Utopia: Die erste literarische Utopie der Neuzeit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 10,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Utopia: Die erste literarische Utopie der Neuzeit Gebundene Ausgabe – 20. März 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 9,99
61 neu ab EUR 10,00 2 gebraucht ab EUR 9,99

Wird oft zusammen gekauft

Utopia: Die erste literarische Utopie der Neuzeit + Der Fürst
Preis für beide: EUR 14,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: marix Verlag; Auflage: 1., Auflage (20. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865393136
  • ISBN-13: 978-3865393135
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 326.542 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Michael Siefener, geboren 1961 in Köln, studierte nach dem Abitur Rechtswissenschaften an der Universität Köln. Promotion über "Hexerei im Spiegel der Rechtstheorie". Seit 1992 freier Schriftsteller und Übersetzer. Er lebt abwechselnd in Hamburg und Manderscheid/Eifel.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kpoac TOP 1000 REZENSENT am 28. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"I have a dream, that one day ..."
(Martin Luther King, 28.08.1963 in Washington)

Wenn man aus dem frühen 16. Jahrhundert diese Welt betrachtet, dann ist es die Welt des Aufbruchs. Aus der terranen Depression und dessen Begrenztheit fliehen zu wollen, heißt, einfach an Bord zu gehen. Herman Melville im Moby Dick hat es verstanden, diesen einfachen Topos zu beschreiben und so ist die Welt um Thomas Morus (1478-1535) nicht anders zu sehen.

Geboren 1478 wurde Thomas More (Morus) zu einem geachteten Mann, Diplomat, Richter und auch Freund von Erasmus von Rotterdam. Sein Lebensziel war die Eintracht mit sich selbst. Sich daher zu verweigern gegenüber Heinrich VIII war notwendige Konsequenz über den Tod hinaus. Hingerichtet im Jahre 1535 wurde er im Sinne der Kirche heilig gesprochen ca. 400 Jahre später. Utopia, erschienen im Jahre 1516, ist eine Vision eines Staatsgebildes auf Basis eines christlichen Weltbildes mit dem Verzicht auf Privateigentum, Geldwirtschaft und Hierarchie. Stolz, Neid, Machtgier wurden geopfert zu Gunsten einer Gleichheit unter dem Verzicht der Freiheit durch Differenz.

Thomas Morus hat erkannt, dass in Wonne schwelgen unter Stöhnenden heißt, ein Kerkermeister zu sein. Dieses zu sehen und den Willen zu ändern zu haben, heißt, sich den Gegebenheiten der Zeit zu widersetzen. Eine stumme Rolle sagt mehr, als Unpassendes aufzusagen, so die Morus Idee einer Zeit, die Klarheit im Aufbruch wünscht. So gelingt es ihm, in den Worten alter Meister, Gemeinwohl zu fördern im Sinne der Lehre Christi und der gültigen Sitten, ohne andern zu folgen, die mit besserem Gewissen Böses tun.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgens "Bücher" TOP 100 REZENSENT am 23. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
von Thomas Morus (1478 - 1535)
Das Buch lädt auch heute noch ein über unsere Gesellschaft oder unsere persönlichen Einstellungen zu reflektieren denn im Land Utopia ist eben alles irgendwie ganz anders.
Man findet lesenswerte Gedanken zur Religion, zur Unsterblichkeit der Seele, zum Geld, zum Tierschutz, zu Bündnissen, zur Krankheit, zur Weisheit, zum Gesetz, zur Macht, zum guten Leben, usw.

Einige Gedanken aus dem Buch:

"Der Grund für Raffgier und Habgier liegt doch bei allen lebenden Wesen in der Angst vor dem Mangel und beim Menschen überdies im Stolz, wenn er einen anderen mit dem prahlerischen Besitz von überflüssigen Dingen ausstechen kann. Doch solch ein Laster hat bei den Utopiern keinen Platz." S.100

"Die Natur hat Gold und Silber keine besonderen Eigenschaften verliehen auf die wir nicht gut verzichten könnten, und nur die Narretei der Menschen schätzt sie höher als Eisen ein, weil sie seltener sind. Doch im Gegenteil hat die Natur wie eine liebende und sorgende Mutter das Wichtigste und Beste offen zutage gelegt: Luft, Wasser und die Erde selbst. Und sie hat all das vor uns verborgen, was eitel und nutzlos ist." S.110
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von traude am 28. Juni 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Utopia ist eines dieser Bücher, die Jeder gelesen haben sollte. Eine Welt in der alle Menschen in Frieden leben können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden