EUR 15,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von music_fun
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,20
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: japazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,87
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Bessere_Musik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Van Halen
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Van Halen


Preis: EUR 15,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch music_fun. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 15,00 17 gebraucht ab EUR 1,49 1 Sammlerstück(e) ab EUR 5,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Van Halen + Van Halen II + 1984 (Remaster)
Preis für alle drei: EUR 28,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Juli 1984)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wb (Warner)
  • ASIN: B000002KH3
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 168.119 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Runnin' With The Devil
2. Eruption
3. You Really Got Me
4. Ain't Talkin' 'Bout Love
5. I'm The One
6. Jamie's Cryin
7. Atomic Punk
8. Feel Your Love Tonight
9. Little Dreamer
10. Ice Cream Man
11. On Fire

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mindestens die Hälfte der Songs auf Van Halens gleichnamigem Erstlingsalbum aus dem Jahre 1978 gelten immer noch als Klassiker. Eddie Van Halens Instrumentalstück "Eruption" revolutionierte das Gitarrenspiel, indem es den Heavy-Metal um die Kunst des Finger-Tappings bereicherte. Ohne Zweifel ein großartiges Debüt, wenngleich die Jungs wohl besser daran getan hätten, sich ein paar ihrer Chartbreaker für die mageren Jahre aufzuheben, die nach 1984 begannen und bis heute andauern. Wie dem auch sei, Van Halen stellen hier ihre Energie, ihr Showtalent und ihr musikalisches Können eindrucksvoll unter Beweis und bringen mit Stücken wie "You Really Got Me", "Jamie's Cryin'", "Runnin' with the Devil" und "Ain't Talkin' 'Bout Love" jede Endstufe zum Glühen. --Jon Wiederhorn

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marabu am 19. April 2002
Format: Audio CD
Das furiose erste Album wird noch heute von vielen Fans und Journalisten als eines der besten VAN HALEN – Werke angesehen. Immer wieder ist auch zu lesen, es handele sich bei dem VAN HALEN – Debüt um eines der besten Debütalben einer Rockband überhaupt. Das wird dadurch untermauert, dass in (meist zweifelhaften) Polls der Fachpresse (á la „Die 300 besten Rockalben aller Zeiten“) das hier besprochene Album fast immer vertreten ist.
Ohne Zweifel besitzt die hohe Meinung, die man von VAN HALEN I haben kann ihre Berechtigung. Erstmals wurde der staunenden Weltöffentlichkeit hier der typische VAN HALEN – Sound präsentiert, den nur eine Band so spielen kann: VAN HALEN! Das furiose Guitar – Instrumental „Eruption“ ist noch heute, knapp 25 Jahre nach seiner Ersteinspielung, ein Lehrstück für Rockgitarristen und wird von Millionen von „Möchtegern – Eddies“ meist mehr schlecht als recht dargeboten. Kein Zweifel: Das bis zum Exzess zelebrierte beidhändige Gitarrentapping, der raue, aber sehr transparente Sound des Albums, das kultige Albumcover... all das waren Elemente, die die Legendenbildung um die Band aus dem Stand nicht nur unterstützten, sondern vielmehr garantierten. Das VAN HALEN – Logo zierte Ende der Siebziger dann wohl auch so manche Schulbank...
Doch das Wichtigste wird oft vergessen: Die Songs! Aus einem unerschöpflichen Fundus an bereits fix und fertig ausgearbeiteten Klassikern konnten die VAN HALEN – Brüder hier schöpfen, denn bereits in der Zeit von 1974 bis 1976 hatte die Band jede Menge Demotapes produziert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dietmar.nix@gmx.net am 10. Februar 2001
Format: Audio CD
Vorsicht vor dieser Ausgabe, kauft Euch lieber das Original, das ist deutlich besser!! Hier ein Auszug aus meinem Schreiben an Amazon, wo ich alle 6 neu aufgelegten VH-CDs bestellt hatte. "... dass ich die 6 Van-Halen-CDs, die "digitally remastered" sein sollen, als Betrug des Herstellers einstufe. Ich habe mir diese CDs bestellt - obwohl ich die seinerzeit erschienen Erstausgaben bereits hatte - in der Hoffnung auf eine verbesserte Klangqualität, weniger Nebengeräusche und Ausschöpfung des vollen Frequenzbereichs, also Anhebung der Tiefen und Höhen. Diese CDs entpuppen sich aber als einfache Abbilder der Originalen mit einer etwas erhöhten Lautstärke und vor allem erhöhtem Nebengeräuschpegel. Das ist eine unglaubliche Frechheit des Herstellers! Das bekommt jeder Audiofreak mit entsprechender Software am PC besser hin! ..."
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan von Outlaw am 28. Februar 2013
Format: Audio CD
Van Halen waren zum Zeitpunkt der damaligen Heavy Metal und Hard Rock Welle eine der Bands, die nicht mit dem Strom schwammen, sondern in eine gewisse andere Richtung wanderten, die da eher in Richtung Härte und Kontrolle ging.
Zwar orientiert es sich, und das gebe ich als Metalfan unumwunden zu, ein wenig an alten Großtaten von Bands, die man heute zu Recht als Legenden ansehen kann, aber dennoch ist es durch unnachahmliche Soli eine außergewöhnliche Platte geworden, die besonders duch das kurze Instrumental "Eruption" und das wohl bekannteste Stück von 'Halen "You really got me" bekannt geworden ist.
Diese beiden Songs kann man zu jener Sorte zählen, die jeder Metal Freund kennen sollte. Vor allem das beidhändig performierte Tapping kommt ständig zur Geltung und macht die Scheibe noch einen Tick stärker, als sie ohnehin schon ist.
Der kommerzielle Erfolg, den David Lee Roth und seine Gruppe hier einfahren konnten war groß, da es in der gesamten Metal-Historie nur wenige Bands gegeben hatte, die bereits mit ihrem ersten Album eine ähnliche Hitplatte veröffentlichen, oder zumindest mit einem zweiten Album an den Vorgänger anknüpfen konnten.
Van Halen schafften es, beides unter einen Hut zu bekommen und es gelang mit "Van Halen II" ein ähnlicher Erfolg.
"Runnin' with the Devil", "Ain't talking about love", "Feel your love tonight", "Ice cream man" und die beiden genannten Tracks - "Eruption" und "You really got me" sind Songs für die Ewigkeit. Die Produktion ist tatsächlich auf der Höhe der Zeit und hat noch nicht einmal jetzt im Gesamtbild an Klasse verloren.

Fazit: Beidhändiges Tapping und Eingängigkeit machte diese Platte berühmt. Es war keineswegs ein Kommerzalbum, wenngleich es äußerst erfolgreich war und zurecht gilt es als das Beste, was Van Halen je produziert haben. 5 Sterne und klare Kaufempfehlung!
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 6. Juli 2009
Format: Audio CD
Als Gene Simmons von Kiss 1976 das Demoband für Van Halen finanzierte, nachdem er sie bei einem Clubauftritt Live gesehen hatte, hätte er wohl nicht gedacht, dass diese Band Kiss innerhalb weniger Jahre den Rang als first band des US Hardrocks ablaufen würde.

2 Jahre später erschien dann dieses Debut und erweckte das, durch Punk und Disco sich in einem vor sich in dösenden Dörnröschenschlaf befindliche, Genre Hardrock zu neuem Leben. Van Halen nahmen die Kraft des Rohlings Punk und meisselten daraus scharfkantigen und silberglänzenden, präzise gespielten Hardrock/Metal. Das markanteste an ihrem sound, war natürlich Eddie Van Halens Gitarrespiel, aber auch der Druck den die Rhythmusgruppe erzeugte und die präpotenten Vocals von David Lee Roth trugen zu ihrer Einzigartigkeit bei.

Eddie spielte Riffs und zerlegte Akkorde zu solchen in einer Art und Weise, dass man Rhythmus und Leadgitarre gleichzeitig hörte und David Lee Roth singt schon auf dem Debut mit einer dermaßigen überheblichen Attitüde, die bei jedem Ton sagt: ,baby ich bin der coolste und ich weiß, dass Du das auch zugeben wirst.' Ihre cover version des Kinks Klassikers ,You Really Got Me' brillierte nicht nur durch Druck und Virtuosität, sondern auch durch gekonnten Spannungsaufbau durch laute und leise Passagen. ,Runnin' With The Devil' und der Übersong ,Ain't Talkin ,Bout Love' deuten auch schon Eddie's Stuntgitarre an, für dessen Wirkung das fingertapping genauso wichtig war wie der Klang von Gitarre und Verstärker. ,Ice Cream Man' befördert den Blues in eine neue Dimension und lässt den vom Blues kommenden Hardrock der Helden der frühen 70er sehr alt aussehen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen