der besten schauspielerischen Leistungen der letzten Zeit und wurde für den Oscar 2005 nominiert. Eindrücklich sind auch alle die anderen Figuren, die im Film mitwirken und ein eindrückliches Bild der kleinen Welt eines Armenviertels von London verkörpern. Schliesslich und endlich erlebt der Zuschauer eine dramatische und kurzweilige Geschichte und erfährt die Ungerechtigkeit, die wohl vielen Engelmacherinnen widerfahren ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar