Van Helsing 2004 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Van Helsing sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Jetzt 30 Tage testen

(322)
LOVEFiLM DVD Verleih

Der geheimnisvolle Monsterjäger Van Helsing macht als Auftragskiller kurzen Prozess mit Bestien verschiedenster Couleur. Da bekommt er den geheimen Auftrag, in Transsylvanien die gefürchtete Blutsauger-Brut rund um Graf Dracula auszurotten. Der umgibt sich mit Werwölfen und dem missratenen Frankenstein-Monster, um mit deren Hilfe endgültig die Weltherrschaft zu übernehmen. Nur gut, dass dem schmucken Mattenträger Van Helsing mit der kecken Aristokratin Anna eine kampferfahrene Gefährtin zur Seite steht.

Darsteller:
Hugh Jackman, Kate Beckinsale
Verfügbar als:
DVD

Van Helsing

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 6 Minuten
Darsteller Hugh Jackman, Kate Beckinsale, Richard Roxburgh, David Wenham, Shuler Hensley, Elena Anaya, Will Kemp, Kevin J. O'Connor, Alun Armstrong, Silvia Colloca, Josie Maran, Tom Fisher, Samuel West, Robbie Coltrane, Stephen Fisher
Regisseur Stephen Sommers
Genres Fantasy, Horror
Studio Universal Pictures
Veröffentlichungsdatum Derzeit nicht verfügbar
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Schlachter VINE-PRODUKTTESTER auf 8. Januar 2007
Format: HD DVD
Obwohl bereits viele mehr oder weniger begeisterte Konsumenten ihre Meinung zu VAN HELSING kundgetan haben, komme ich nicht umhin, dennoch eine Lanze für das manchmal überinterpretierte und eventuell etwas zu ernst genommene Spektakel zu brechen.

Die einzige Gemeinsamkeit zum oft verglichenen DIE MUMIE besteht meines Erachtens im Regisseur. Stephen Sommers hat bereits öfter unter Beweis gestellt, dass er Effekte routiniert in Szene zu setzen weiß (siehe OCTALUS). Kommt noch ein gutes Drehbuch dazu, entstehen kleine Kinoperlen wie eingangs genannte Mumie, deren zweiter Aufguss schon wieder am Effekte-Overkill zu leiden hatte.

VAN HELSING ist für die Zielgruppe popcornverschlingender Teens und Twens konzipiert, die für zwei Stunden mal den Intellekt auf Standby schalten wollen. Über die Versatzstücke, aus denen sich die sogenannte Storyline zusammensetzt, muss man keine Worte verlieren. Ich fand die in irgendeiner Rezension gesichtete Analogie "James Bond trifft Dracula auf Schloss Frankenstein" zutreffend und witzig.

Nun bin ich schon lange weder ein Teen noch ein Twen mehr (dafür ein Fantasy/Horror/Comicverfilmungen-Fan) - dennoch besitzt der Streifen für mich mit der richtigen Dosierung Bier und dem Anspruch, das Hirn mal abschalten zu dürfen, mehr Unterhaltungswert als ähnlich gestrickte Werke. Zu verdanken ist diese Tatsache vor allem den sympathischen und für solche Effektgewitter unüblichen Darstellern wie Hugh Jackman und Kate Beckinsale. Beide haben sicher bereits schauspielerisch herausfordernderer Rollen angenommen und anspruchsvollere Filme geadelt, hatten jedoch einfach mal Lust, das Kind im Manne/Weibe herauszulassen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 6. September 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Alles in Allem muß ich sagen, daß der Film meine Erwartungen nicht enttäuscht hat. Diese bestanden aus einem unterhaltsamen Actionfilm, der mit einigen Gruselelementen, einem tollen Schauspieler, einem mittelalterlichen "Q" und zu guter Letzt auch noch einer Liebesgeschichte gespickt ist.
Genauso hat es sich verhalten. Hugh Jackman überzeugt in seiner Rolle wie immer, der verkannte David Wenham (den Meisten als "Faramir" wohl eher bekannt) als Van Helsings Sidekick nicht weniger. - Hier muß man auch sagen, daß allen Charakteren (der 'guten' Seite) Raum zur Entwicklung gegeben wird und vor allem "Q" nicht einfach nur auf eine komische Rolle allein beschränkt wird.
Der Film hat sehr viel Tempo und wird eigentlich nie langweilig, auch wenn die Story auf den zweiten Blick komplett vorhersehbar ist. Dass dies nicht sofort möglich ist, liegt vor allem an der fast schon faszinierend zu nennenden Zusammenfügung der gängigen Charaktere Van Helsing, Dracula und Frankenstein plus Monster, gleich noch gemischt mit Werwölfen und einer Prise Jekyll & Hyde. - Wer die einzelnen Geschichten kennt, sollte nicht davon ausgehen, daß der Film wirklich etwas damit zu tun hat.
Grundsätzlich mutet er eher wie eine Comic-Verfilmung an, denn davon hat "Van Helsing" wirklich alles: Einen einsamen Helden mit mysteriöser Vergangenheit, der viel aushalten kann, ein paar nette Nebencharaktere, eine romantische wie tragische Liebesgeschichte und einige Gegner, die wirklich nicht der Norm entsprechen.
Nun zu dem Punkt, warum dieser Film von mir nicht besser bewertet wurde: Wie gesagt, Dracula hätte der Erste sein sollen. Der Erste, der von Van Helsing zur Strecke gebracht wird, um im Film nicht mehr weiter zu stören.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von housecatjuli auf 2. Januar 2007
Format: DVD
Transsylvanien um 1887. Der vom Vatikan entsandte Van Helsing (Hugh Jackman "X-Men") reist nach Transsylvanien um dort den Vampir Graf Dracula (Richard Roxburgh) zu suchen und zur Strecke zu bringen. Unterstützung bekommt er hier von Anna (Kate Beckinsale "Underworld").

Nachdem ich es nun endlich mal geschafft habe, mir diesen Film anzusehen, muss ich sagen, dass er mir wirklich gut gefallen hat. Viel Tiefgang und Handlung habe ich nicht erwartet - einzig und alleine die Vampire und Computer animierten Szenen haben mich interessiert.

Gut, zwar wurden hier so ziemlich alle sagenumwobenen Gestalten der Grusel-Materie mit eingebaut (Frankenstein, Dr. Jekyll und Mr. Hyde, Werwölfe...), allerdings tut das der Handlung keinen Abbruch. An Computeranimationen wurde nicht gespart - dies ist allerdings Geschmackssache, da hier wirklich tief in die Trickkiste gegriffen wurde.

Allerdings sind die Vampire und Werwölfe wirklich gut gelungen!

Auch der Sound sorgt unterstützend für Tempo und Spannung.

Neben einem überzeugenden Hugh Jackman enttäuscht Kate Beckinsale auf ganzer Linie. Mehr als breitbeinig im Korsett in der Gegend rumstehen, kann sie nämlich nicht.

Fazit: actiongeladener Vampirfilm ohne Tiefgang - dafür mit umso mehr gut animierten Vampiren und Monstern. Mir hat er gefallen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MaBo VINE-PRODUKTTESTER auf 16. Dezember 2004
Format: DVD
Als ich den Anfang von Van Helsing sah, fand ich den Akzent von Graf Dracula schon ziemlich lustig, aber als ich die Kampfszene zwischen Mr. Hyde und Van Helsing sah, war die Idee des ganzen Films plötzlich richtig interessant! Allerdings schlechterte sich mein Eindruck vom Film schon schon nach dem Eintreffen von Van Helsing in Transsylvanien. Klar ist ein solcher Streifen unrealistisch, aber man muss es ja wirklich nicht übertreiben! Vor allem am Schluss überlegt man sich schon einige Male, wie man solch einen Fantasy-Quark überhaupt ansehen kann!
Die vier Sterne hat sich der Film aber aufgrund der guten Idee, den sehr guten Effekten und schließlich auch durch die Action, den Humor und die Spannung wirklich verdient.
Fazit: Der Film ist aufgrund der vielen Action ein guter Zeitvertreib!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen