Jetzt eintauschen
und EUR 1,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Vampyrrhic [Broschiert]

Simon Clark
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert --  

Kurzbeschreibung

29. Juni 2010
Leppington, England. Ein kleiner, beschaulicher Ort, in dem das Leben in geregelten Bahnen verläuft. Aber der Schein trügt. Denn tief unter den Häusern der Stadt lauert das teuflische Böse; vampirähnliche Kreaturen, deren Hunger sie zu neuem, unheiligem Leben erweckt. Seit Jahrhunderten haben die Blutsauger auf ihre Rückkehr gewartet, um auf göttlichen Befehl hin das Christentum gnadenlos vom Antlitz der Welt zu tilgen. Und niemand soll sie dabei aufhalten! Mit Vampyrrhic hat sich der britische Horror-Autor Simon Clark des klassischen Vampirthemas angenommen. Doch wer die Werke des Autors kennt, weiß, dass seine Romane stets auf erfrischende Art und Weise von der Norm abweichen. Clarks Vampire sind nicht die typischen Vertreter der Nosferatu – von ihrer Gier nach warmem Blut und ihrer Grausamkeit einmal abgesehen –, sondern eine Mischung aus bizarren Parasiten und höllischen Geschöpfen, deren Ursprung tief in der nordischen Mythologie verwurzelt ist. Clark blickt hinter die Fassaden einer scheinbar normal wirkenden Gesellschaft und zeigt dabei menschliche Monster, die den blutrünstigen Vampiren häufig in nichts nachstehen.

Produktinformation

  • Broschiert: 448 Seiten
  • Verlag: Wurdack Verlag; Auflage: 1., Aufl. (29. Juni 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938065559
  • ISBN-13: 978-3938065556
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 13,6 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.236.829 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

In a small, isolated town, people are affected by a condition that leaves them in a coma unless they consume blood. Then a terminally ill man plans an act of vengeance: to set the dead against the living, so that the whole world might experience the misery the townspeople have endured for years. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Simon Clark, geboren 1958 in England, ist der Autor hervorragender Horrorromane wie "Nailed By The Heart", "Blood Crazy", "Darker" und "Vamphyrrhic". Seine Werke sind Bestseller und wurden in 15 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn die Monster erwachen ... 22. Mai 2004
Von Torsten Scheib VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Leppington, England. Ein kleiner, beschaulicher Ort, in dem scheinbar nichts sonderbares passieren kann - scheinbar. Denn tief unter den Häusern der Stadt lauert das teuflische Böse; vampirähnliche Kreaturen, deren Hunger zu neuem, unheiligem Leben erwacht ist. Seit Jahrhunderten haben die Blutsauger auf ihre Rückkehr gewartet, die jetzt gekommen zu schein scheint - und niemand soll sie dabei aufhalten!
Mit "Vampyrrhic", seinem sechsten Roman, hat sich der britische Horror-Autor Simon Clark nun dem klassischen Vampirthema angenommen. Doch wer die Werke des Autors kennt, weiß, dass seine Romane stets auf erfrischende Art und Weise von der Norm abweichen. "Vampyrrhic" ist da keine Ausnahme. So sind Clarks Vampire nicht die typischen Vertreter der Nosferatu - von ihrer Gier nach warmem Blut mal abgesehen - sondern eine Mischung aus Parasiten und höllischen Geschöpfen, deren Ursprung tief in der nordischen Mythologie verwurzelt ist.
Doch es sind nicht nur die titelgebenden Monster, die nach Beendigung des Romanes in Erinnerung bleiben. So legt Clark erneut großen Wert auf Charakterisierung und blickt mehr als einmal hinter die Fassaden einer scheinbar normal wirkenden Gesellschaft. Als Resultat bleiben nicht selten menschliche Monster zurück, die denen aus den Tiefen der Erde stellenweise in Nichts nachstehen. Gleichzeitig entlarvt Clark mit einfachen, aber gelungenen Tricks den Leser oftmals als keinesfalls vorurteilsfrei. So wie er den Monstren oftmals menschliche Züge verleiht, lässt er so manchen sinister wirkenden Charakter schließlich als Held darstehen; als tapferen Kämpfer gegen die dunklen Mächte, die Lepington zu vernichten drohen.
Auch wenn "Vampyrrhic" nicht ganz die Klasse von Clarks anderen Werken wie etwa "Blood Crazy" oder "Stranger" erreicht, so steht dieses Werk dennoch an vorderster Front des Genres und dürfte nicht nur Vampirfreunden so manch gruselige Stunde bescheren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von David
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Diese und andere Fragen rund um den Vampirmythos tauchen in Simon Clarks bereits 1998 in englischer Sprache erschienenem Roman auf. Doch erstmal eine kleine Einleitung in die Geschichte:

Der junge Arzt David Leppington, der im zarten Alter von rund 6 Jahren zusammen mit seiner Familie seine Geburtsstadt überstürzt verlassen hat, die den selben Namen trägt, wie seine Familie, reist dorthin zurück, um sich ein Bild von ihr zu machen. Mit der Absicht eventuell ganz in seine Heimatstadt Leppington zurückzukehren, die in der Nähe von Whitby liegt - der Hafenstadt, in der Dracula 1897 Englischen Boden betreten hat - und eine Arztpraxis zu eröffnen, wird er in einen Strudel von Ereignissen gerissen. Zuerst weiht ihn sein Onkel, der als letztes verbliebenes Familienmitglied in der Stadt geblieben ist, in die Legenden rund um seine Familie ein, die tief in der nordischen Mythologie verwurzelt sind, während er zeitgleich mit anderen Mitbewohnern seines Hotels Zeuge höchst beunruhigender Vorgänge in eben diesem wird. Langsam aber sicher stellt sich heraus, dass unterhalb der Stadt eine Bedrohung heranwächst, auf die er mehr Einfluss hat, als ihm lieb ist, und so beginnt ein packender Wettlauf gegen die Zeit, bei dem nicht nur er, seine Begleiter und die Kleinstadt bedroht sind, sondern das gesamte christliche Abendland.

Wer zeitgenössische Vampirromane liest und von "Vampyrrhic" eine ähnliche Rahmenhandlung erwartet, wird enttäuscht werden. Clark stellt sie durchgehend als das dar, was sie im klassischen Sinne sind, nämlich als beeinflussende, grausame Monster.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich empfehlenswertes Buch. 18. Juli 2010
Von D.B.
Format:Broschiert
Hat mich richtig gefreut, endlich mal etwas Längeres von Simon Clark zu lesen, sehr spannender und aufputschender Roman, Clark nimmt sich am Anfang zwar viel Zeit, die Charaktere einzuführen, aber das wirkte auf mich keineswegs langweilig. Im Gegenteil, er versteht es, die Darsteller interessant aufzubauen.
Bei einem dieser denkt man sich auch erst, was für eine fiese und schräge Type, nur um sich im Laufe der Geschichte eines Besseren belehren zu lassen.

Am Ende überwirft es sich ein klein wenig, da hätte man vielleicht noch etwas weiter ausholen können, aber das tut der Spannung der Geschichte nicht wirklich einen Abbruch, nein, es wird auch noch ein wenig gesplattert, was meines Erachtens sehr gut in die Geschichte herein passt und auch nicht übertrieben wird.

Ein tolles Buch in sehr anregender Aufmachung und guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mich würde jetzt gerne interessieren, wie es in Vampyrrhic Rites weitergeht, und das am liebsten übersetzt und in solch einer schönen Ausgabe wie das vorliegende Buch. :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vampyrrhic 4. Oktober 2010
Format:Broschiert
Leppington, eine beschauliche Kleinstadt im Nordosten Englands, 'zehn Meilen nordwestlich der Hafenstadt Whitby. (...) in der Graf Dracula in Bram Stokers Roman von 1897 an Land ging' und bekannt für ihre Zinnminen, inzwischen dominiert von dem riesigen Schlachthof, in dem bereits 1881 Unmengen Colonel Leppingtons gebrühtes und nahrhaftes Fleisch mit Soße hergestellt wurden.
David Leppington, der jüngste Spross der Leppingon-Familie, von der die Ortschaft ihren Namen hat, kehrt mit gemischten Gefühlen in seine Heimat zurück. Im Alter von sechs Jahren wurde David von seiner Mutter hier weggebracht. Nun, wo der alte Dorfarzt in den Ruhestand geht, hat man ihm dessen Stelle angeboten. 'Sie könnten beruflich, wie auch gesellschaftlich viel erreichen, gerade da ihre Familie schon seit Jahrhunderten mit Leppington verbunden ist ...'

Berenice Mochardi, Dauergast im Bahnhofshotel von Electra Charnwood entdeckt in der Rumpelkammer des Hotels ' wo all die Dinge lagern, die ehemalige Gäste bei der Abreise nicht mitgenommen haben ' die Videokamera eines Reporters. Der Film zeigt, dass dieser das selbe Zimmer bewohnt hat, wie sie selbst. Und er zeigt weiter, wie der Reporter versucht, die Ursache für die seltsamen Geräusche auf dem Flur vor dem Zimmer zu ergründe, bevor er von gesichtslosen Gestalten förmlich in den Flur gesaugt wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar