Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Velocifero [Import]

Ladytron Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Ladytron-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Ladytron

Fotos

Abbildung von Ladytron
Besuchen Sie den Ladytron-Shop bei Amazon.de
mit 34 Alben, 20 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (3. Juni 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Nettwerk
  • ASIN: B0017V7GLC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 778.322 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Four albums in, and it’s quite clear that Liverpool’s Ladytron are not susceptible to the dancefloor’s flightier urges. Like its predecessors, Velocifero is electro-pop to the core, a sparking circuit of cold emotions and enveloping synths that despite its remove--or perhaps because of it--feels the perfect vehicle for some genuinely affecting pop songs. Boasting additional production work from Nine Inch Nails’ Alessandro Cortini and Vicarious Bliss of notorious Parisian imprint Ed Banger, there is a certain robust quality of sound here: "Black Cat", sung by Mira Aroyo in her native Bulgarian, commences with booming drums and big black smears of synthesiser. But there are signs of a certain playfulness, too. "Ghosts" rides a lolloping glam beat that positions it in the area of Goldfrapp’s Black Cherry, Helena Marnie’s cool, mysterious vocal recalling Stereolab’s Laetitia Sadler in its veiled promise: "There's a ghost in me/who wants to say I'm sorry/doesn't mean I'm sorry". The Aroyo-sung "Kletva", meanwhile, is a cover of the theme from an old Bulgarian children’s TV program, performed with an uncharacteristic jaunt that, while relatively alien to Ladytron, actually works rather nicely.–-Louis Pattison

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielseitiger und komplexer Elektropop 14. Januar 2010
Format:Audio CD
Ich bin über "Ghosts" zu dem Album gelangt, der Track ist in einem Rennspiel enthalten und hat mich sofort begeistert. Bei Amazon durchgehört klang die Platte vielversprechend: vielseitige Melodien, schöner Elektropop, düster und fröhlich zugleich, mit Energie -- also her damit!

Das erste Durchhören war recht enttäuschend, das zweite dafür begeisternd. Alle Erwartungen haben sich bestätigt: die Platte ist sehr vielseitig; mit komplexen Rhytmen, abwechslungsreichen Melodien, ausgefeilten Klängen bietet jeder Track einiges für's Ohr. Dennoch muss man in der richtigen Stimmung sein, sie zu hören: viele Tracks scheinen fast schon Zeit schinden zu wollen, indem sie ihr Motiv / ihren Refrain wieder und wieder spielen. Das ist sicher durchaus Genretypisch, kann aber mithin nervig sein. Für dunkle Nächte auf jeden Fall das richtige.

Ein schönes Album, hörenswert, abwechslungsreich, vermittelt sehr angenehme Stimmung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zündet spät, aber dafür gewaltig 19. Dezember 2008
Format:Audio CD
Nachdem ich alle vorherigen Alben intensiv gehört und wirklich schätzen gelernt habe, habe ich dieses wirklich zögerlich in meinen Player gelegt. Das hohe Niveau der Vorgängeralben zu halten und noch einen draufzusetzen, kaum möglich, dachte ich. Dann der erste Durchlauf - eher eine Enttäuschung. Ein paar nette Melodien, angenehme Sounds gegen Ende der Scheibe, aber nichts was sich sofort in den Kopf brennt. Wenn es nicht Ladytron gewesen wäre, ich hätte die CD ins Regal gestellt. Gottseidank gab es zweiten, dritten Durchlauf und dann hat es einfach bei ein paar Liedern "klick" gemacht. "Runaway", "Ghosts", "I'm Not Scared" .. die Hitdichte ist wirklich groß. Am besten funktioniert "The Lovers", extrem viel Geschwindigkeit, Kraft und Melodie. Der Rest wurde schon gesagt, kann ich nur unterstreichen. Muss ich live sehen, diese Band.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ralf K Berlin TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
LADYTRON haben vom zweiten zum dritten Album einen bedeutungsvollen Sprung geschafft: sie haben so gut wie alle anderen Elektro-Bands hinter sich gelassen, indem sie ihre wunderschönen Melodien und etwas düsteren Texte mit nicht berechenbaren Sounds umhüllt haben, wohlklingend für die Ohren, immer für eine Überraschung gut, einem Pfad folgend, der Idealismus in die elektronische Musik bringt und Indie-Pop als Mittelpunkt hat. Spannend bleibt die Frage, ob sie dieses Erfolgsrezept beim vierten Album beibehalten oder wieder etwas Neues wagen. Herausgekommen ist: Beides! Das Talent für die tollen Melodien und die einzigartige Atmosphäre des zweistimmigen Frauengesangs haben sie beibehalten, dazu gibt's neue und interessante Sounds zu hören, die sowohl Wärme als auch Kühle ausstrahlen. Es sind richtige Ohrwürmer auf der Platte dabei (zum Beispiel "Burning up" und "I'm not scared".) Schon jetzt geht es mir so, daß ich bei einigen Songs immer mit Spannung auf bestimmte tolle Stellen warte, wie bei "Season of delusions" und "Predict the day". Dachte ich, das Album würde gegen Ende vielleicht etwas schwächer werden: Fehlanzeige. Gerade die letzten drei Songs "Tomorrow", "Deep Blue" und "Versus" dürfte zum Besten gehören, was die Band jemals veröffentlicht hat. Die Opulenz geht bis zum Rand des Guten - nur ein klein wenig mehr wäre manchmal zu viel gewesen...!
Die Zeiten, wo LADYTRON vorgeworfen wurde, die 80er zu kopieren, dürften wohl entgültig vorbei sein. Anfangs waren sie Vorreiter dieser Welle, inzwischen sind sie meilenweit nach vorne geprescht: sie sind nicht nur originell, sondern einzigartig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 10 Sterne sind nicht genug.... 28. Dezember 2012
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Ein absolut geniales Album. Kann mich nur meinen Vorrednern anschliessen. Das "Ohrwurmfeeling" kommt etwas zeitversetzt aber dafür gewaltig..... Würde es immer wieder kaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar