Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Vengeance [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Vengeance [Blu-ray]


Preis: EUR 17,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch 711games und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
11 neu ab EUR 8,99 10 gebraucht ab EUR 4,11

Amazon Instant Video

Vengeance sofort ab EUR 4,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Beste Unterhaltung: Filme, TV-Serien und Box-Sets von Koch Media
Entdecken Sie weitere Filme und TV-Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken
EUR 17,95 Nur noch 1 auf Lager Verkauf durch 711games und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Vengeance [Blu-ray] + Election 1+2 [Blu-ray] + New World - Zwischen den Fronten [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 38,58

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Johnny Hallydale, Sylvie Testud, Anthony Wong, Gordon Lam, Suet Lam
  • Regisseur(e): Johnnie To
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 27. August 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 108 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003JP97LQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.588 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Vor 20 Jahren war Costello der bestbezahlte Killer Frankreichs. Nachdem er dem Verbrechen den Rücken gekehrt hat, versucht er sich als Koch in Paris. Doch seine Waffen bleiben nicht lange verschlossen, als er erfährt, dass die Familie seiner Tochter bei einem Überfall in Hongkong fast komplett ausgelöscht wurde. Gemeinsam mit drei Auftragskillern begibt er sich auf die Suche nach den Mördern. Für ihn steht fest, dass sie zahlen müssen, koste es, was es wolle. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Movieman.de

Johnnie To ist ein Meister in Sachen Action. Aber seine Filme zeichnen sich nicht nur durch hervorragend choreographierte Shootouts aus, sondern überzeugen auch durch einen narrativen Unterbau. Wie in seinen besten Filmen befindet man sich auch bei VENGEANCE im Milieu des Verbrechens. So steht im Mittelpunkt auch die Ehre unter Mördern - und wer auf welcher Seite steht, entscheidet nicht eine simple Frage nach Gut oder Böse, sondern die einfache Tatsache, in wessen Auftrag man handelt. VENGEANCE könnte eine ganz normale Rache-Geschichte sein. Irgendwo ist der Film das auch, aber er ist mehr, denn die einzelnen Teile ergeben mehr als die Summe. Das liegt auch daran, dass To hier eine faszinierende Hauptfigur erschafft, einen alternden Europäer, der ein Killer war, aber aufgrund einer Verletzung langsam alles vergisst. Das Einzige, was ihm noch geblieben ist: Vergeltung. Eben diese setzt To in schöne Bilder hässlicher Ereignisse um. Die Gewalt wird bei To zu einem stilisierten Ballett. Das wie Pulverdampf spritzende Blut ist visuell prächtig und täuscht das Gehirn über das Auge gehend darüber weg, dass hier ein brutaler und tödlicher Zwist herrscht. Großartig ist der französische Sänger Johnny Hallyday als alter Costello. Er bringt eine Gravitas in den Film ein, die dem Werk gut tut. Obschon eine eigentlich bekannte Geschichte, gelingt es To immer wieder, den Zuschauer zu überraschen bis hin zum Finale, in dem ein Mann, der nicht länger weiß, wer sein Feind ist, diesen zur Strecke bringen muss. VENGEANCE ist auch eine Übung in Sachen Simplizität, Tos Beweis, dass eine einfache Geschichte doch recht vielschichtig sein kann. Fazit: Eine Oper der Gewalt. Heroic Bloodshed des neuen Jahrtausends.

Moviemans Kommentar zur DVD: VENGEANCE bietet ein phantastisches Bild. Die Farben sind stark und stimmig, aber niemals überzogen oder übersättigt. Zumeist nutzt die Farbchoreographie kalte Töne, aber dafür wirkt Blutrot noch viel intensiver. Rauschen ist kaum vorhanden und die Kompression arbeitet sehr gut. Die Schärfe ist sehr fein. Die Nahaufnahmen sind genial (tiefe Furchen im Gesicht bei 00:08:08), aber auch bei Totalen ist die Detailwiedergabe ansprechen. Zudem verfügt der Film über tollen Kontrast, der feine Konturierung von Textil zeigt und mit hohem Schwarzwert arbeitet (schwarze Jacke vor schwarzem Hintergrund bei 00:21:22). Ganz selten sind leichte Halos zu sehen (01:13:21; Gesicht). Der Ton ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Die Dialoge beider Sprachfassungen sind akustisch gut verständlich und lebendig eingebracht. Umgebungsgeräusche wie der Regen sorgen für Atmosphäre. Schüsse, von denen es hier massig gibt, hauen richtig rein. Der Schuss hallt herrlich nach, die Einschläge in Bäume haben Dampf und direktional fliegen einem die Kugeln nur so um die Ohren. Beim Bonusmaterial schwächelt die DVD etwas. Das Making Of ist zu kurz, um nennenswerte Infos zu tage zu fördern. Außerdem gibt es den deutschen und zwei Originaltrailer. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 1. August 2010
Format: DVD
Darum geht es in Johnnie Tos -Vengeance-. Der Film ist in der internationalen Kritik ziemlich schlecht weggekommen, nichtsdestotrotz landete er in meinem Player, denn: Kritiken hin oder her; da muss man sich doch selbst ein Bild machen. Und siehe da: -Vengeance- entpuppt sich zwar als ein wenig realitätsfern, aber der Film unterhält, jedenfalls mich, ungemein. Das liegt zum einen an Johnny Hallyday und seinen Mitspielern, zum anderen an der Art und Weise, wie Johnnie To, manchmal vollkommen überzogen, ein Revolverhelden-, Samuraiepos der ganz alten Schule auf die Leinwand gezaubert hat. Das ist irgendwie ein bisschen wie -Die glorreichen Sieben- mit neuer Technik, neuem Drehort und einer ziemlich kruden Story. Da sollte man nicht hinterfragen, wieso, weshalb und warum das kleinste Detail vielleicht nicht ganz ins System passt, sondern sich eher an einer Kamerafahrt berauschen, die mit dem Mondlicht und den Schatten spielt. Das kann Johnnie To in jedem Fall. Wenn er den alten Costello(Johnny Hallyday) an den Tatort zurückschickt und mit geschickten Zeitblenden die Vergangenheit und das Jetzt "zusammenschnipselt", dann würde man für das Ergebnis dieser Aufnahmen manchen Hollywoodregisseur adeln. Da kann ich einen holprigen Plot durchaus verschmerzen und mich voll und ganz den Bildern und der plakativen "Heldenaufführung" hingeben. Aber jetzt zur Story:

Irene Thompsons(Sylvie Testud) Mann und ihre beiden Kinder werden ermordet. Auftragskiller beenden das Leben der Familie in Macau. Irene überlebt schwerverletzt, weil die Killer sie für tot halten. Das ruft den Restaurantbesitzer Costello auf den Plan. Er ist Irenes Vater. Costello ist alt und leidet unter temporärem Gedächtnisverlust. Eine Kugel steckt in seinem Kopf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fresssack Joe am 27. November 2012
Format: Blu-ray
Wow!
Diese Hongkong/Frankreich Co-Produktion hat es wirklich in sich:

Fabelhafte Regie, geniale Bilder, außergewöhnliche Charaktere, ein ruhiger Erzählungsstil gepaart mit erstklassig inszenierten, knallharten Shot-Outs.
Besonders Johnny Hallyday als grießgrämiger, in einer fremden Welt orientierungsloser Racheengel weiß zu überzeugen.

Obwohl das Thema "Rache" bereits ausgereizt, ist es gerade hier der Regiestil von Johnny To und dessen Fingerspitzengefühl in Bezug auf die Charaktere und das Ganze Drumherum was diesen Film fast einzigartig erscheinen lässt.

Man darf jedoch keinen 2. John Woo erwarten! Zwar kommt die Action keineswegs zu kurz, steht jedoch nicht im Vordergrund und präsentiert sich ebenfalls nicht als Dauerfeuer.

Die Blu-ray von Koch Media kann qualitativ überzeugen:
Glasklares Bild, satter Sound. Lediglich das Bonusmaterial mit einem ca. 10-12 minütigen Making-Of + Trailer fällt mager aus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Theo am 16. Oktober 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein sehr ungewöhnlicher Film in meinen Augen.
Ein französischer Hautdarsteller in einem asiatischen Film.
Die Geschichte ist eigentlich nicht sehr außergewöhnlich, Ableitungen des Themas gibt es in allen Filmbereichen und Zeiträumen zigfach schon.
Ungewöhnlich sind eher der Hauptdarsteller und die Erzählweise. In den meisten US-Filmen werden Details am Anfang durchgekaut und dann kann man sich ansehen was daraus wird....hier kommen wichtige Dinge erst zur Sprache wenn es sich aus dem Kontext ergibt, manchmal reichen dazu in einem Gespräch zwei Sätze um das ein oder andere zu erklären.
Wendungen und Veränderungen geben immer wieder neue Perspektiven.
Dazu die gute musikalische Untermalung und die zum Teil sehr überzogenen, aber oft farbgewaltigen Darstellungen.
Ein sehr guter Unterhaltungsfilm, gewalttätig und doch mit einer großen Portion Faszination, sodaß man ihn sicher mehr als einmal sehen wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Huebner am 6. Oktober 2012
Format: DVD
Der Klassiker von Johnnie To erzählt spannend die ungewöhnliche Geschichte neines Ex-Killers, dessen Tochter, Enkel und Schwiegersohn in Macau von Killern ermordert werdern.

Das Problem, von dem die Geschichte lebt: Der Ex-Killer (super dargestellt von Johnny Halliday) ist aufgrund einer Schussverletzung sehr vergesslilch, er wird sein Gedächtnis verlieren und muss daher schnell handeln. Mit Fotos versucht er sich zu erinnern.

Der Film erzählt mit viel Schießereien und Hektolitern Kunstblut diese Jagd auf die Mörder seiner Familie, und die 3 Killer, die er anheuert, wandeln sich zu guten Freunden.

Wer auf Schießaktion steht und vor teilweise etwas durchgedrehten Szenen nicht zurückschreckt wird hier gut unterhalten. Realisten werden den Film allerdings hassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Terrabyte am 3. August 2010
Format: DVD
Der Rezension von thomasknackstedt ist kaum etwas hinzuzufügen, sie bringt es auf den Punkt.
Ich fühlte mich ebenfalls 100 Minuten sehr gut unterhalten.
Der Film hat dafür alles, was man braucht: Spannung, gute Revolverheldenaction, kernige Charaktere - Söldner, die noch Ehre im Leib haben (einige der Killergesichter tauchten auch schon in "Exiled" auf - kein Wunder, ist derselbe Regisseur), ein paar Elemente aus Italowestern, aus "Memento", dabei aber eine geradlinige Erzählweise, eine gute Kamereführung und gute Regieinfälle.

Seit wann sind solche Geschichten realistisch, seit wann müssen sie das überhaupt sein???
Es ist eben ein typisches Heroic-Bloodshed-Movie, wie das auf neudeutsch heißt.

4 von 5 Aufklebern
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen