Veil of Midnight: A Midnight Breed Novel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Veil of Midnight: A Midnight Breed Novel auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Veil of Midnight (Midnight Breed) [Gebundene Ausgabe]

4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,15  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 6,00  
Audio CD, Audiobook, MP3 Audio, Ungekürzte Ausgabe EUR 18,99  

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Dell Books (30. Dezember 2008)
  • ISBN-10: 1607514613
  • ISBN-13: 978-1607514619
  • Größe und/oder Gewicht: 21,1 x 14,2 x 3,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Mehr über den Autor

Vampire haben Lara Adrian schon immer fasziniert. Als Kind stopfte sie sich beim Schlafen möglichst viele Kissen in den Nacken und rund um den Hals, um nicht Opfer eines nächtlichen Blutsaugers zu werden. Sie hatte einfach Angst. Später entdeckte sie, dass sie auch angezogen wurde vom Unheimlichen. So verschlang sie die Vampirromane von Bram Stoker und Anne Rice, bevor sie schließlich selbst zu schreiben begann. Ganz auf ihre ursprünglichen Gefühle vertrauend, Angst und Begierde, schreibt Lara Adrian heute äußerst erfolgreich romantische Vampirgeschichten. Vielleicht dient dabei auch ihr Heimatort als Inspiration: Sie lebt mit ihrem Mann an der Küste Neuenglands, umgeben von uralten Friedhöfen und dem Atlantik. Ob sie noch mit Kissen um den Hals schläft, ist allerdings nicht bekannt...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen im Ganzen gesehen passiert rein gar nichts 26. Februar 2009
Von Booklover
Format:Taschenbuch
Veil of Midnight beinhaltet zwei Handlungsstränge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Da wäre die Hintergrundgeschichte, die sich langsam aber stetig seit dem ersten Band der Serie entwickelt hat und auf deren Fortsetzung man seit Midnight Rising gespannt gewartet hat. Dann dreht sich die Hauptstory um Nikolai&Renata, also das "Liebespaar".

Wer jetzt dachte, dass das "Ganze", also auch die Geschichte im Hintergrund samt "Ancient" und seinen extra gezüchteten Nachkommen nun weiter geht, hat umsonst gewartet. Außer einem einzigen neuen Charakter bleibt dieser Teil völlig auf der Stelle stehen, man erfährt nichts(!)Neues, und die Personen, die mit der Verschwörung verbunden sind, tauchen zwar einmal auf, aber mehr auch nicht. Absolut langweilig!

Obwohl viele Leser von der Hauptgeschichte zwischen dem Liebespaar begeistert sind, konnte mich das nicht überzeugen. Die Interaktion bleibt eher statisch, selbst die heißen Sex-Szenen, die in den vorherigen Bänden die manchmal nicht ganz so aufregende Geschichte aufgepeppt haben, fehlen fast vollkommen- da ist das Cover-Zitat von J.R. Ward("Erotic")fast lachhaft. Es läuft alles von Null auf Hundert, man spürt keine wirkliche Entwicklung, es wirkt etwas gezwungen, sodass das Zusammenkommen des Paares dann fast plötzlich und etwas unglaubwürdig geschieht- zumal Renatas Vergangenheit dafür sorgen müsste, dass sich das viel langsamer und sensibler entwickeln müsste. Renatas Reaktionen und Handlungen sind oft sehr klischéehaft und unvernünftig, daher wirkt ihr Charakter etwas unentwickelt, von Niko ganz zu schweigen(denn der hat kaum Vergangenheit und in der Gegenwart kein richtiges Profil).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung 7. Januar 2009
Format:Taschenbuch
Including Spoiler

Veil of Midnight ist der 5. Teil von Lara Adrians Vampir-Serie "Midnight Breed".
Dieser Teil handelt von Nikolai.

Nikolai gehört zu einer Gruppe Vampir-Krieger "The Order", die ihre Spezies und auch die Menschen beschützen. Die Vampire haben sich ursprünglich aus 5 Aliens und den dazu passenden menschlichen Frauen "Breed Mates" entwickelt.

VoM schließt unmittelbar an das vorherige TB an, "Midnight Rising". Nikolai ist unterwegs nach Montreal um einen Gen One - Vampir zu beschützen. Eine Gruppe Vampire (Rogue) hat es sich zum Ziel gesetzt alle Gen One auszulöschen um eine neue Gruppe Vampire mit einem der ersten Aliens zu erschaffen, der aus seinem Grab befreit wurde. (Gen One = der Erstgeborene Vampir aus Alien und Mensch).
Nikolai versucht Sergei Yakut zu beschützen, welcher aber nicht allzu begeistert darüber ist. Dabei stößt er zu Beginn auf Renata, eine der wenigen Frauen, die eine Verbindung mit einem Vampir eingehen können (Breed Mate). Renata setzt Nikolai bei dieser ersten Begegnung außer Gefecht. Renata hat ebenfalls eine psychische Fähigkeit, wie auch die anderen auserwählten Frauen. Wobei ich finde, dass Renatas Fähigkeit eine der faszinierendsten ist. ;-)
Renata ist auf die Vampire nicht gut zu sprechen. In der Vergangenheit wurde sie von Vampiren nur gedemütigt, gequält und benutzt. Seit zwei Jahren ist sie die Gefangene von Sergei Yakut, der von ihren psychischen und physischen Fähigkeiten beeindruckt ist und sie zu seinem Bodyguard macht. Sie vertraut den Vampiren nicht, deshalb ist sie umso überraschter, dass Nikolai völlig anders ist als die ihr bekannten Vampire.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Der mittlerweile fünfte Teil der Midnight-Breeds bietet atemlose Spannung, gute Unterhaltung und bietet einen spannenden Ausblick auf den sechsten Band um Andreas Reichen!

Niko und Renata sind ein tolles Paar. Besonders gut fand ich, dass Renata diesmal die "tortured heroine" war. Eine Heldin, die erst lernen muss, Niko zu vertrauen und die durch seine Liebe lernt, ihr Leben als Breedmate richtig anzunehmen und es sich dann auch gönnt glücklich zu sein. Ihr Schicksal ist auch hart, als Waise wuchs sie im Kloster auf, dann war sie Straßenkind und wurde dann von dem Gen One Yakut auf der Straße eingefangen, als er mal wieder Menschen für seine perversen Treibjagden auf Menschen brauchte. Dabei erkannte dieser, dass Renata eine Breedmate ist und er nahm sie gefangen, mißbrauchte sie und erpresste sie schlussendlich mit Mira, einem kleinen Mädchen, welches er auch gefangen hielt und die er ebenfalls zu mißhandeln drohte,sollte sich Renata ihm wiedersetzen.
In dieser Situation lernt sie Niko kennen, der Yakut vor einem Mörderkommando warnen will, dass es auch Gen eins Vampire abgesehen hat.

Als dann Yakut getötet wird und Mira verschwindet, ist Niko ihre einzige Hoffnung, ihr versprechen bei Mira zu halten. Nämlich, dass der Kleinen niemals etwas schlimmes passieren wird... .

Mein Highlight war Nikos Gabe, die fand ich so wunderschön! :-)

Mein Fazit: Lesen, genießen und die Welt vergessen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Wild und wilder
Der 5te Band der Midnight Breed Serie, Veil of Midnight, ist finde ich etwas anders, passt aber perfekt zu Nicolai, stark, rau, kriegerisch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juni 2009 von Magritte
5.0 von 5 Sternen Unglaublich, wie die 4 zuvor auch
Das Buch ist einfach unglaublich!
Ich habs in 3 Tagen ausgelesen (und es hat nur so lange gedauert, weil ich zwischendurch arbeiten gehen musste)! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Mai 2009 von Fan
4.0 von 5 Sternen ein Must Read der Midnight Breed Serie als Stand Alone nicht wirklich...
Dies ist nun der 5. Teil aus Lara Adrians Midnight Breed Reihe und meine Meinung ist relativ gespalten darüber. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Mai 2009 von katharina f.
4.0 von 5 Sternen Einmahlig^^
Ich lese öfters mal Englische Bücher und dachte mir, dass ich Vail of Midnight auch jetzt schon lese, da ich nicht bis Mai warten kann bzw. will^^. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. März 2009 von H. Fischer
4.0 von 5 Sternen Not as good as the first ones, but OK
If you like vampire love stories, I think this series is quite good, but I enjoyed the first parts better than this one.
Veröffentlicht am 10. März 2009 von Anna
5.0 von 5 Sternen a gripping sensual lovestory
Someone was targeting Gen Ones for extinction. Several had already been slain within the past month. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Februar 2009 von Lucy M.
4.0 von 5 Sternen Fifth in series
Lara Adrian's vampire series is of course very similar to J R Ward's Black Dagger Brotherhood books. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Januar 2009 von Helen Hancox
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb8954174)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar