Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Jetzt eintauschen
und EUR 7,85 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Mediafoxx In den Einkaufswagen
EUR 20,48
M_Sucht_nac... In den Einkaufswagen
EUR 20,99
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 25,48
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Vampiro - Edition-Grauwert No. 2 [Limited Edition]

Abel Salazar , German Robles , Fernando Mendez    Nicht geprüft   DVD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,49
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf durch sofort lieferbar und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 12. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Preisnachlass in den Prozent-Wochen bis Ende Februar Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.

  • Möchten Sie 30 EUR sparen? Beantragen Sie jetzt online die Amazon.de VISA Karte und Sie erhalten 30 EUR Startgutschrift. Jetzt beantragen

Wird oft zusammen gekauft

Vampiro - Edition-Grauwert No. 2 [Limited Edition] + 491 - Edition-Grauwert No. 3 [Limited Edition]
Preis für beide: EUR 41,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Abel Salazar, German Robles, Ariadna Welter, Jose Luis Jimenez, Carmen Montejo
  • Regisseur(e): Fernando Mendez
  • Format: Limited Edition
  • Sprache: Deutsch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Media Target Distribution GmbH
  • Erscheinungstermin: 11. März 2013
  • Produktionsjahr: 1957
  • Spieldauer: 80 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00BFOQ26Q
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.510 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

s/w
Die hübsche Marta erreicht die kleine mexikanische Stadt Sierra Negra. Ihr Onkel Don Emilio Gonzalez hat sie gerufen, da ihre geliebte Tante im Sterben liegt. Als sie in der einst so wunderschönen Hazienda eintrifft, muss sie nicht nur erfahren, dass ihre Tante bereits verstorben ist, sondern auch schockiert feststellen, dass ihr ehemals so vertrautes Heim nur noch eine Ruine ist. Ihre Tante offenbart ihr, dass Marta nun die Entscheidung treffen muss, das Familienanwesen zu verkaufen. Der einzige Interessent ist Duval, ein mysteriöser Nachbar, der ein dunkles Geheimnis in sich trägt. Er ist Vampir und sein Interesse gilt nicht nur der Hazienda, sondern auch der schönen Marta ...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kleines, mexikanisches Meisterwerk! 13. August 2013
Von fraschei
Verifizierter Kauf
Ein besonders in Europa lange verkanntes Meisterwerk des Vampirfilms, das 1957 den Durchbruch für den mexikanischen Horrorfilm bedeutete. Ein Jahr vor dem in knalligen Farben aufgenommenem „Dracula“ der Hammer-Studios kommt dieser Streifen noch schwarz-weiß daher. Der charismatische Vampir erinnert dabei schon ein wenig an Christopher Lee, und zum ersten Mal wird ein Blutsauger mit verlängerten Eckzähnen gezeigt (Murnaus „Nosferatu“, 1922, hatte verlängerte Schneidezähne/Rattenzähne, Tod Brownings „Dracula“ biss 1931 ohne verlängerte Hauer zu). Der Film schlägt in gewisser Weise eine Brücke zwischen Tod Brownings „Dracula“ und den „Dracula(s)“ der britischen Hammer-Studios. Die an den expressionistischen Film erinnernden hervorragenden SW-Aufnahmen verleihen dem Film eine dichte, gruselige Atmosphäre. Überhaupt ist die Kameraarbeit sehr gut, manchmal nahezu innovativ. In vielen Einstellungen wird mit der Tiefe des Raumes gespielt. Nicht mit so perfekter Schärfe wie in „Citizen Kane“, aber doch ähnlich. Besonders gelungen ist eine Szene am Anfang des Films, als die Kamera Marta und ihren Begleiter beobachtet, die mit viel Gepäck und zu Fuß auf dem Weg zur Hazienda sind. Durch eine schnelle Kamerabewegung/-schwenk wird die Vampirin (zu der Zeit weiß man noch nicht, dass es eine ist) ins Bild genommen. Im Vordergrund, praktisch direkt vor der Kamera, taucht sie in ihrem schwarzen Gewand urplötzlich auf. So nah, dass die Kamera ausweichen muss, um nicht mir ihr zu kollidieren. Mit dem begleitenden Sound hat das schon Schockeffekt-Charakter. Später im Film, bei einer Schlägerei, füllt das (bewegungs-)unscharfe Gesicht eines von einem Schlag Getroffenen den gesamten Bildkader aus. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen VAMPIRO 24. Juli 2013
Dieser kleine eher unscheinbar daher kommende Film gilt als Durchbruch des mexikanischen Horrorfilms und es war auch der erste Vampirfilm aus Mexico!
In den 30er Jahren entstanden nur ca. eine Handvoll mexikanischer -Gothic Horrorfilme- des damaligen Regisseurs JUAN BUSTILLO ORO, die aber bei den Mexikanern kaum Beachtung fanden. Vielmehr war das Hauptaugenmerk auf Dramen, Western und Revolutionfilme gelegt und das bis weit in die 50er Jahre hinein! Mit dem Jahr 1957 änderte sich dies. VAMPIRO wurde in Mexico, aber auch International ein Riesenerfolg, außer in Deutschland!

Die Gründe dafür waren u.a., das VAMPIRO in Deutschland viel zu spät in die Kinos kam! Er lief erst nach dem Hammerfilm DRACULA, der ein Jahr später nach VAMPIRO entstand! DRACULA startete noch im gleichen Jahr seiner Entstehung im Dez 1958 in den deutschen Kinos und VAMPIRO aber erst im Januar 1960! Und nach dem die deutschen Zuschauer den Hammer-Dracula Film gesehen hatten und das alles noch in den schönsten Farben, konnte der widerum in schwarzweiß gedrehte VAMPIRO dagegen nur verlieren und somit verschwand dieser sang und klanglos in der Versenkung und wart seitdem nie wieder gesehen, weder im TV, noch auf Video!

Der damalige Filmdienst gab ihm den Rest und urteilte für meine Begriffe ziemlich ungerecht, Zitat :

" Belanglose Variante des bekannten Gruselthemas, technisch wie darstellerisch auf niedrigstem Niveau. "

Diese eher unqualifizierte Kurzkritik teile ich nun überhaupt nicht, weil diese dem Film gegenüber einfach ungerecht ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar