• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vegan Guerilla: Die Revol... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Vegan Guerilla: Die Revolution beginnt in der Küche Broschiert – 1. Dezember 2011

8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 17,90
EUR 17,90 EUR 12,96
55 neu ab EUR 17,90 7 gebraucht ab EUR 12,96

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Vegan Guerilla: Die Revolution beginnt in der Küche + Vegan lecker lecker!: Raffinierte Köstlichkeiten der veganen Cuisine + vegan backen: einfach - lecker - laktosefrei
Preis für alle drei: EUR 32,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 100 Seiten
  • Verlag: compassion media; Auflage: 4 (1. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981462106
  • ISBN-13: 978-3981462104
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 1,5 x 18,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.089 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sarah Kaufmann lebt und studiert in Hamburg. Seit 2010 veröffentlicht sie ihre veganen Essenskreationen im Food Blog "Vegan Guerilla" (www.veganguerilla.de).

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sarah Kaufmann lebt und studiert in Hamburg. Seit 2010 veröffentlicht sie ihre veganen Essenskreationen im Food-Blog “Vegan Guerilla” (www.veganguerilla.de).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Susanne K. (Literaturschock.de / Leserunden.de) TOP 500 REZENSENT am 31. Januar 2012
Format: Broschiert
Vegan ist trendy, immer mehr Kochbücher werden gedruckt, immer mehr Kochblogs schießen aus dem Boden ins Internet. Sarah Kaufmann wurde von dieser Welle mehr oder weniger überrollt, als sie 2010 auf ihrem Food-Blog "Vegan Guerilla" ihre eigenen, veganen Kochideen veröffentlichte. Die Besucherzahlen stiegen rasant und inzwischen gehört die Seite der Studentin zu den meistbesuchten Food-Blogs Deutschlands. Seit 2012 liegt eine komprimierte Version in Form des Kochbuches zum Blog aus dem Hause Compassion Media vor.

Das Kochbuch enthält 40 sehr (!) phantasievolle Gerichte, bei denen man sich teilweise zuerst fragt, ob das so überhaupt schmecken kann. Es kann. Und alles von mir Nachgekochte war sogar richtig gut. Zwar konnte ich nicht jedes einzelne Gericht testen, aber mein Gesamteindruck bezogen auf den Geschmack war sehr zufriedenstellend. Vieles werde ich sicher gerne nochmals kochen und natürlich gibt es für mich auch noch einige weitere Gerichte zu entdecken.

Zwei mittelgroße Nachteile hat das Buch:

1. Es ist meiner Meinung nach zum einen überwiegend für Städter brauchbar, nicht aber für Menschen, die auf dem Land leben. Zu viele spezielle Lebensmittel verwendet die Autorin und man merkt ihr die Studentin schon alleine daran an, das es sich hierbei überwiegend um Fertiglebensmittel handelt. Verbesserungpotential sehe ich hier vor allem in der knappen Erwähnung von Ersatzlebensmitteln. Damit meine ich nun nicht den Ersatz von Quinoa mit Hirse, sondern vielmehr das Ersetzen von industriell hergestelltem "Ei-Ersatz" zum Beispiel mit Apfelmus.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kerstin am 4. Oktober 2012
Format: Broschiert
"Die Revolution beginnt in der eigenen Küche"
Schon seit längerer Zeit lese Ich sehr gerne auf Sarah's / Vegan Guerilla Blog, den ich jedem ans Herz legen kann. Veganes Essen, abwechslungsreich und echt köstlich. Viele Rezepte sind schon vor erscheinen des Buches auf meinem Teller gelandet.
Das Kochbuch zum gleichnamigen Food-Blog [...] enthält 40 vegane Rezepte von leicht bis aufwendig und von klassisch bis exotisch.
Vegan Guerilla beginnt mit Sahrah's Werdegang von der Entstehung ihres Blogs bis hin zum Buch.
Das alles neben ihrer Arbeit und dem Studium entstanden ist.
All diese köstlichen Rezepte wurden in ihrer eigenen Küche gekocht und anschließend im Wohnzimmer fotografiert.
Für die Fotos wurde das Essen nicht optisch verändert, wie man dass von Fooddesignern so kennt, hier blieb alles Originalgetreu.
Die Rezepte sind in verschiedene Kapitel eingeteilt von Salate, Suppen, Hauptspeisen über Süßes, ist einiges zu entdecken, wobei die Hauptgerichte den weitaus größten Teil in Anspruch nehmen.
Gerichte wie Viktor's Lustig-Salat, Hokkaido-Risotto, Pasta mit Algen und Erbsen, Cordon bleu u. Kartoffelspalten mit Knobidip und Nussecken versprechen einen wahren Gaumenschmaus.
Fans der Kreationen mit Obst & Gemüse werden sich freuen, da bin Ich mir sicher .
Die Rezept sind jeweils links bebildert und die Zutatenliste und die Zubereitungsschritte sind rechts auf einer eigenen Seite beschrieben.
Neben der Zutatenliste und den Zubereitungsschritten sind die Portionengrößen und Zeitangaben zu finden. Kleine handgeschrieben Tipps zu den Rezepten geben Auskunft darüber, womit man das jeweilige Rezept abändern oder umändern kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lusyblom am 22. September 2012
Format: Broschiert
... und zwar in meiner Küche. Den Blog zum Buch könnte ich täglich nach einem, dem Appetit entsprechenden, Rezept durchsuchen - und tue es auch. Abwechslungsreicher geht es wirklich nicht und sympathischer sowieso nicht. Völlige Bescheidenheit einer erstklassigen Köchin!
Nun zu den Rezepten - ich wohne in einer Kleinstadt und hatte bisher kaum Probleme, an die Zutaten oder entsprechende Alternativen zu kommen. Spezielle Produkte(z.B. Tempeh) bestelle ich über den veganen Versandhandel meines Vertrauens und habe die dann eben vorrätig liegen. Die Gestaltung des Kochbuches ist super ansprechend - nicht allein durch das Format und die Ringbindung, sondern vor allem durch die grandiosen Bilder!!

Eine absolute Bereicherung für jede Küche :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Masklady am 7. Februar 2012
Format: Broschiert
'"Die Revolution beginnt in der Küche" Alltagstauglich und trotzdem raffiniert!

Alles in allem sehr überzeugend und obwohl ich weder Veganerin noch Vegetarierin bin (allerdings laktoseintolerant) ist dieses Kochbuch gut für all diejenigen geeignet, die gerne Gemüse, pflanzliche Produkte und verantwortungsbewusst für Tiere und Umwelt essen möchten! Ein Kochbuch also nicht nur für Veganer.

Zur Autorin: Sarah Kaufmann lebt in Hamburg und ist Studentin. Sie schreibt einen Food Blog über veganes Essen und aus diesem Tätigkeit heraus entwickelte sie die Idee für das Kochbuch. In der Einleitung des Kochbuches stellt sich Sarah Kaufmann kurz vor.
Sehr sympathisch!

Zum Buch: Das Kochbuch ist schön aufgemacht, klein und handlich und sogar auf Recycling-Papier gedruckt. Das finde ich stimmig, da es auch zu der veganen Lebenseinstellung passt. Das Kochbuch ist unterteilt in mehrere Kapitel und umfasst ca. 100 Seiten mit 44 Rezepten. Es gibt verschiedene Salatrezepte, Suppen, Hauptspeisen und Süßes. Zu jedem Gericht gibt es auch ein Foto, was ich sehr ansprechend finde, außerdem sind die Fotos alle von in ihrem Wohnzimmer entstanden und alle Gerichte wurden von ihr gekocht und dann fotografiert. Die Fotos finde ich sehr appetitlich und ohne großes Tamtam, die Bilder zeigen einem die Gericht so, wie sie dann auch wirklich aussehen.
Die Rezepte und die Zubereitung sind gut beschrieben, ich bin zwar kein Kochanfänger, aber die Beschreibung was zu tun ist, dürfte jedem einleuchten. Neben der Zutatenliste gibt die Autorin die Zubereitungsdauer an und die Portionengröße, die bei mir bis jetzt gestimmt haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen