Valhalla: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 14,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 7,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Valhalla: Thriller auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Valhalla: Thriller [Gebundene Ausgabe]

Thomas Thiemeyer
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 17,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  

Kurzbeschreibung

3. März 2014
2015. Spitzbergen – der nördlichste Siedlungspunkt der Menschheit. Eine Welt aus Eis und Schnee, überschattet von vier Monaten Polarnacht. Dort plant Archäologin Hannah Peters, geheimnisvolle Strukturen unter dem arktischen Eis zu untersuchen: Das Abschmelzen der Gletscher hat mutmaßlich Fundamente eines mythischen Nordreiches zutage gefördert. Doch Hannah ist nicht die Erste, die diese Ruinen erkundet ...
1944. Im annektierten Norwegen, fernab jeder Siedlung, reift ein Projekt, das grauenvoller ist als alles, was Menschen je ersonnen haben. Eine biologische Zeitbombe, verborgen unter dem ewigen Eis. Ihr Codename: Valhalla.

Wird oft zusammen gekauft

Valhalla: Thriller + Das Blut des Teufels: Roman + Das Evangelium des Blutes: Thriller
Preis für alle drei: EUR 39,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Knaur HC (3. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342665265X
  • ISBN-13: 978-3426652657
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 15,2 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.895 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

[Website - www.thiemeyer.de]
Thomas Thiemeyer studierte Kunst und Geologie in Köln. Als freier Künstler illustriert er Spiele, Jugendbücher, Buchumschläge und vieles mehr. In jüngerer Zeit arbeitete er mit dem amerikanischen Regisseur Darren Aronofsky zusammen. Das Bayerische Fernsehen widmete seinen Malereien einen 20-minütigen Beitrag bei Space Art (Sendereihe). Seine Arbeiten wurden mehrfach mit dem Kurd-Laßwitz-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet.

2004 erschien bei Droemer Knaur sein Debütroman "Medusa". Viele seiner Romane wurden zu Bestsellern und in 13 Sprachen übersetzt. Mit "Die Chroniken der Weltensucher" (Loewe) und "Das verbotene Eden" (Knaur) entdeckte er sehr erfolgreich das Jugendbuch für sich.
Seine Geschichten stehen in der Tradition klassischer Abenteuerromane und handeln des Öfteren von der Entdeckung versunkener Kulturen und der Bedrohung durch mysteriöse Mächte.

Preise und Auszeichnungen:
* 2011 Kurd-Laßwitz-Preis, "Korona" Droemer/Knaur, 2. Platz in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman"
* 2011 Ohrkanus Hörspielpreis, "Der Palast des Poseidon" Loewe/Jumbo, 1. Platz in der Kategorie "Beste Lesung Kinder/Jugendbuch"
* Die 50 besten Kinderbücher 2009 (Familie & Co.) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* Die besten Hörbücher 2009" (Saarländischer Rundfunk & Radio Bremen) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* Bestes Cover (Silbermedaille - Lies & Lausch) "Die Stadt der Regenfresser" Loewe Verlag
* 2006 Deutscher Phantastik Preis
* 2006 Kurd-Laßwitz-Preis. Beste Umschlagillustration 1.Platz: "Die Legende von Eden" Shayol,

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Thiemeyer, der seine Karriere als Künstler begann, hat sich in den letzten Jahren zu einem der vielseitigsten Genre-Autoren gemausert, der im Erwachsenenbereich ebenso punktet wie auf dem Jungendbuchsektor. Er ist ein hervorragender Erzähler und gehört zu der Handvoll Autoren, die sich auch außerhalb der Szene einen Namen gemacht haben. Und das völlig zu Recht, wie nicht zuletzt "Valhalla" beweist" Geek!, 01.09.2014

"Ein klasse Buch für alle, die von einem Buch in erster Linie unterhalten und aufgesaugt werden wollen" rcn. , 29.08.2014

"Thriller sollen spannend, kurzweilig und gut zu lesen sein. Die Handlung muss passen, die Charaktere und das Umfeld müssen stimmen. Und ich habe gerade eine Thriller gelesen, der all das bis aufs I-Tüpfelchen erfüllt. [...] Echt gut, toll geschrieben, richtig spannend. Das Buch legt man so schnell nicht mehr aus der Hand." Radio Arabella, Monika Littel, 10.06.2014

"Sehr gute Spannungsunterhaltung, die Hollywood-Charakter hat." Multimania, 01.05.2014

"Rasante Mischung aus Wissenschafts-, Spionage- und Horror-Thriller. Spannend, blutig und clever erzählt." Literra.info, 21.04.2014

"Dan Brown ist ein Waisenknabe gegen diesen Thriller, der alle Facetten des Genres spiegelt und vor allem eines ist: Spannend und für jede Überraschung gut bis zur letzten Seite." Passauer Neue Presse, 17.04.2014

"Immer dann wen [Thomas Thiemeyer] in seinen Romanen geschichtliches Wissen um alte, untergegangene Kulturen mit einer packenden Handlung kombiniert, erweisen sich seine Romane als Pageturner. [...] Das Tempo und die Dramatik sind hoch, überzeugend verbinden sich im Thriller archäologische Forschungen mit einer packenden Abenteuer-Handlung und zeigen, dass packende Thriller nicht unbedingt aus dem angloamerikanischen Sprachraum kommen müssen." Phantastik-news.de, 19.03.2014

"Teuflisch gut und mörderisch spannend bis zu letzten Seite - mit 'Valhalla' gelingt Thomas Thiemeyer eines der großen (Thriller-)Highlights des Jahres. Hier jagen heiß-kalte Schauer den Rücken hinunter und bereits nach wenigen Buchseiten bekommt der Leser am ganzen Körper eine Gänsehaut, die auch dann nicht zu vergehen scheint, wenn das Vergnügen längst ein Ende gefunden hat. [...] der Roman steckt voller Adrenalin und feinstem Nervenkitzel. Hollywood sollte sich umgehend die Filmrechte sichern. Aus gutem Grund: Indiana Jones sollte in Rente gehen. Hannah Peters ist nämlich der neue große Superstar der Archäologie." Literaturmarkt.info, 10.03.2014

"Thomas Thiemeyer is back in Action! In ´'Valhalla' ist wieder jede Seite pures Abenteuer-Adrenalin. 'Valhalla' ist nach 'Medusa' und 'Nebra' der dritte Roman um die Archäologin Hannah Peters. Thomas Thiemeyer lesen ist immer eine Grenzerfahrung. Unter den deutschen Autoren nimmt er in diesem Genre eine Ausnahmestellung ein. Der Abenteuer-Thriller 'Valhalla' bebt vor Spannung, man erfährt viel Historisches und erlebt eine Geschichte, die auch so ähnlich hätte passiert sein können. Das macht den Roman noch beängstigender und spannender. Thomas Thiemeyer, ran an die Tastatur, und den nächsten Abenteuer-Thriller dieser Art schreiben!" Alex Dengler Denglers-buchkritik.de,

"Ein überzeugender Genremix aus Thriller und Forscherabenteuer in alten Ruinen, der so manch überraschende Wendung bietet." Literatopia.de, 23.06.2014

"Ein Must-Have für Fans spannender Krimis, die Wert auf logische Strukturen und nachvollziehbare Handlungen legen." Fernfahrer, 01.06.2014

"Packender Wissenschaftsthriller [...] Empfehlenswert für die Freunde des klassischen Thrillers wie der Science Fiction! Perry Rhodan, 28.05.2014

"Empfehlenswert für die Freunde des klassischen Thrillers wie Science Fiction!" Perry-Rhodan.net, 28.05.2014

"Thomas Thiemeyer konnte mich mit VALHALLA und seiner erdachten `Welt´ unter dem Eis, die so unglaublich echt wirkt, vollkommen überzeugen. Er schürt mit seinem Thriller die Angst vor einem Ereignis, welches jederzeit genauso passieren könnte, und versteht es dabei vortrefflich, Realität mit Fiktion zu verschmelzen. Gepaart mit einem gewohnt tollen Schreibstil, hervorragend ausgearbeiteten Schauplätzen und authentischen Charakteren, ein absoluter Lesegenuss!" Blog Magically Princess, 12.05.2014

"Gewohnt spannend, informativ und mit interessanten Charakteren bestückt." das Magazin - Landeszeitung für die Lüneburger Heide, 03.05.2014

"Dem studierten Geologen Thomas Thiemeyer ist (wieder) ein spannendes Abenteuer mit Hannah Peters gelungen." Tioler Tageszeitung, 29.04.2014

"Spannender Thriller, ein wahrer Pageturner." Fantasy-Forum.org, 27.04.2014

"VALHALLA bietet grandiose Unterhaltung und ich kann es nicht nur Fans des Genres empfehlen. Es bietet hochaktuelle Themen und wissenschaftliche Erklärungen, verpackt in einen spannenden Plot und mit einer beeindruckenden Hauptprotagonistin." Blog Glutton for Books, 27.04.2014

"Grandios! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Mal wieder ein Thiemeyer mit Suchtfaktor!" Fantasybuch.de, 23.04.2014

"Das Buch müsst Ihr UNBEDINGT gelesen haben!!!!! Ein tolles Buch zu einem aktuellen Thema, welches uns alle angeht." Blog Uwes-Leselounge, 13.04.2014

"Bewährte Spannung von Thomas Thiemeyer." Hellweger Anzeiger, 12.04.2014

"Meiner Meinung nach ist dieses Buch filmreif! es ist eine absolute Leseempfehlung von mir und brachte viel Spannung, Nervenkitzel und tolle Charaktere mit sich." Blog sharonsbuecher, 05.04.2014

"Das Buch nimmt den Leser schnell gefangen, entführt dessen Phantasie in die karstige, karge Landschaft Spitzbergens und bezieht ihn ein in eine sehr spannende, schlüssige und gut recherchierte Handlung." krimi-tick.de, 29.03.2014

"Ein Thriller für beste Unterhaltung. Mutige Protagonisten, Ruinen unter dem Eis und ein gefährliches Virus bieten spannenden Lesegenuss." Manus Tintenklekse (Blog), 10.03.2014

"In seinem neuen fantastischen Wissenschaftsthriller VALHALLA hält Thomas Thiemeyer von der ersten Seite an die Spannung auf hohem Niveau und unterhält uns nicht nur mit einer fesselnden Story, sondern auch mit vielen interessanten wissenschaftlichen Hintergrundinformationen." hallo-buch.de, 05.03.2014

"Ein durch und durch gelungener Wissenschaftsthriller, der einmal mehr Thomas Thiemeyers Gabe, wissenschaftliche Fakten mit Thrillerelementen zu vereinen, unter Beweis stellt." Booksection.de, 05.03.2014

"VALHALLA bietet beste Unterhaltung! Mysteriöse Ruinen unter dem Eis, ein gefährlicher Virus und eine mutige Protagonistin sorgen für spannende Lesestunden." Blog zwei-sichten-auf-buecher, 03.03.2014

"Ein Buch, dessen Lektüre Spannung und Nervenkitzel verspricht." Heavy-metal.de, 02.03.2014

"Thomas Thiemeyers Wissenschaftsthriller begeistern immer wieder eine große Fan-Gemeinde. Der neue Roman des Stuttgarter Autors besticht durch ein faszinierendes Setting. VALHALLA spielt zum Großteil im norwegischen Spitzbergen, dem nördlichsten Siedlungspunkt der Menschheit." Buch-Magazin, April 2014

"Ein Plot, der in bester Hollywood-Manier für Spannung und Action sorgt. Wer Science-Thriller à la Preston, Child, Rollins mag, wird hier voll auf seine Kosten kommen." RT1-Suedschwaben.de, Juni 2014

"Flott gestrickte Thrillerkost aus Deutschland." Comics & mehr, Frühjahr 2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geologie und Geographie, ehe er sich selbständig machte und eine Laufbahn als Autor und Illustrator einschlug. Mit seinen Wissenschaftsthrillern und Jugendbuchzyklen, die etliche Preise gewannen, sich über eine halbe Million Mal verkauften und in dreizehn Sprachen übersetzt wurden, ist er mittlerweile eine feste Größe in der deutschen Spannungsliteratur. „Valhalla“ ist nach „Medusa“ und „Nebra“ der dritte Roman um die Archäologin Hannah Peters. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stuttgart.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Welches Geheimnis verbirgt sich unter dem Eis? 3. März 2014
Von Hanna91 TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die Archäologin Hannah Peters ist gerade in Kambodscha, um bei der Erkundung und Rekonstruktion einer archäologischen Stätte mitzuhelfen. Dann jedoch erhält sie von ihrem Arbeitgeber, dem Milliardär Norman Stromberg, einen neuen Auftrag. In Spitzbergen haben Satelliten die Ruinen einer uralten Stadt entdeckt, begraben unter einem mächtigen Eispanzer. Handelt es sich hierbei etwa um die sagenhafte Stadt Hyperborea? Hannah reist in die Arktis, um das bereits anwesende Forscherteam mit ihren Kenntnissen bei der Erkundung der Ruinen zu unterstützen. Doch kurz darauf erreichen Stromberg beunruhigende Nachrichten: Die Ruinen wurden im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen als Versuchslabor für biologische Kampfstoffe genutzt, und alle Forscher sind an einer unbekannten Virusinfektion gestorben. Gut möglich, dass der Erreger noch immer aktiv ist. Ist es für Hannah und die anderen Forscher bereits zu spät?

Das Buch startet mit einem rätselhaften Blick in die Vergangenheit: Im Jahr 1944 trifft ein Forscher des Kaiser-Wilhelm-Instituts in Spitzbergen mitten in einem Schneesturm bei der nahegelegenen Wetterstation ein. Seine Verfassung ist denkbar schlecht, er berichtet von Chaos in der Forschungsstation, doch bevor er sich näher erklären kann, ist er tot. Damit war meine Neugier geweckt. Was ging dort vor sich, was ist geschehen?

In der Gegenwart trifft der Leser auf Hannah Peters, die aus Kambodscha abgerufen wird und zu eben jenem Schauplatz geschickt wird, an der es 70 Jahre zuvor zur eingangs geschilderten Szene kam. Doch davon ahnt keiner der Forscher etwas, weshalb ich die Entwicklungen mit einem bangen Gefühl verfolgte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Eveline
Format:Gebundene Ausgabe
Zuerst einmal für Leser, die schon Medusa und Nebra kennen : dies ist der 3. Roman um die Archäologin Hannah Berg. Doch ist er durchaus einzeln lesbar, die Vorromane sind zur Verfolgung der Handlung keineswegs nötig.
Jetzt zum Inhalt : Es beginnt schon mal spektakulär spannend mit einem Rückblick in die Nazizeit : unter dem Eis Spitzbergens gibt es eine Forschungsstation der Nazis und zu Beginn wird der dramatische Tod eines Mitarbeiters geschildert., der plötzlich in der Kantine Blut hustend zusammenbricht.
Zurück zur Jetztzeit : Norman Stromberg, Milliardär, Archäologiefreak und Arbeitgeber Hannahs beordert diese aus den Ruinen der alten Tempelstadt Angkor Vatt zu sich, um ihr einen neuen,potentiell aufsehenerregenden Auftrag zu erteilen: bei Satelittenaufnahmen wurden bei zurückweichendem Gletschereis die Ruinen einer uralten Stadt auf Spitzbergen sichtbar, die Hannah jetzt erforschen soll.
Hannah schliesst sich dem Forscherteam vor Ort an und von da an überschlagen sich die Ereignisse, ein spannender Thriller in eisiger Kulisse beginnt.
Das Thema Archäologie ist nicht so präsent, wie vielleicht erwartet, aber die Handlung ist so spannend, rasant, aber dennoch einfühlsam, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann, Die Charaktere werden sehr gut eingeführt, meist durch eine für sie typische Szene in ihrer Heimat, so dass man sich gut in sie hineinversetzen kann, Unerwartete Wendungen halten die Spannung bis zum Ende aufrecht.
Zur eigentlichen Handlung möchte ich hier nicht mehr verraten, um die Spannung nicht zu schmälern.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ayanea
Format:Gebundene Ausgabe
Von dem Wissenschaftsthriller "Valhalla" habe ich eine Menge erwartet! Leider wurde ich zum Ende hin persönlich doch sehr enttäuscht. Wissenschaftliche Aspekte waren durchaus vorhanden, auch reichlich, dennoch hatte ich mir von der Geschichte an sich um so vieles mehr erhofft, als ich dann letzten Endes geboten bekam.

In Valhalla geht es um Hanna Peters, die nach Spitzbergen gerufen wird, um dort eine uralte Stadt zu erkunden, die sich unter dem Eis befindet. Als sie dort ist, setzt jedoch das Grauen ein: ein mysteriöser Virus befällt das Forschungsteam und alle sterben- bis auf Hanna. Erneut geht sie nach Spitzbergen zurück, um den Erreger zu isolieren, um ein Gegenmittel zu finden.

Diese Geschichte hätte so unglaublich viel Potential gehabt: eine fremde, alte Hochkultur, Biowaffen, Forschung der Nazis und und und. Was daraus gemacht wurde, hat mich gelangweilt und zutiefst enttäuscht. Seitenweise wurden die fünf tollen Koryphäen vorgestellt, die Hanna für ihre Mission rekrutiert (bei diesen Kapiteln stelle man sich am besten eine erheiternde Musik ala Ateam vor). Jedes Klischee wurde bedient: die Russen trinken Wodka ohne Ende und sind wahre Hau-drauf-Männer ohne Rücksicht auf Verluste. Hanna die Hauptheldin kann sowieso alles. Ohne Ecken, ohne Kanten. Generell konnte mich keines dieser Charaktere wirklich begeistern.
Sechster Hauptheld der Geschichte ist die "Wissenschaft". Der Leser lernt vieles über Viren, Chimären, etwas über die Geologie, etwas über Archäologie und vieles mehr. Leider wurden die wissenschaftlichen Aspekte mir teilweise zu plump erzählt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Hätte besser sein können......
Viel erwartet und zwar nicht enttäuscht worden, doch irgendwie sind die Erwartungen nicht ganz erfüllt worden. Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von Alexander Losert veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Valhalla
Sehr spanndend auf den letzten 100 Seiten. Am Anfang war das Buch mitreißend und fesselnd doch nach den ersten 40 Seiten musste ich leider feststellen, dass es sich wie ein... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von KT Craft veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Valhalla
Ein Superbuch, habe viele Bücher gelesen gehört für mich unter den besten 5 die Thiemeyer geschrieben hat. Hoffentlich bald mehr.
Vor 1 Monat von Heino Kuske veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kurzweilig geschrieben und durchgehend spannend
Mir hat der Roman großen Spaß gemacht . . . . . . . . . . . . . . .
Vor 1 Monat von T. J. Domsalla veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung pur
Sehr gut geschrieben. Sauberer roter Faden der durch die Geschichte führt und die Spannung bleibt von A bis Z erhalten
Vor 1 Monat von reinhold kuster veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Vorhersehbare Charaktere und viele Klischees
Hannah Peters wird von dem Millionär und Sammler Archäologischer Artefakte Stromberg nach Spitzbergen geschickt um eine möglicherweise unter dem Eis eingeschlossene... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Beate Senft veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Guter Anfang - Geniales Ende!
Wenn man anfängt zu lesen, dann stellt man schnell fest, dass es etwas mit Schnee zu tun hat. Es ist nämlich in Spitzbergen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von sarahsuperwoman veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen solider Thrilller, der sein Potential etwas verschenkt
Hannah ist sauer- sie wird von ihrer aktuellen Forschung im warmen Kambodscha ausgerechnet ins eiskalte Nordnorwegen versetzt- dabei kann sie nichts weniger leiden als... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von claudi-liest veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Abenteuerlicher Thriller par excellence!
Thomas Thiemeyer - mit diesem Namen verbinde ich nicht nur die oben bereits erwähnte Jugendbuchreihe, sondern auch den Künstler und Illustrator, welcher auch für... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Buechernische veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Valhalla-den Göttern gleich ?
Archäologin Hannah Peters untersucht 2015 in Spitzbergen ein Labyrinth das beim Abtauen des Gletschers ans Tageslicht kam. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Ingeborg veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar