• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Venedig ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Venedig Gebundene Ausgabe – 27. Januar 2012

4.2 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 9,27
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 400,00
51 neu ab EUR 14,90 9 gebraucht ab EUR 9,27

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Venedig
  • +
  • Im Licht der Lagune. Roman
  • +
  • Venedig: Eine Verführung (insel taschenbuch)
Gesamtpreis: EUR 32,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk ist mit vielen Preisen ausgezeichnet worden, darunter dem Thomas-Mann-Preis der Hansestadt Lübeck und zuletzt dem Stefan-Andres-Preis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

, Stuttgarter Zeitung, 17.11.04)

"Delikat wie Ortheils Essays." (Wiesbadener Kurier, 05.01.05)

"Mehr als ein Reiseführer: "Venedig - eine Verführung" lockt den Besucher in die Lagunenstadt, jenseits aller touristischen Saisons wie Karneval und Sommerferien, auf verborgene Pfade, in kleine Bars und Trattorias, in Ecken, die nur Eingeweihte kennen." (Frau im Spiegel, 17.02.05)

"Eine zauberhafte Liebeserklärung an die Stadt (Venedig)." (Andrea Kümpfbeck, Augsburger Allgemeine Zeitung, 18.07.2006)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hanns-Josef Ortheil, geboren 1951 in Köln, ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Sein literarisches Werk, in dem sich seine Affinität zu Venedig niederschlägt ("Im Licht der Lagune", "Lo und Lu", "Die weißen Inseln der Zeit. Orte. Bilder. Lektüren"), ist mit vielen Preisen ausgezeichnet worden, unter anderem 2002 mit dem Thomas-Mann-Preis der Hansestadt Lübeck.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 3. November 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Über Venedig ist schon soviel geschrieben worden, daß ich dieses Buch eines Autors, von dem ich allerdings schon sehr viel Gutes gelesen hatte, mit etwas Skepsis in die Hand nahm. Aber, es ist nicht zu glauben, noch nie habe ich (als begeisterte Venedig-Besucherin) Venedig so porträtiert gesehen, so dicht, so nah an den Atmosphären, so sinnlich. Es sind die schönen Details, die Ortheil faszinieren, Bilder, Gerüche, Klänge, und es ist der "venezianische Tag" vom frühen Morgen bis in die späte Nacht, der vor unseren Augen entsteht. Schon während der Lektüre wollte ich sofort aufbrechen, und bereits jetzt steht für mich fest: Ich werde diesem Venedig-Führer, der der schönste ist, den ich je gelesen habe (noch schöner sogar als Joseph Brodskys "Ufer der Verlorenen"), auf jeder seiner Spuren folgen.
Kommentar 96 von 99 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ortheil erzählt entspannt und mit leichter Hand, wie er e i n e n Tag von früh morgens bis spät abends Venedig genießt - mit allen Sinnen. Auch wer Venedig schon gut zu kennen glaubt, wird überrascht sein von den vielen dem subjektiven Blick geschuldeten Perspektiven auf die eher beiläufigen Facetten dieser Stadt am Meer. Kultur definiert der Autor über das, was er in Kirchen, auf Märkten, Plätzen, in Bars, Restaurants, Cafés, auf Türmen, beim Radfahren und nicht zuletzt beim Spazieren gehen entdeckt. Was ihm von Kellnern, die inzwischen seine Freunde sind, empfohlen wird, gibt er in Form von köstlichen Rezepten an seine Leserinnen und Leser weiter. Man muss wissen: Ortheil ist seit vielen Jahren ein Liebhaber Venedigs - und das macht auch dieses Buch liebenswert.
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist wirklich eine Verführung, den nächsten Besuch in diese einmalige Stadt zu planen! Beim Lesen geniesst man die zauberhafte Athomosphäre von Venedig. Von den empfohlenen Rezepten sollte man auf jeden Fall das eine oder andere probieren: Die Ergebnisse sind ein kulinarisches Gedicht!! Es ist ein wunderbares Buch, das man in einer Musestunde immer wieder gerne zur Hand nimmt.
Schade ist nur, dass die schönen Fotos im Buch nicht farbig erscheinen. Das würde dem Buch noch mehr Ausstrahlung geben.
1 Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es ist wahrlich eine Verführung in eine wunderschöne, geheimnisvolle Stadt, in die uns der Autor auch mit diesem Reisebegleiter führt. Die gekonnte Mischung aus Erzählung einerseits, bildlicher Dokumentation, und kulinarischer Verlockung andererseits machen dieses Buch so reizvoll. Man findet darin sowohl die Beschreibung der verwunschenen Gassen und Plätze, die kaum eine Menschenseele findet, aber auch die touristisch attraktiven Denkmäler, Kirchen und Kunstausstellungen werden nicht ausgelassen. Jedes Sestiere hat seinen ganz besonderen Reiz.

Hans-Josef Ortheil versteht es ausserordentlich gut, die Atmosphäre der Stadt mit ihrem speziellen Licht, den verführerischen Düften und den mystischen Nächten auszudrücken. Ausserdem gibt es viele venezianische Rezepte, die ausführlich beschrieben sind und leicht nachgekocht werden können.

Eine kleine Anmerkung zur aktuellen Ausgabe: sie erscheint neu in eher nüchterner Form durch den Hanser-Verlag. Die früheren Sanssouci-Ausgaben der Reihe Oasen für die Sinne" haben mich persönlich mehr angesprochen. Umschlag und Photos waren in exklusiverer Qualität.

Ansonsten eine sehr reizvolle Begleit-Lektüre für eine venezianische Reise.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
... aber leider etwas langatmig. Es werden Stimmungen eingefangen und literarisch wiedergegeben, aber leider ermüdet das Lesen des Textes, da er sich wie ein Regenwurm - ohne größere Höhepunkte (sprich ohne Steigerung) so dahinschlängelt. Ist nicht die Art von Literatur, die ich bevorzuge, aber für Leute die derartiges Lesen mögen sicher empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden