• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vango - Zwischen Himmel u... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Vango - Zwischen Himmel und Erde Gebundene Ausgabe – 1. März 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 2,36
77 neu ab EUR 16,95 23 gebraucht ab EUR 2,36

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Vango - Zwischen Himmel und Erde + Vango - Prinz ohne Königreich + Sieben Minuten nach Mitternacht: Mit Originalillustrationen
Preis für alle drei: EUR 50,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Gerstenberg Verlag; Auflage: 3., verb. Aufl. (1. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383695365X
  • ISBN-13: 978-3836953658
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 4 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 134.708 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Fürwahr ein Roman, der abhebt. Timothée de Fombelle hat ein geradezu artistisches Gebilde zu Papier gebracht, voller eigenwilliger Ideen, voller Überraschungen, voller Spannung, kaum anders als in einem Zug zu lesen. Ein Meisterwerk aus schnellen Schnitten und Ortswechseln. (Die Zeit, 03.11.2011)

Rasanter Abenteuerroman auf sprachlich hohem Niveau (Focus Schule, 01.08.2011)

Fulminant spiegelt sich die Atemlosigkeit Vangos, der niemals zur Ruhe kommen darf, in Fombelles Erzählweise wieder: Sehr hohes Tempo, viel Dynamik, schnelle Schnitte, in denen Zeiten, Personen, Handlungsräume ständig wechseln und vielerlei Nebenstränge entwickelt werden, die wie Flüsse in einen Strom in Vangos Schicksal münden. (ORF, ex libris, 01.08.2011)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Timothée de Fombelle, geb. 1973, lebt mit seiner Familie in Paris. Seine ersten Schreibversuche machte er schon als Kind. Nach einem Literaturstudium unterrichtete er zunächst als Lehrer in Paris und Hanoi, bevor er begann, für das Theater zu schreiben und zu inszenieren. Sein Erfolgsroman Tobie Lolness wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in 26 Sprachen übersetzt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 23. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Wie muss man sich fühlen, wenn man seine eigene Geschichte nicht kennt, aber von mehreren Gruppen gejagt wird? Vango steht im Paris des Jahres 1934 vor seiner Priesterweihe, als er aus einem ihm völlig rätselhaften Grund verhaftet werden soll. Nur durch eine waghalsige Flucht kann er entkommen. Doch während er am Kirchturm hinaufklettert wird auf ihn geschossen, allerdings nicht von der Polizei.

So beginnt diese packende Geschichte, deren Schauplätze man auf den Äolischen Inseln nördlich von Sizilien, in Paris, auf dem Luftschiff "Graf Zeppelin" und in seinem deutschen Hafen, in Sotschi, Moskau und in den schottischen Highlands suchen muss.

Dem Autor gelingt es meisterhaft, auf die Spannung dieser ungewöhnlichen Geschichte über das ganze Buch aufrecht zu erhalten und sogar zu steigern, ohne dass der Leser bis zum Ende die eigentlichen Zusammenhänge erfährt. Denn dieses Buch enthält nur den ersten Teil von Vangos seltsamen Erlebnissen, die ihn aus einem geheimen Kloster auf einer scheinbar verlassenen Insel nach Paris und durch halb Europa führen. Immer auf der Flucht vor seinen Häschern, die er nicht kennt und deren Motive er nicht versteht.

Noch ist der große Krieg nicht ausgebrochen, doch seine Vorzeichen mehren sich. Obwohl dies nicht zwingend notwenig erscheint, sollte man als junger Leser zum besseren Verständnis die Geschichte dieser Zeit wenigstens in groben Zügen kennen. Denn in meisterhafter Weise verknüpft der Autor seine spannende Abenteuerhandlung mit der politischen Situation Europas in der Zeit vor dem 2. Weltkrieg, ohne sie allerdings zu sehr in den Vordergrund zu spielen.

Fazit.
Ein wirklich hervorragendes Jugendbuch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bene am 25. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Gerade habe ich das Buch aus den Händen gelegt. Deshalb kommt auch der "Nachteil" des Buches zuerst: es endet in einem echt fiesen Cliffhanger. Der Hoffnungsschimmer: Das zweite Buch ist in Frankreich schon erschienen, dann wird es seinen Weg zu uns ja auch bald finden.
Zum Inhalt:
Paris, April 1934. Vango ist einer von 40 Novizen, die an diesem Morgen vor Notre Dame in Paris zum Priester geweiht werden sollen. Halb Paris sieht dabei zu. Die grünen Augen eines jungen Mädchens, verborgen hinter einem Schleier gelten aber nur ihm: Vango. Plötzlich Aufruhr, es wird geschossen, man schießt auf Vango, er muss fliehen. So beginnt die spannende Geschichte, in der er viel flieht und an deren Ende er immer noch flieht.
In verschiedenen Handlungssträngen erfährt man von seiner Kindheit: als Dreijähriger mit seinem Kindermädchen an die Küste einer äölischen Insel gespült, dort einsam aufgewachsen. Eltern: nicht bekannt. Nationalität: nicht bekannt. Nur eines ist sicher: er wird gesucht!
Viele faszinierende Personen bereichern die Geschichte: eine Gruppe von Soldaten des ersten Weltkrieges (verschiedener Nationalitäten!), die sich geschworen haben, dass ein so schrecklicher Krieg nie wieder passieren soll. Der Kommandant eines Zeppelins. Ein verwaistes junges Mädchen aus den schottischen Highlands. Ein sehr französischer Kommissar. Russische Verfolger. "Maulwurf", ein Mädchen, das sich am wohlsten fühlt, wenn es auf den Gebäuden von Paris herumklettern kann. Fiese Gestapo-Nazis. Überhaupt scheint die Weltgeschichte immer wieder durch: die Machtergreifung der Nazis in Deutschland, Russland unter Stalin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tillmann Reinhardt am 5. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe
"Vango - zwischen Himmel und Erde" ist ein Abenteuerroman für Jugendliche.
Als erwachsener Leser hat mich einiges daran gestört, manchmal sogar geärgert. So sind die Figuren und Szenen oft arg schematisch gezeichnet und ich war während der Lektüre zunehmend nicht mehr bereit, die sich häufenden Unwahrscheinlichkeiten zu akzeptieren. An vielen Stellen kam ich mir vor, wie in einem der vielen Hollywoodfilme der letzten 20 bis 30 Jahre, die der Unterhaltung zu Liebe auf Plausibilität und Ähnlichkeiten mit dem "wahren Leben" weitestgehend verzichten.
Da das Buch jedoch nicht an erwachsene Leser gerichtet ist, bin ich in meinem Gesamturteil deutlich milder.
Man muss realistischer Weise davon ausgehen, dass ein Großteil der heutigen Jugendlichen (und leider auch der Erwachsenen) an das oben andeutungsweise kritisierte "Reizbombardement" gewöhnt sind. Wer sich als Autor dem Massenpublikum nicht verschließen will, könnte also gute Gründe anführen, sich den entsprechenden Rezeptionsgewohnheiten anzupassen.
Dies einmal zugestanden, möchte ich mich den positiven Seiten des Romans zuwenden:
Man kann ihn durchaus als wirklich unterhaltsame Tour durch Europa (auch Südamerika und New York werden gestreift) und insbesondere Teile der europäischen Geschichte des frühen 20. Jahrhunderts lesen. Von diesem Aspekt profitieren natürlich ganz besonders die Leser, die in dieser Hinsicht schon eine gewisse Vorbildung haben, sowie diejenigen, die mit genügend Neugierde gesegnet sind, um einige der Orte und Ereignisse des Romanes, quasi seine "Bühne", selbst zu recherchieren.
Auch sind nicht alle Figuren und Situationen im Comicstil gezeichnet. Anderen hat sich der Autor erkennbar mit mehr Liebe gewidmet. An diesen Stellen des Romanes gelingt es ihm leicht, elegant und sehr gut verdaulich Lebensweisheit zu vermitteln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen