Usability Engineering kompakt: Benutzbare Software geziel... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 6,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Usability Engineering kompakt: Benutzbare Software gezielt entwickeln (IT kompakt) Taschenbuch – 15. November 2009


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99 EUR 6,19
3 neu ab EUR 14,99 4 gebraucht ab EUR 6,19

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Besuchen Sie den SPRINGER Technik-SHOP und finden Sie hier Fachbücher zu Maschinenbau, Ingenieurswesen und anderen Wissenschaftszweigen vom Profi.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Student Hochschulrennen
Alle Teilnehmer haben die Chance auf exklusive Preise im Gesamtwert von über 12.000 EUR. Hier geht es zum Hochschulrennen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 110 Seiten
  • Verlag: Spektrum Akademischer Verlag; Auflage: 1 (15. November 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827418372
  • ISBN-13: 978-3827418371
  • Größe und/oder Gewicht: 19,1 x 12,8 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 624.007 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Usability Engineering spielt überall dort eine Rolle, wo Benutzer mit interaktiven technischen Systemen zu tun haben. Dieses Buch vermittelt einen leicht verständlichen Einstieg in die Praxis und bietet Ihnen das Wichtigste übersichtlich zum Nachschlagen: - Die wichtigsten Methoden - Umsetzung im Entwicklungsprozess - Usability und Requirements Engineering - Strategie im Unternehmen - Planung, Durchführung und Kontrolle - Checklisten, Beispiele, Denkanstöße

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Richter ist Usability Engineering Berater bei der Zühlke Engineering AG und Präsident der Fachgruppe Software Ergonomics der Schweizer Informatik Gesellschaft. Er begleitet seit mehr als zehn Jahren Projekte in benutzerorientierter Entwicklung. Markus Flückiger ist Usability Engineering Berater und Software Engineering Trainer bei der Zühlke Engineering AG sowie Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Biel. Er gestaltet in Projekten das benutzerorientierte Vorgehen und bildet damit die Brücke zwischen Benutzern und Entwicklung, von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherkeule am 11. Mai 2010
Format: Taschenbuch
Es liegt in der Natur der Sache, dass eine kompakte Darstellungform immer auch thematische Beschränkung verlangt. Deshalb sei der potentielle Leser des vorliegenden Büchleins gleich vorneweg gewarnt: Das Buch beschreibt nicht die Thematik Usability mit ihren mannigfachen Verzweigungen an und für sich, und es spart Themen wie Accessibility, Interface Design, Web Usability und Security bewusst aus. Und das nicht, weil den Autoren die bedeutung solcher Themen nicht bewusst wäre - sie weisen in einem Anhang explizit auf die ausgelassenen Themen hin und geben Hinweise für die weitere Lektüre. Es geht den Autoren vielmehr um 'Usability Engineering'. Darunter verstehen sie die Prozesse und die Prozesschritte, die in Projekten erst zu Anforderungen, dann zu Lösungen und schliesslich zu deren Verifikation führen. Dabei bleiben die Autoren meist auf der prinzipiellen Ebene. Doch ist Detaillierung auch nicht das Ziel des Buchs: Vielmehr geht es darum, den Prozess, der zu guter Usability führt, sowie die in diesem Prozess verwendeten Techniken zu beschreiben und diese in der Projektabwicklung zu verankern. Dieser Verankerung sind die ersten beiden Kapitel gewidmet. Der pragmatische Inhalt des Buchs ist der Abriss der wichtigsten Usability Methoden. Ein Kapitel über Planung verortet die Thematik im aus Sicht der Projektleitung. Ein Ausblick auf unternehmensstrategische Aspekte erweitert den Horizont der Thematik über die Projektebene hinaus.

Das Buch wendet sich vor allem an Leser, für die Usability ein wichtiger Faktor darstellt. Zielpublikum sind damit vor allem Requirements-Engineers oder allgemeiner alle, die mit fachlichen Anforderungen befasst sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jörg Hofstetter am 27. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Man kann natürlich ein 1000-seitiges Werk über Usability Engineering schreiben und einen eigenen Entwicklungsprozess dazu definieren. Dieses Buch geht einen ganz anderen, pragmatischen Weg: knapp und übersichtlich werden die wichtigsten Usability-Methoden beschreiben und miteinander verglichen. Und jetzt das Wesentliche: Usability Engineering wird nicht unabhängig vom restlichen Software-Prozess beschrieben, vielmehr propagieren die beiden Autoren, dass Usability Engineering in die bestehenden Software Prozesse integriert wird und geben auch praktische Tips dazu.

Man spürt, dass bei den Autoren viel praktische Erfahrung vorhanden ist. Sehr wertvoll auch: Die Methoden des Usability Engineering werden in Bezug gesetzt zu bekannten Methoden im Software Engineering.

Das Buch aus der kompakt-Reihe" richtet sich eher an Personen, die schon erste Erfahrungen mit Software und Software Prozessen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Hilberer am 9. März 2008
Format: Taschenbuch
Usability Engineering kompakt bietet dem interessierten Softwareentwickler eine perfekte Möglichkeit, sich einen Überblick über die Vorgehensweisen eines User Centered Design Prozesses zu verschaffen.
Man darf von dem Buch jedoch keine Kochrezepte oder Fallstudien erwarten, dies kann und will so ein kompaktes Werk nicht liefern. Dies ist jedoch gleichzeitig seine Stärke. Denn während Standardwerke zum Thema (z.B. Coopers About Face) den Leser mit Details erschlagen und oft den roten Faden verlieren, erhält der Leser hier einen kompakten Überblick über das spannende Thema Usability Engineering.
Als Einstieg in das Thema oder zum Sortieren der oft "wolkig" wirkenden Konzepte des Usability Engineering perfekt geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Leider bin ich von dem Buch ein wenig enttäuscht. Das Buch beschreibt im endeffekt nur eine Ansammlung an Methoden zu Analyse der Usability und wie man diese in den Entiwcklungsprozess integriert, gibt auch einige nützliche Hinweise wann man diese im Entwicklungsprozess anwenden sollte, aber einen echten Mehrwert habe ich aus dem Buch nicht gezogen. Mit fehlt einfach der Praxisbezug und vielleicht auch Beispiele wann es sinnvoll ist welche Methode einzusetzen. Am Ende nimmt man nur mit welche Methodik es zu dem Thema gibt und welche Aspekte man damit beleuchten kann, hat aber keine Vorstellung in welcher Art von Projekt welches Vorgehen sinvoll ist. Für mich fühlte es sich beim lesen eher nach einer Diplomarbeit zum Thema an, als nach einem Buch, dass dem Leser Wissen vermitteln will.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen