• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vegan Daily: Vegane K&uum... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von readmore-shop
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 1. Auflage 2014, Kennzeichnung als Mängelexemplar, kleine Beschädigungen und leichte Lagerspuren am Einband - selbstverständlich unbenutzt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Vegan Daily: Vegane Küche für jeden Tag Gebundene Ausgabe – 25. August 2014

13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 26,90
EUR 23,50 EUR 16,95
63 neu ab EUR 23,50 5 gebraucht ab EUR 16,95

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Vegan Daily: Vegane Küche für jeden Tag + Meine vegane Küche + Vegane Superfoods
Preis für alle drei: EUR 72,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
  • Verlag: AT Verlag AZ Fachverlage; Auflage: 1 (25. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3038008214
  • ISBN-13: 978-3038008217
  • Größe und/oder Gewicht: 18,5 x 2,6 x 23,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.447 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

1976 in München geboren, beide Elternteile aus der Gastronomie stammend. Der Vater, Anästhesist am Herzzentrum München. Die Mutter, Italienerin, Hotelfachfrau, Dolmetscherin und Mutter zweier Kinder.

Die Liebe zum Kochen wurde in jungen Jahren gefordert, und mit einer Hoteleriefamilie standen die Türen zu kochtechnischen Fragen immer offen. Medizinische bzw gesundheitliche Belange waren von Anfang an ein Fokuspunkt von Surdhams Küche.
Seine Erfahrung zeigte ihm, daß die vegane Ernährungsform, erstens leicht umzusetzen ist, grosse Erfolge bei gesundheitlichen Problemen aufweist und dabei das Gemüt und den Geist ruhiger und feiner werden lässt.

Meditation, Chi Kung, Yoga, Wellenreiten, Snowboarden und Laufen gehören zu seinem Leben.

Chefkoch seit dem 19ten Lebensjahr und gerne in der Starting 5 einer neuen Lokation, kochte er in München den Tollwood Stand "Veggy Island" zum Publikumsliebling, das "Zerwirk-Restaurant" zum Kassenschlager und Pressehighlight.
Die SZ nannte ihn "den Zauberer", die Welt "den Verführer". Im Tushita entdeckte er die Einfachheit eines einzelnen Tagesgerichts und eroberte mit seinen Kuchenkreationen die vegan offene Szene im Münchner Glockenbach Viertel.

In nur zwei Jahren veröffentlichte er mit Oliver Brachat als Photograph und dem AT-Verlag, drei sehr erfolgreiche vegane Kochbücher. Ungewöhnlicher weise für dieses Metier, ist er nicht nur Autor sondern auch Foodstylist seiner Werke.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Surdham Göb kann auf bald 30 Jahre Kocherfahrung zurückgreifen und ist seit vielen Jahren auf die vegane Küche spezialisiert. Nach Stationen in San Francisco, New York und Hawaii war er sechzehn Jahre als Chefkoch in diversen veganen Restaurants tätig. Heute betreibt er in München eine eigene Catering-Firma, gibt vegane Kochkurse, hält Vorträge und berät Gastronomiebetriebe bei der Integration oder Umstellung auf vegane und biologische Speisen. Seine ersten beiden Kochbücher, beides große Erfolge, sind im AT Verlag erschienen. Fotos: Oliver Brachat

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johanna K aus Kassel TOP 50 REZENSENT am 5. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Die vegane Küche findet zunehmend Anhänger, sei es von Menschen, die hin und wieder vegan essen, oder von anderen, die sich entscheiden, ihre komplette Ernährung auf vegan umzustellen. Nach seinen ersten beiden Büchern, von denen ich das Superfood-Buch habe, geht es im neuen Buch von Surdham Göb um dIe tägliche vegane Küche. Fokus sind Rezepte, die sich möglichst problemlos und praktisch in das tägliche Leben integrieren lassen.

Praktisch Küche bedeutet dabei nicht, auf frische Gerichte zu verzichten oder Nahrung aus Dosen und viereckigen Packungen zu sich zu nehmen. Viele frische Zutaten sättigen angenehm.

Praktische Wochen-Menüpläne zeigen klipp und klar, wie ein ausgewogener Speisezettel aussehen kann, und geben Planungssicherheit:
Wann kauft man was ein?
Wann wird eine Zutat eingeweicht?
Wann und wie wird Essen vorbereitet, damit alles schnell geht?
Denn seien wir doch ehrlich, wer hat denn in der Woche Zeit, stundenlang zu kochen, wie manche veganen Blogs suggerieren wollen. So ein fixes Frühstück (Smooohie) aus dem Mixer hat doch mal was! 90 vegane Rezepte – unkompliziert und abwechslungsreich, dabei gesund.

Klare Empfehlung für alle, die im Alltag wenig Zeit zum Kochen haben, aber gesunde Kost wünschen. Sämtliche Rezepte sind ohne spezielle Küchenausstattung nachzukochen. Ich habe bisher den Cherry-Cheesecake, den Couscous-Salat, Reis-Idli und Puy-Linsen nachgekocht, fand es lecker und die Arbeitsschritte gut aufgeschrieben.

Die Bewertungen kosten Zeit, daher freue ich mich auf Ihren "hilfreich"-Klick
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Das vegane Kochbuch „Vegan daily“ von Surdham Göb, erschienen im AT Verlag, ist das dritte Kochbuch von Surdham Göb und zeigt wie einfach und lecker geniale Gerichte für jeden Tag sein können. Keine aufwändigen Zubereitungen oder komplizierte Zutaten. Es sind Gerichte die in jedem intensiven oder hektischen Alltag Platz finden.

Kochen ist hier kein besonders Event am Wochenende, es ist ein Buch für alle die sich gesund und lecker mit frisch gekochtem ernähren wollen, dabei nicht immer viel Zeit zum Einkaufen und kochen finden.

Neben unkomplizierten Gerichten ist das Buch nach einem System aufgebaut was einem helfen kann, für eine Woche im Voraus zu planen, denn die tägliche Überlegung “Was koche ich heute“ kostet schon viel Zeit. Dabei sollte diese Planung nicht als Einschränkung von Individualität verstanden werden. Richtig planen vermittelt eine gewisse Struktur und große Freiräume.

Die Rezepte sind in drei exemplarische Wochenpläne, für Frühjahr, Sommer und Winter vorgegeben, mit Frühstück, Mittag und Abendessen.
Diese Wochenpläne sind so zusammengestellt, dass sich für jeden Tag ein ausgewogener Speiseplan ergibt. Also auch eine gute Hilfestellung für alle die sich unsicher sind bei einer veganen Ernährung nicht ausgewogen zu essen.
Solange man sich unsicher ist geben sie eine gute Richtlinie, jedoch mit etwas Erfahrung kann man hier schnell variieren und experimentieren. Denn damit kommt Kreativität in die Küche. Diese Rezepte machen eine fröhliche, vegane Esskultur möglich, kein Verzicht sondern eine Bereicherung des Speiseplanes.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Tengler-Boehm am 7. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Superlativen bin ich normalerweise vorsichtig. Und nach dem ersten Durchblättern war ich fast etwas enttäuscht. Auf dem ersten Blick fehlt das Besondere, die einzigartige Idee.

Die wahre Stärke dieses Buches entfaltet sich durch die klaren Rezepte. Ohne "Brühe" (womit leider viele Kochbuchautoren Brühpulver meinen, dies aber nie zugeben würden) und jetzt kommt der Knaller: OHNE Knoblauch und Zwiebeln!!

In jedem xbeliebigen Kochbuch fangen 90 Prozent aller Rezepte mit dem Anbraten von Zwiebeln und Knoblauch an. Hier kommen diese Zutaten überhaupt nicht vor. Mit dem Ergebnis, dass alle Speisen einen besonderen reinen Geschmack haben. Man schmeckt die einzelnen Zutaten wunderbar heraus, nichts ist durch Zwiebel- und Knoblaucharoma überdeckt. Man lernt durch dieses Buch die Zutaten für sich sprechen zu lassen ohne diese künstlich zu pushen. Man lernt vielseitig zu kochen.

Volle Punktzahl!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ferdinand Kaiser am 18. Januar 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Buch gekauft um mir damit den Einstieg in eine vegane Ernährung zu erleichtern.
Die Unterteilung in Jahreszeiten und Frühstück/Mittagessen/Abendessen wirkt auf den ersten Blick einleuchtend.
Jedoch sind viele der genannten Rezepte nicht saisonal begrenzt und für einige "Frühstücke" steht man dann doch gerne mal über eine Stunde am Herd. Also nicht unbedingt alltagstauglich.
Was meiner Meinung nach das absolute K.O.-Kriterium für dieses Buch ist:
Je mehr Rezepte ich aus diesem Buch koche oder backe, desto mehr Fehler und irreführende Angaben finde ich.
Da gibt es Dinkelbrötchen ohne Dinkel, falsche Ofentemperaturen (hat mir Herr Göb persönlich per email bestätigt) und Durchmesser-Angaben bei Kuchen die einfach nicht passen. Ich bin gespannt was ich noch entdecke.
Allgemein ist in den Rezepten ohnehin ein Mitdenken des Kochs gefragt.....Und wo kommt jetzt diese oder jene Zutat dazu?
Loben will ich jedoch die wirklich kreativen und wirklich schmackhaften Kompositionen. Interessante Gerichte mit Pfiff.
Für geübte Köche die in der Lage sind ein Rezept zu verstehen, kritisch zu hinterfragen und ggf. abzuwandeln sei dieses Buch empfohlen.
Gelegenheitsköche lassen besser die Hände davon.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen