Der Vatermörder und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 12,60
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Vatermörder Taschenbuch – 19. Juni 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,60
EUR 12,60 EUR 5,87
3 gebraucht ab EUR 5,87
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 300 Seiten
  • Verlag: Esch Verlag; Auflage: 1 (19. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943760081
  • ISBN-13: 978-3943760088
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.267.992 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Mörderspiele Das Dreiecksverhältnis Vater Stiefmutter und Sohn steht unter keinem guten Stern. Als das Familienunternehmen pleite ist schmieden sie einen gemeinsamen Plan um Bank und Versicherung um einige Millionen zu erleichtern. Dazu muss der Tod des Vaters inszeniert werden. Aus dem relativ harmlosen Versicherungsbetrug wird ein blutiges Drama. Noch nie so einen spannenden und dramatischen Thriller gelesen! Henning Burkhardt in der Neuen Zeit. (Neue Zeit)

Hinter die Kulissen des Großbürgertums und der Neureichen - die mit einem Schlag nicht mehr reich sind und dann alle Skrupel ablegen und sich sogar gegenseitig an den Kragen gehen . nur um zu Geld zu kommen. Brillant und spannend (nicht ohne Humor und auch einer Prise Erotik) so spielt sich die ungewöhnliche und wirklich fulliminante Handlung ab. Die Stringenz erlaubt es auch komplizierte Abläufe so darzustellen, dass man nie nachdenken oder gar zurückblättern muss. Ein absolut einzigartiger Plot. (büchersepp in lovely books)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Friedrich Strassegger wurde 1950 in Mixnitz (Obersteiermark) geboren. Er besuchte dort (fallweise) die Volks- und Hauptschule. Danach vollendete er eine Lehre als Farbenhändler bei HENELIT in Bruck. Zwischenzeitlich brachte er es auch noch zum Oberleerer bei der väterlichen Müllabfuhr. Nach einer eher turbulenten Dekade mit eklatanten Tief- und Höhepunkten brach etwa 1980 eine etwas harmonischere Epoche mit Ehe und Kind an, die nur durch Fluchthilfeaktionen aus der DDR aufgelockert wurden. Die Gründung eines eigenen Steinmetzbetriebes erwies sich letztlich als richtig. 1995 wurde dieser verkauft und Strassegger zog sich in das spanische Exil , zwecks Schreiben zurück. Diesbezügliche Versuche gab es seit 20 Jahren. Mit Goldsteins Geständnis (der Roman wurde auch ins Englische übersetzt) gelang ihm 2002 der Durchbruch. Strassegger lebt heute aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen auf dem spanischen Festland.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz am 5. Juli 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
leider viele Fehler. Gab es ein Lektorat? - und wenn, dann unzureichend. Das ist auch schon der einzige Punkt, der zu kritisieren ist. Man muss von den Rechtschreibfehlern, Flüchtigkeitsfehlern manchmal auch unzusammenhängenden Sätzen absehen, sie einfach überlesen, was mir bei dieser spannenden Geschichte nicht schwerfiel, aber mich dennoch einige Male stolpern ließ. Es geht beim Schreiben eben nicht alleine um den Inhalt, sondern auch wie er präsentiert wird. Von hoher Literatur ist hier nicht die Rede. Wer auf eine spannende Geschichte Wert legt, dem sei das Buch empfohlen. Nachdem mein erster Strassegger (Goldsteins Geständnis)mit ebenfalls grandioser Story aufwartet, aber orthographisch ähnlich verarbeitet ist, trägt meine Rezension hoffentlich dazu bei, in Zukunft die paar Kröten für ein ordentliches Lektorat, bei wem auch immer, locker zu machen. Es würde Strasseggers Chancen auf einen Bestseller enorm steigern und ich würde es ihm von Herzen gönnen, denn das Potential ist allemal vorhanden und steht großen Thriller-Autoren um nichts nach.
Der Inhalt ist in anderen Leserstimmen umfangreich beschrieben, deren Meinung ich mich im Großen und Ganzen anschließe - meine Bewertung beruht nur auf diesen einen Stern Abzug und richtet sich an die, vom Esch-Verlag angegebene Lektorin Frau Mag. phil. Johanna P., die "Vatermörder" anscheinend nur überflogen hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ebbok Leser am 18. Mai 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch ist an sich so chaotisch, dass man als Leser einfach gar keinen Durchblick bekommt.
Kapitel gibt es nämlich gar keine! Ein Kapitel beginnt mit einem halben Satz, der mage fett gedruckt ist und fließt dann in den
allgemeinen Text über. Absolut schlecht umgesetzt!
Die Absätze sind chaotisch gesetzt und die Themen springen von Absatz zu Absatz.
Nicht nur einmal bin ich über einen Satz gestolpert, den man weder sinngemäß, noch orthografisch verstehen kann.
Manchmal gibt es einen Absatz mitten im Satz. Manchmal hat man das Gefühl, dass ganz viele Zeilen in dem Buch aufgelöst wurden,
so scheint es wenn man nach dem Sinn sucht.
Und dann kommt auch noch die rote Farbe einzelner Wörter hinzu. Was will der Autor damit bezwecken? Eine Betonung? Das könnte man ja noch verstehen, aber die Wörter, die rot sind, sind nicht mal von Bedeutung.

Mit der Rechtschreibung hat es der Autor auch nicht. Ich wundere mich echt, wie man Bücher veröffentlichen kann, in denen es von Fehlern wimmelt. Unsere Kinder lernen schon in der Grundschule die Unterschiede der Groß-und Kleinschreibung!

Das Thema, welches sich der Autor ausgesucht hat, ist eigentlich super. Aber die Umsetzung hat mich doch sehr enttäuscht. Schade, ich habe mir viel mehr versprochen. Zudem noch erwähnt wird, dass es hier um richtige Spannung geht!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gina am 16. April 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Idee des Buches ist ja nicht schlecht, wenn da nicht der schlechte Schreibstil wäre. Ich frage mich ernsthaft, ob der Autor unfähig ist oder ob das Lektorat total versagt hat. Als e-Book jedenfalls absolut nicht zu empfehlen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Amazon-Kunde am 22. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch hat mir gut gefallen, es ist flüssig geschrieben und spannend. Leider befinden sich im Text oft Fehler, vielleicht sollte der Autor den Text lektorieren lassen? Oft sind dort unvollendete Sätze. Aber inhaltlich empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein wirklich spannendes Buch mit einigen unerwarteten Wendungen. Aber zum Ende hin finde ich das Buch zu langatmig. Für mein empfinden hätte es euch ein kürzerer Schluß sein können. Ich hatte beim Lesen das Gefühl der Hauptspannungsbogen ist schon zu lange vorbei bis das Buch fertig ist.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Herann Guido Zernatto am 2. Februar 2014
Format: Taschenbuch
Vier Sterne allemal! Ab jetzt reihe ich Strassegger in die Liste meiner Lieblingsliteraten. Jeder Thriller der ohne viel Blut auskommt, ist nach meinem Geschmack. Die beiden Kriminalisten Grifoni und Schwätz sind Typen für sich. Der Hauptfigur Jürgen Kaltwasser gibt der Autor den Nimbus eines eiskalten Strategen. Spannend! Ich konnte das Buch nicht weglegen bis zum überraschenden Ende, dieses haut richtig hin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bärbel Kraberg am 25. Mai 2013
Format: Kindle Edition
Im Gegensatz zu "Goldsteins Geständnis" fand ich dieses Buch etwas langatmig. Die Darstellungen der Sicht von Vater und Sohn waren noch recht spannend, aber die der Ehefrau bzw. Geliebten schon eher ermüdend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beate Grimm am 5. Mai 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als e-book nicht zu empfehlen. Story langatmig, obwohl eine gute, raffinierte Idee Pate stand.
Lektor hat komplett versagt, teilweise "nur" Namensverwechslungen, aber häufig auch völlig zusammenhanglose Textpassagen, bei welchen dann eigene Kreativität gefordert war.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden