Vegane Backträume: Kuchen, Kekse und andere Leckereien und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vegane Backträume: K... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von g-e-t-b-o-o-k-s
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sehr gepflegtes Gebraucht-/Antiquariatsexemplar. Zustand unter Berücksichtigung des Alters sehr gut. Tagesaktueller, sicherer und weltweiter Versand. Wir liefern grundsätzlich mit beiliegender Rechnung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,79 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 5 Bilder anzeigen

Vegane Backträume: Kuchen, Kekse und andere Leckereien Gebundene Ausgabe – 8. Januar 2014

20 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 17,95 EUR 9,90
66 neu ab EUR 17,95 10 gebraucht ab EUR 9,90

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Vegane Backträume: Kuchen, Kekse und andere Leckereien + Vegan backen: Mit Liebe, aber ohne Ei
Preis für beide: EUR 26,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 120 Seiten
  • Verlag: Löwenzahn; Auflage: 1 (8. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3706625415
  • ISBN-13: 978-3706625418
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 1,7 x 25,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 124.986 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Brigitte Bach entschied sich im Herbst 2009 vegan zu leben. Dies bedeutete keineswegs das Ende ihrer Backleidenschaft. Ganz im Gegenteil: mit ihrer Herzensentscheidung für ein Leben ohne tierische Produkte wurde das Backfieber erst so richtig entfacht. Auf www.bbbakery.at entführt sie in ihre Backwelt und zeigt, wie ungeahnt vielfältig veganes Backen sein kann.

Gemeinsam mit weiteren AutorInnen des Netzwerk-Blogs "Deutschland is(s)t vegan" hat Brigitte Bach außerdem am Ratgeber "Ab heute vegan" mitgeschrieben.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Als Brigitte Bach vor ein paar Jahren die Entscheidung traf, vegan zu leben, bedeutete dies keineswegs das Ende ihrer Backleidenschaft. Ganz im Gegenteil: Mit ihrer Herzensentscheidung für ein Leben ohne tierische Produkte wurde das Backfieber erst so richtig entfacht. Auf bbbakery.at entführt sie in ihre Backwelt und beweist, wie ungeahnt vielfältig veganes Backen sein kann.


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 20 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vegansuche.de am 9. Mai 2014
Format: Kindle Edition
Vegane Backträume von Brigitte Bach
Kuchen, Kekse und andere Leckereien!

Das Buch ist 2014 im Löwenzahnverlag erschienen.

Bereits als ich das erste mal das Buch vegane Backträume in der Hand hielt und darin blätterte wusste ich sofort, dass ist genau mein Buch. Auf jeder Seite strahlt einem ein leckeres Kuchenbild entgegen. Sofort bekam ich Lust einfach los zu backen.
Aber nun erst mal kurz etwas über die Autorin, Brigitte Bach, in einem sehr persönlichen und sympathischen Vorwort erzählt Sie wie Sie auf die Idee kam dieses Backbuch zu schreiben, zu viel will ich euch noch nicht verraten, aber kurz gesagt war es das Verlangen nach veganem Topfenkuchen.

Eingeleitet wird das Backbuch mit einer kleinen veganen Backkunde:
- Was und womit ich backe
- Mit diesen Zutaten zaubert man veganes Backwerk (z.B. was nutze ich anstelle von Frischkäse, Honig oder Sahne)
- So gelingt veganes Gebäck
und schon geht es los mit den leckeren Rezepten.

Ein Glück, dass mein Geburtstag vor der Tür stand und somit hatte ich natürlich die perfekte Gelegenheit und ein perfektes Alibi um mich sofort an die Einkaufsliste zu machen um meinen Gästen ein paar dieser tollen Kuchen anbieten zu können.
Die Wahl war leider gar nicht so einfach, weil einfach wirklich alle Rezepte und Bilder super lecker und ansprechend aussehen.
Meine Wahl viel dann letztendlich auf die Rhabarber-Cashew-Schnecken, die Himbeer-Kokos-Torte und den Kirsch-Walnuss-Streuselkuchen.

Alles Rezepte sind super verständlich geschrieben und selbst die Himbeer-Kokos-Torte ist super einfach nach zu backen und sieht einfach traumhaft aus und schmeckt umwerfend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aniko am 26. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist ein echter Augenschmaus. Es kommt im großen Hardcover-Format daher, toll gestaltet mit ansprechenden, inspirierenden, appetitmachenden Fotos. Bei Koch- und Backbüchern sind uns tolle Fotos wichtig, ich bin ein Bilder-Mensch und nur mit einem geschrieben Rezept könnte ich nichts anfangen. Das Cover zieren Heidelbeer-Cupcakes mit weißem Schoko-Mousse-Topping… bei solchen Bildern bekomme ich wie ein Pawlow’scher Hund sofort Lust etwas zu backen. Sowohl das Buch, als auch die einzelnen abgebildeten Back-Stücke haben einen hooooohen “will-haben”-Faktor

Das Buch beginnt mit einer “kleinen veganen Backkunde”, in der nicht nur Ersatzmöglichkeiten für nicht-vegane Produkte wie Butter, Eier (ausführlich und mit den verschiedenen Anwendungs-Eigenschaften der Ersatzprodukte), Frischkäse etc. beschrieben werden, sondern auch einige andere wichtige Basics zur Ausstattung und zur Arbeit in der Back-Küche.
Am Ende des Buches können in einem Glossar die wichtigsten Begriffe nachgeschlagen und die ein oder anderen österreichischen Vokabel gelernt werden. Die Autorin ist Österreicherin und die Rezepte haben an einigen Stellen einen für uns nicht-Österreicherinnen einen ganz besonderen Charme – wenn von Schlagobers, Powidl, Marillen und ähnlichem die Rede ist. We like :-)

Zwischen Anfang und Ende liegt die goldene Mitte und hier finden sich die begehrten Rezepte. Das Buch straft alle Unkenrufer Lügen, die immer noch nicht glauben können, dass man ganz hervorragend vegan Backen kann – mit Törtchen, Cremes und allem drum und dran.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AH am 13. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Mir gefällt das Buch "Vegane Backträume" richtig gut! Die Rezepte sind nicht zu kompliziert und auch die Zutaten nicht zu exotisch. Wenn man regelmäßig backt, hat man das meiste zu Hause.

Ich habe wirklich viele Backbücher und backe überhaupt sehr viel und finde hier dennoch tolle neue Anregungen. Beim Durchsehen des Buches möchte man sich gleich an den Herd (oder besser den Ofen) stellen.

Mir gefällt besonders gut, dass die Rezepte nicht "nur süß" sind, es wird viel mit Agavendicksaft gearbeitet, wordurch die Backwerke einfach nach was schmecken, nicht nur nach Zucker.

Die Rezepte sind außerdem gut erklärt und so auch für Backeinsteiger nachzuvollziehen.

Auch die viele Tipps und Kniffe zum veganen Backen sind sehr hilfreich, besonders wenn man sich in der veganen Küche noch nicht so auskennt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bettina am 18. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Ich selbst lebe zwar weder vegetarisch noch vegan – vielmehr bin ich „Flexitarierin“ und dennoch liebe ich dieses Buch!!! Schon allein das Cover hat ausgereicht, um mich in Verzückung zu versetzen. Als passionierte Naschkatze wusste ich somit sofort: „das musst du haben“. Auch als ich das Buch das erste Mal in seiner Ganzheit vor mir hatte, erging es mir ähnlich. Das Design ist einfach nur fabelhaft und an den Bildern kann ich mich gar nicht sattsehen. Schon allein deswegen würde ich das Buch jederzeit wieder kaufen!

Doch nun zu den Fakten: Die Rezepte sind klar strukturiert aufgebaut, gut beschrieben und dadurch leicht nachvollziehbar (was ja Grundvoraussetzung für jedes gute Koch- bzw. Backbuch ist). Besonders gelungen finde ich den Abschnitt „Mit diesen Zutaten zaubert man veganes Backwerk“. Darin beschreibt die Autorin, mit welchen veganen Alternativen man die üblichen (nicht veganen) Zutaten ersetzen kann. Darin finden sich auch viele Zutaten, die man selbst herstellen kann wie zB Cashew- oder Mandel-Rahm als Alternative zu Obers/Sahne.

Bei den Rezepten selbst findet man immer wieder auch nützliche Tipps zu allergenfreiem Backen wie zB glutenfrei und zahlreiche Variationsvarianten. Diese werden immer durch ein wirklich entzückendes Cupcake-Icon angezeigt, das als roter Faden durch das Buch führt.

Die Autorin selbst schafft es außerdem, dass man sich von Anfang an mit ihr verbunden fühlt. Sie erzählt in kurzen Anekdoten von ihrer persönlichen Faszination von Topfenkuchen, dem Respekt vor der Mürbteig-Zubereitung und ihrer Vorliebe für frisch gehackte Nüsse. Das verleiht dem Buch zusätzlich eine sehr sympathische Note.

Mein persönliches Fazit: Ein wirklich wunderbares Backbuch mit tollen Rezepten und einem grandiosen Design.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen