Kochen ohne Tiere und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vegan kochen ohne Tiere: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,62 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 9 Bilder anzeigen

Vegan kochen ohne Tiere: Vegan genießen mit vielfältigen Rezepten in diesem liebevoll illustrierten Kochbuch. Die Fundgrube für alle, die sich vegetarisch oder vegan ernähren möchten Gebundene Ausgabe – 9. Juli 2013

24 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95
EUR 29,95 EUR 8,79
52 neu ab EUR 29,95 11 gebraucht ab EUR 8,79

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Vegan kochen ohne Tiere: Vegan genießen mit vielfältigen Rezepten in diesem liebevoll illustrierten Kochbuch. Die Fundgrube für alle, die sich vegetarisch oder vegan ernähren möchten + Vegan backen - Süßes ohne Tiere: Vegan genießen mit der besonderen Rezeptsammlung für vegane Kuchen, Desserts und andere Leckereien. Vegan kochen und backen leicht gemacht. + Meine veganen Rezepte - Das Einschreibbuch für die eigene vegane Rezeptsammlung. Der unverzichtbare Begleiter für die vegane Ernährung
Preis für alle drei: EUR 67,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Christian Verlag GmbH; Auflage: Neue Auflage 2013 (27. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862441806
  • ISBN-13: 978-3862441808
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 3,3 x 27,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 100.953 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Neu, vielfältig erprobt, das sind die hier versammelten Rezepte. Diese Rezepte stellen alles andere als langweilige Kost dar, das zeigen die fantastischen Illustrationen, in denen sich gewitzte Ideen, kluge Anmerkungen und eine Fülle an Informationen verstecken. Dieses Buch ist eine Fundgrube für alle, die sich vegan oder vegetarisch ernähren wollen.« (Apotheken Rätsel-Magazin 50plus)

»Alle Rezepte sind im Selbstversuch getestet und so gewitzt und liebevoll illustriert, dass man Lust hat, gleich loszulegen.« (Couch)

»Das Ergebnis ist schön anzuschauen: Die Illustrationen sind witzig, die Rezepte toll und vielfältig.« (Sonntag aktuell)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Katharina Bretsch studierte Kommunikationsdesign an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Mit ihrer Diplomarbeit veröffentlichte sie auch ihr erstes Buch im Christian Verlag: »Kochen ohne Tiere. Vegan genießen« wurde 2012 mit der Silbermedaille der GAD ausgezeichnet. Kathi Bretsch lebt in Stuttgart, wo sie als freie Illustratorin arbeitet. Nebenberuflich ist sie schon über Stuttgart hinaus bekannt für ihr vegetarisch/veganes Catering.


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JuliaB. am 21. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
"Kochen ohne Tiere" ist nicht einfach nur ein veganes Kochbuch, sondern ein richtiges Kunstwerk. Die Autorin hält sich nicht mit langen Erklärungen zum veganen Kochen auf. Nach einem kurzem Vorwort geht es gleich mit den Rezepten los. Suppen, Salate, Hauptspeisen und Desserts können nachgekocht werden. Zu jedem Rezept gibt es ein Foto und aufwendige, liebevolle Illustrationen. Interessante Infos zu den Zutaten werden kurz und witzig, passend zu den Zeichnungen, beschrieben. Die Illustrationen sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Buches und machen es zu einem einzigartigen Kunstwerk.

Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich und wunderbar erklärt und reichen von der Grießklösschensuppe, dem italienischen Brotsalat, Räuchertofu-Wurst-Salat über Spinat-Cranberry-Rissotto mit Pinienkernen bis hin zu Schwarwälder-Kirsch-Muffins. Alles natürlich streng vegan. Die meisten Zutaten sind leicht im Supermarkt bzw. im Bioladen oder Reformhaus zu beschaffen.

Ich kann dieses wunderschöne Kunst-Kochkochbuch nur weiterempfehlen. Ich als Vegetarierin bin absolut begeistert und bin davon überzeugt, dass auch Nicht-Vegetarier/Veganer dort leckere und gesunde Rezepte finden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Funaki am 3. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Katharina Bretsch hat das Kochbuch "Kochen ohne Tiere - vegan genießen" anlässlich ihrer Diplomarbeit an der Kunstakademie Stuttgart erstellt. Zu jedem der mehr als 50 Rezepte ist eine Doppelseite Foto mit Illustration zu sehen. Diese, an Street Art erinnernde Zeichnungen, sind wirklich super anzuschauen und machen das Buch zu einer Bereicherung des Bücherregals.

Die Rezepte sind in die Bereiche Suppen, Salate, Hautspeisen und Desserts aufgeteilt. Hierbei fallen besonders die Salate positiv auf, sie sind sehr abwechslungsreich und vielfach überraschend zusammengestellt. Die Hauptgerichte fand ich hingegen etwas langweilig. Ungewöhnlich für vegane Kochbücher ist, dass die Autorin auf Fertigprodukte aus Tofu oder auf Seitanbasis verzichtet. Stattdessen lässt sie den häufig verwendeten Seitan mit Hilfe von Gluten (als Pulver) selbst herstellen. Dafür ein dickes Plus. Auf Sojagranulat verzichtet sie ganz, was dazu führt, dass sie für Kohlrouladen recht mühsam zuerst Seitan herstellt um ihn dann wieder zu pürieren. (Räucher-)Tofu kommt lediglich bei drei Gerichten zum Einsatz. Das die Autorin Soja meiden will könnte man jedoch nicht behaupten, so ist der Dessert-Teil an Sojamilch, -sahne und -joghurt sehr reich beladen.

Im Vorwort schreibt die Autorin, dass sie bewusst sowohl auf eine Hinführung zur veganen Lebensweise, als auch auf eine Zeitangabe beim Kochen, verzichtet. Das erste finde ich positiv, das zweite hätte ich ganz gerne für die Planung. Auch so ein paar Grundbegriffe übersichtlich zusammengestellt erklärt, kenne ich von anderen Kochbüchern und halte ich eigentlich für notwendig.

Alles in allem aber meine volle Empfehlung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mdoerr77 am 1. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich hatte mir dieses Kochbuch aufgrund der vielen positiven Bewertungen gekauft, bin aber leider etwas enttäuscht.
Das Buch besteht zu mehr als 50% aus handgezeichneten Illustrationen, Rezepte finden sich auf weniger als jeder zweiten Doppelseite. Die Illustrationen sind sicherlich Geschmackssache, mir gefallen sie nicht besonders gut, auch wenn sie sicherlich sehr kreativ und hochwertig gestaltet sind.

Die Rezepte sind durchaus nachkochenswert. Das Kochbuch gliedert sich in die klassischen Rezeptkategorien (Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts, ...) und beinhalten einige wirklich interessante Rezepte, z.B. wie man Seitan selbst herstellen kann. Die meisten Rezepte basieren auf "cross-over" Zutaten und klingen wirklich sehr spannend.

Daher in Summe drei Sterne - die Rezepte sind gut beschrieben, alle bebildert (Foto des Gerichts, nicht illustriert) und basieren auf Zutaten, die gut erhältlich sind. Die Illustrationen nehmen für meinen Geschmack zu viel Raum ein und gefallen mir subjektiv nicht, wobei Kunst natürlich im Auge des Betrachters liegt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hexe am 18. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe mir dieses Buch aus unserer Bücherei ausgeliehen.
Die Aufmachung ist Geschmackssache, aber wenn ein Kochbuch insgesamt 247 Seiten stark ist, jedoch lediglich 55 Rezepte beinhaltet, ist das m. E. unverhältnismäßig.

12 Suppen
10 Salate
20 Hauptspeisen
13 Desserts

Bei einem Kaufpreis von fast 30€ erwarte ich mehr.
Positiv finde ich, dass es zu jedem Rezept ein Foto gibt, was aber bei der ansonsten umfangreichen Bebilderung auch zu erwarten ist.

Zusätzliche Erläuterungen hinsichtlich der Zutaten, generelle Zubereitungshinweise oder genaueres Eingehen auf bspw. Gewürzmischungen fehlen gänzlich.

Die Rezepte an sich machen mir schon Lust, sie nachzukochen.
Die z.T. eher exotischen Ideen sprechen mich sehr an (thai, indisch, italienisch), aber auch die Backrezepte machen Appetit.

Kaufen würde ich mir dieses Buch, wenn überhaupt, nur gebraucht. Für diese kleine Ausbeute an Rezepten nimmt es zu viel Platz im Schrank weg und ist schlichtweg zu teuer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen