oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 5,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ursachen (Grundthemen Philosophie) [Taschenbuch]

Andreas Hüttemann
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

31. August 2013 Grundthemen Philosophie
Der Begriff der Ursache spielt eine zentrale Rolle, wenn es um Verantwortung, Erklärungen oder Kontrolle von Ereignissen geht. Dabei ist aber auch trotz der langen Tradition des Begriffs in der Philosophienicht klar, ob es überhaupt zwingende Kausalverhältnisse gibt. In diesem neuen Grundthemen-Band folgt der Autor dem bewährten Prinzip der Reihe: Nach einem historischen Abschnitt über den Ursachenbegriff entwickelt er mit Bezug auf gegenwärtige Debatten einen eigenen Ansatz. Dabei verbindet er aktuelle philosophische mit naturwissenschaftlichen Theorien.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Ursachen (Grundthemen Philosophie) + Erklären (Grundthemen Philosophie) + Wissen (Grundthemen Philosophie)
Preis für alle drei: EUR 69,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 216 Seiten
  • Verlag: De Gruyter (31. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3110190478
  • ISBN-13: 978-3110190472
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 15,4 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 344.654 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Hüttemann, Universität zu Köln.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung nicht nur für Philosophen 6. Dezember 2013
Von Openuser
Format:Taschenbuch
Ich habe mit dem Hüttemann mein viertes Buch aus der Reihe "Grundthemen Philosophie" des De Gruyter Verlags gekauft (nach Willensfreiheit, Wissen, Religion). Meine Begeisterung hält an. Ich bin kein Philosoph, kann keine Vorlesungen besuchen. Diese Bücher informieren sehr solide über philosophische Themen.
Mit 224 Seiten nicht zu ausführlich. Alle Zitate ins Deutsche übersetzt, Personen- und Sachregister vorhanden. Das Buch ist verständlich und klar geschrieben, so dass es Spass macht, es auch zu lesen.

Und das Buch ist ein Novum: Zum Thema "Ursachen" hat noch niemand ein allgemeinverständliches Buch in deutscher Sprache vorgelegt. Andreas Hüttemann ist Professor für Philosophie in Köln, dieses Thema gehört zu einem seinen Hauptinteressensgebieten.

Nach einer historischen Einleitung zur Geschichte der Kausalität (53 Seiten) werden zahlreiche Kausaltheorien vorgestellt. Man kann feststellen, dass keine Kausaltheorie alle Kausalverhältnisse abdecken kann, jede Theorie hat ihre Schwächen (diese Situation ist für die Philosophie typisch). Am Ende des Buches entwickelt der Autor eine eigene Kausaltheorie.

Beim Lesen kommt es immer wieder zu überraschenden Einsichten. Wer macht sich schon klar, dass der Begriff der Ursache in der modernen Physik nicht auftaucht und warum das so ist?
Das Thema hat auch eine enorme praktische Relevanz, beispielsweise wenn nach Katastrophen nach der Ursache gefragt wird.

Klare Kaufempfehlung also für interessierte Laien und Bachelor-Studenten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Überblick 7. Juli 2014
Von Student
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich studiere Philosophie und dieses Buch war die Textgrundlage für das Seminar Kausalität. Das erwähne ich, um im Gegensatz zur guten Rezension von Openuser einfach einen akademischen Aspekt hinzuzufügen.

Der Aufbau des Buches ist gut gelungen, durch eine historische Einleitung bekommt man die wichtigsten Einflüsse auf diesem Themenfeld mit. Danach ein paar Theorien zur Kausalität und am Ende seine eigene Theorie. Die Kapitel sind leicht verständlich und gut geschrieben. Am Ende jedes Kapitels findet man eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse des jeweiligen Kapitels.

Wie Hüttemann am Ende von Kapitel 3 sagt, ist das Ziel des Buches eine ontologische Erklärung, also eine Erklärung was Kausalität ist, abzugeben. Man muss sich bei manchen Theorien aber daran erinnern, da man sonst auch darauf kommen könnte dass manche Theorien eher epistemische Erklärung seien, also eine Erklärung wie man Kausalität erkennt/wahrnimmt.
Wie Openuser schon erwähnte, gibt es noch keine allumfassende Kausalitätstheorie die alle Ursache-Wirkungsverhältnisse beinhaltet, doch bieten diese Theorien eine gute Grundlage für mögliche Definitionen.
Zum Einwand, dass Physiker über keinen Kausalbegriff verfügen, möchte ich entgegen von Herrn Hüttemann etwas anderes Behaupten. Physiker haben sehr wohl einen gewissen Ursache-Wirkungsbegriff, sie fragen sehr wohl warum das Ergebnis (Wirkung) aus dem Experiment (Ursache) so aussieht. Allerdings könnten sie diesen mit den Bedingungen von Hüttemann nicht Kausalität nennen, denn sie haben eben nicht zwangsläufig eine Asymmetrie von Ursache und Wirkung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar