summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Veganer sind nicht humaner auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Veganer sind nicht humaner: Über richtige, gesunde und heilsame Ernährung [Kindle Edition]

Dr. med. Berndt Rieger
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 850.000 Kindle eBooks und mehr als 2.000 Hörbücher. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 8,50  
Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wenn Sie einen Vegetarier oder Veganer fragen, welche Ernährung gesund, vernünftig und gut ist, dann hat er eine klare Antwort: Alles tierische Eiweiß ist von übel, denn um es zu gewinnen, musste ein Tier gequält oder getötet werden. Alles Pflanzliche hingegen sei für den Menschen gut. Der Veganer ist humaner, so die Botschaft. Wenn man aber Pflanzen und ihre Samen ebenfalls als Lebewesen sieht, sieht die Sache anders aus. Wir müssen uns Lebewesen einverleiben, um uns zu ernähren und daraus Kraft zu gewinnen. Doch welche Lebewesen und vor allem welche Bestandteile von Lebewesen sind Träger dieser Nährkraft? Wie sollen wir uns ernähren, um gesund zu bleiben - oder gesund zu werden? Was ist schädlich, was ist nahrhaft? In diesem Buch sollen Sie Anregungen bekommen, über die Ernährung noch einmal von Grund auf neu nachzudenken und die individuell für Sie wichtige und heilsame Nahrung auszusuchen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. med. Berndt Rieger ist als Internist und Naturarzt in Bamberg niedergelassen. Er leitet das Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin und ist der Autor erfolgreicher Gesundheitsratgeber.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 556 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 86 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I4BNORI
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #27.485 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Dr. med. Berndt Rieger ist als Internist und Naturarzt in Bamberg niedergelassen. Er leitet das Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin, eine Ausbildungsstätte für Ärzte und Heilpraktiker. Dr. Rieger ist der Autor erfolgreicher Gesundheitsratgeber, darunter vor allem zur ganzheitlichen Schilddrüsentherapie.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das schlechteste Buch über vegane Ernährung 24. Mai 2014
Von Magne Sit
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Hier versucht wohl jemand vom veganen Trend zu profitieren. Das Buch gehört mit Abstand zum Schlechtesten was ich in den letzten Jahren zum Thema gelesen habe. Warum? Dann lassen wir den Autor mal selbst zu Wort kommen:

"Wir wollen uns zum Löwen aufpumpen, zum Raubtier, das der Natur die besten Früchte abringt, um sich zu erhöhen, bedeutsamer zu machen. Nirgendwo finden wir diese Kraft intensiver als im Fleisch, der mehrmals umgewandelten, verdichteten Sonnenenergie."

Wenn man 500 g pflanzliche Nahrungsmittel mit 500 g Fleisch, Eiern und Milchprodukten vergleicht, enthalten die pflanzlichen Nahrungsmittel viel mehr Nährstoffe! Entsprechende Gegenüberstellungen sind über google leicht zu finden.

"Selbst die Schlachtung, die zwischendurch wie ein Naturgesetz eintrat, schien die Tiere nicht zu verstören. (...) Nahrungsmittel, die heute noch in so einem Kontext gewonnen werden, sind vielleicht die friedlichsten, die wir uns vorstellen können."

Unfassbar! Hier empfehle ich entsprechende Videos zum Thema Haltung, Transport und Schlachtung. Die mehrfach ausgezeichnete Dokumentation "Earthlings" ist ebenfalls sehenswert. Oder mal nach "Soko Tierschutz" schauen, die immer wieder grauenvolle Zustände in "Vorzeigebetrieben" und "Biobetrieben" nachweisen. Die Produktion von Fleisch und tierischen Produkten ist immer mit Leid, Elend und Tod verbunden!

"Und auch die Milchprodukte (...) sind nicht wirklich tierisches Eiweiß (...) sondern eine Art "Obst" von Tieren gebildet als Geschenk."
"Milch und Milchprodukte (...) sind Erzeugnisse der Liebe."

Welch ein Hohn für die geschundene Kreatur. Um Milch geben zu können, muss eine Kuh schwanger werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wohl nicht offen für Neues? 22. Juli 2014
Format:Taschenbuch
Gemüse allein macht nicht satt? Dieser Herr kann noch nie Vegan for fit gemacht haben, wenn er behauptet, Zucchini könnten nicht satt machen! :D

Tausende Körper sehen das anders! :D

Ich empfehle die Zucchini-Spaghetti-Carbonara nach Attila Hildmann! :D

Beim Lesen hatte ich den Eindruck, diesem Mann hat noch niemand Kontra-Argumente geboten. Wahrscheinlich fühlt er sich seinen Patienten gegenüber immer überlegen und ist es gar nicht anders gewohnt. Der Argumentationsweg ist nicht besonders tiefgründig und mehr Meinungsmache und Wiederholung von Althergebrachtem....
Mir persönlich ist schleierhaft, wie er diese Einstellung behalten konnte in Anbetracht der großflächigen Berichterstattung in den Medien und gerade in Bezug auf die Aufklärung über vegane Ernährung.
Empfehlenswerter sind die Bücher von Dr. Rüdiger Dahlke zu veganer Ernährung - mit Literaturverzeichnis zu allen zitierten Studien.

Naja, wird er selbst wahrnehmen, dass sich die "Vegan for...Reihe" besser verkauft als seine nicht haltbaren Argumente hier.

Der Körper lügt nicht. Und Tausende von Körper haben an Gesundheit und Lebensqualität hinzugewonnen, spätestens seit Vegan for Fit.

So viele Menschen zeigen stolz ihren Zugewinn an Gesundheit durch Gewichtsabnahme auf YouTube und Facebook und werden sich von so einem Buch in ihrem Streben nach Gesundheit und Fitness nicht aufhalten lassen, sondern den Erfahrungen ihres Körpers trauen und Recht geben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knallhart und direkt... 4. Juni 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
...wird aus medizinischer Sicht die Wirkungsweise der hauptsächlichen Grundnahrungsmittel dargelegt. Der Autor ermutigt, sich vom eigenen Geschmack und vom Geruch des Essens leiten zu lassen. Ausführliche Informationen erhält man zu Nahrungsmitteln, die aus der Mode gekommen sind, wie beispielsweise Innereien und Latwerge.

Nicht ganz ohne Zynismus und schon fast ein wenig ketzerisch nimmt der promovierte Mediziner die vegane Ernährungsweise mit samt Getreide unter die Lupe beziehungsweise aufs Korn, und zeigt auf, dass auch hinter der Ernte des vermeintlichen „Peacefood“ kriegerische Handlungen stehen könnten, die dem Schlachten eines Tiers ähnelten, dass man Honig als Raubgut betrachten könne und dass der Mensch eben kein Wiederkäuer sei.

Nach einer äußerst amüsanten und inspirierenden Lektüre in einem Zug freue ich mich über diese gelungene Gegendarstellung zu einem derzeit sehr trendigen veganen Lebensentwurf und hoffe auf die baldige Erscheinung einer Fortsetzung, in der noch weitere Lebensmittel durch Berndt Rieger „behandelt“ werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Ähnliche Artikel finden