Vanilla Sky 2001

Amazon Instant Video

(139)
In HD erhältlich

Der New Yorker Geschäftsmann David Aames stand bislang auf der Sonnenseite des Lebens. Eines Abends jedoch verliebt er sich in die bezaubernde Sofia. Doch seine langjährige Affäre Julie hat etwas dagegen. Nach einem heftigen Streit kommt es zu einem Autounfall, bei dem Julie stirbt und Davids Gesicht aufs Grausamste entstellt wird.

Darsteller:
Penélope Cruz, Cameron Diaz
Laufzeit:
2 Stunden 10 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Vanilla Sky

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Fantasy, Drama, Thriller, Science Fiction, Romantik
Regisseur Cameron Crowe
Darsteller Penélope Cruz, Cameron Diaz
Nebendarsteller Jason Lee, Kurt Russell, Noah Taylor, Timothy Spall, Tilda Swinton, Alicia Witt, Johnny Galecki
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christiane Attig auf 11. Mai 2004
Format: DVD
Dieser Film ist das beste, was ich jemals gesehen habe, und das wird sich wohl so schnell auch nicht ändern. Da der Plot des Films hier schon ausführlich beschrieben wurde, werde ich sofort sagen, was den Film so gut macht.
1. Die atemberaubende Geschichte mit den vielen Wendungen und Überraschungen - was man zunächst als oberflächliche Liebesromanze eines seelenlosen reichen Typen ansehen kann, entwickelt sich im Laufe des Films zu einem philosophischen Sci-Fi-Drama mit ungeheurem Tiefgang, das aus dem Alltag aufrüttelt und zum Denken und Diskutieren anregt.
2. Die unglaublich gute audiovisuelle Ausarbeitung des Regisseurs Cameron Crowe - er zeigt, was man aus diesem Film noch rausholen kann. Allein der Traum im Intro, in dem David allein durch New York rennt, besticht durch die Bilder und die Musik, und diese Qualität zieht sich durch den ganzen Film. Besonders hervorheben möchte ich hier die Szene im Club, in dem David versucht in der Masse unterzugehen; die Szene im Central Park, die sich auch als Traum entpuppt und natürlich die wunderbare Schlusszene auf dem Dach. Musikalisch sind nur absolute Größen vertreten, wie beispielsweise Radiohead, R.E.M. oder Paul McCartney. Doch besonders das Hauptthema, komponiert von Nancy Wilson, besticht durch seine Schlichtheit und rührt in entscheidenen Szenen zu Tränen.
3. Die Bildhaftigkeit und symbolische Ebene - jedes noch so kleine Detail in Davids Welt hat seine Berechtigung, jede Requisite ist symbolisch behaftet und trägt zur Geschichte bei, sei es der Autoaufkleber, Davids Lieblingsmusik oder seine Lieblingsfilme oder in atemberaubender Weise die zauberhaften Dialoge.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Cirak auf 9. Januar 2005
Format: DVD
Es folgt eine erklärende Beschreibung der Geschichte dieses Filmes, wer ihn mit frischen Augen sehen will, bitte NICHT weiterlesen.

Die Hauptperson David Aames, ein erfolg- und steinreicher Lebemann, spielt mit den Gefühlen einer Freundin, diese dreht durch, es gibt einen Unfall bei dem David mit stark entstelltem Gesicht und heftigen Kopfschmerzen überlebt. Nach ein paar qualvollen Monaten, in denen er sich vollkommen zurückzieht, begeht er Selbstmord. Seinen Körper lässt er von einer Hitech-Firma einfrieren, die auch seinem Gehirn ein Traumleben einspeist.(Das Prinzip ist dasselbe wie in der Matrix Filmreihe: da das Gehirn alle Wahrnehmungen als elektrische Signale verarbeitet, kann man theoretisch bzw. im Film tatsächlich durch Einspeisung der entsprechenden elektrischen Signale einer Person eine scheinbare Realität vorgaukeln.) David hat vor dem Selbstmord einen Vertrag mit dieser Hitech Firma geschlossen, wo auch geregelt wurde, was er "erleben" will, wenn er eingefroren ist. Er entscheidet sich bewusst für eine wunderschöne Realität, in der die negativen letzten Monate seines Lebens ausgelöscht sind, und er mit seiner Traumfrau zusammenkommt, sein Gesicht auf wunderbare Weise geheilt wird etc. Im Laufe der Zeit ergeben sich allerdings Ungereimtheiten, und der Traum wird langsam zum Albtraum. Dies geschieht dadurch, dass sein Unterbewusstsein, das u.a. mit schweren Schuldkomplexen beladen ist, in die Traumrealität "dazwischenfunkt".
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christopher Tracy auf 11. November 2004
Format: DVD
Dieser Film ist ein Meisterwerk. Die Meinungen über diesen Film gehen sehr weit auseinander, was meiner Meinung nach daran liegt, dass hier viel zwischen den Zeilen gelesen werden muss. Wenn man nur einen Psychothriller mit großen Stars erwartet, wird man enttäuscht werden. Es ist vielmehr ein Film, der auf sehr leise und subtile Art und Weise Themen wie Einsamkeit, verlorene Liebe, den Sinn des Lebens und vieles mehr in Bilder umsetzt.
Ein großartiges Drehbuch, ein toller und vor allem genial eingesetzter Soundtrack sowie Schauspieler in Höchstform (insbesondere Tom Cruise) ergeben einen philosophisch angehauchten und - wenn man sich darauf einlässt - auch sehr traurigen und poetischen Film über das Leben selbst.
Besonders gelungen finde ich auch die DVD. Angefangen bei schön animierten Menüs, der quasi-Making-of-Dokumentation "Prelude to a Dream", dem Bericht über die Promotion-Tour zum Film, dem wirklich interessanten und persönlichen Audiokommentar des Regisseurs - inklusive Anruf bei Tom Cruise! -, bis hin zum Musikvideo, einem kurzen Paul McCartney-Interview, Outtakes(muss man allerdings suchen...), Fotogallerien etc., hat man sich hier bei der Zweitverwertung viel Mühe gegeben. Großes Lob!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tmaxr auf 22. August 2003
Format: DVD
Es ist schwer in Worte zu fassen, wie tief Vanilla Sky wirklich vordringt. Auf alle Fälle wirkt der Film noch sehr lange Zeit nach und er wird trotz seiner langen Spieldauer auch beim zehnten Mal noch nicht langweilig.
Die Story ist clever verschachtelt und löst sich am Schluß (gottseidank!) nicht wirklich auf, so daß Platz für Interpretationen bleibt.
Es geht um wesentlich mehr, als darum ein Publikum für zwei Stunden auf normalem Unterhaltungsniveau zufrieden zu stellen.
Wenn man Vanilla Sky über sich hinwegspülen läßt und sich der subtilen Intensivität unvoreingenommen stellt, wird man einen atemberaubenden Trip in die Tiefe der menschlichen Psyche erleben.
Und das ganze noch dazu in einem grandios inszenierten Film mit hervorragenden Darstellern (Tom Cruise durchbricht hier definitiv die Schallmauer), genialer Kamera und perfektem Set-Design ... der Soundtrack ist einer der Besten, die je einen Film untermalt haben.
Man muß allerdings wissen, worauf man sich hier einläßt und darf kein Hollywood-typisches Unterhaltungskino erwarten. Dann fällt es schwer, den Einstieg zu finden.
Es ist wie mit Sushi: Entweder man liebt es oder man kann gar nichts damit anfangen ... für mich ist Vanilla Sky schon heute ein Kult-Film!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen