Urlaub mit Kullmann: Ein mediterraner Krimi und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Urlaub mit Kullmann: Ein ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Urlaub mit Kullmann: Ein mediterraner Krimi Broschiert – 14. November 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,90
EUR 11,90 EUR 7,87
53 neu ab EUR 11,90 3 gebraucht ab EUR 7,87

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Urlaub mit Kullmann: Ein mediterraner Krimi + Angstfalle. Psychothriller
Preis für beide: EUR 21,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 231 Seiten
  • Verlag: Burger, Ulrich; Auflage: 1 (14. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943378128
  • ISBN-13: 978-3943378122
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.908 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Elke Schwab (www.elkeschwab.de)
ist am 3.6.1964 in Saarbrücken geboren und im Saarland aufgewachsen. Nach dem Gymnasium hat sie über zwanzig Jahre im Saarländischen Sozialministerium in der Abteilung Altenpolitik gearbeitet. Die Nähe zu Frankreich hat sie genutzt und sich ein altes Bauernhaus gekauft. Dort lebt sie mit ihrem Mann, ihren Pferden, ihrem Esel und ihren Katzen. Von ihren Tieren und der friedlichen Umgebung lässt sie sich zu schauerlichen Kriminalromanen inspirieren. Inzwischen gibt es von ihr zwei Krimireihen: Die Kullmann-Reihe mit den Kommissaren Norbert Kullmann und Anke Deister und die Baccus-Borg-Reihe mit den Kommissaren Lukas Baccus und Theo Borg.
Im Februar 2013 wurde der Autorin der "Saarländische Autorenpreis in der Kategorie Krimi" verliehen! Am 6. Dezember 2013 wurde sie mit dem Kulturpreis für Literatur des Landkreises Saarlouis ausgezeichnet. Und im März 2014 gelang es ihr erneut, den Saarländischen Krimi-Preis der Buchmesse "HomBuch" zu gewinnen.
(Foto von Alida Scharf, Köln)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von matheelfe TOP 500 REZENSENT am 25. Januar 2014
Format: Broschiert
Hauptkommissar a. D. Kullmann hat Anke und ihre dreijährige Tochter Lisa zu einem Urlaub nach Kroatien eingeladen. Anke ist ebenfalls Kriminalkommissarin. Seit seiner Pensionierung kümmern sich Kullmann und seine Frau häufig um Lisa. Dadurch kann Anke problemlos in ihren Beruf arbeiten. Die Ankunft und die zum Hotel Rovinje sowie das Ambiente in dem Haus werden gut beschrieben.
Leider checkt im gleichen Hotel ein Ehepaar ein, das durch laute Gespräche, provozierende Äußerungen und ungebührliches Verhalten auffällt.
Die positiven Eindrücke zu Beginn des Buches relativierten sich bald. Schuld daran war zum einen das Verhalten von Anke. Die junge Frau war nicht in der Lage, die geschenkte Reise zu genießen. Sie konnte vom Beruf nicht abschalten, verhielt sich häufig unprofessionell und war gegenüber gutgemeinten Ratschlägen taub. In meinen Augen benahm sie sich wie ein störrisches Kind. Außerdem zeichnet sie eine große Portion Egoismus aus. Ihre soziale Kompetenz war nicht sehr stark ausgebildet.
Im Laufe des Lesens habe ich mich gefragt, wann wohl Kullmann die Einladung zum gemeinsamen Urlaub das erste Mal bereut hat.
Auch die Handlung des Buches hatte nur wenig mit dem Klappentext gemeinsam. Als nette Urlaubsbeschreibung wäre es stellenweise durchgegangen, als Krimi nicht. Die Mehrheit der Verbrechen scheint sich nur in Ankes Gedankenwelt zu vollziehen.
Der Ablauf der Handlung ist an vielen Stellen nicht nachvollziehbar. Es gibt nicht nur logische Sprünge, sondern auch unrealistische Abläufe.
Eigenartig fand ich viele der Dialoge. Es wurde aneinander vorbei geredet. Missverständnisse waren an der Tagesordnung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sternenhimmel am 29. März 2014
Format: Broschiert
Kriminalkommissarin Anke Deister wurde mit ihrer dreijährigen Tochter Lisa von ihrem ehemaligen Chef, Hauptkommissar a. D. Kullmann, der sich bereits in Pension befindet, und seiner Frau zu einem gemeinsamen Urlaub nach Kroatien eingeladen. Die beiden geben oft auf Lisa Acht, während ihre Mutter arbeitet. In demselben Hotel steigt ein Ehepaar ab, welches sich unmöglich benimmt, und auch das Verbrechen macht in dem Urlaubsort Rovinje nicht halt. Alexander, der neue Urlaubsschwarm von Anke, entdeckt eine Leiche.
Das einzige, was mir an diesem Buch anfangs gefallen hat, war die Landschaftsbeschreibung in Kroatien. Leider wurde das Buch mit jeder Seite schlechter, je mehr sich herauskristallisierte. Die Handlung stimmte nicht ansatzweise mit dem Text auf dem Buchrücken überein, denn ein Krimi war dies meines Erachtens nicht, vielmehr eine Urlaubsgeschichte mit Ferienflirt. Spannung kam keine auf, und der durchgehende Faden der Geschichte fehlte gänzlich. Die Handlung war sogar an vielen Stellen überhaupt nicht nachvollziehbar. Die Dialoge ergaben teilweise gar keinen Sinn, und die Protagonisten haben mich auch nicht überzeugt. Sie waren unglaubwürdig und ihre Handlungsweise richtig eigenartig. Anke schoss hier den Vogel ab. Wie kann eine so naive Frau als Polizistin tätig sein. Schade! Es klang so vielversprechend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Duyster am 29. November 2013
Format: Broschiert
Da ich schon einige der Bücher von Elke Schwab kenne, waren meine Erwartungen sicher ein wenig hoch. Aber ich muss sagen, diese wurden nicht entäuscht.
Im Titel oben steht was von "mediterranem Krimi". Und das passt irgendwie. Die Atmosphäre die das Buch vermittelt kommt so rüber.
Auch Rovinje kommt gut rüber. So wie die ganze Geschichte. Natürlich will ich dem Buch jetzt nicht vorweggreifen und anderen die Spannung nehmen. Es ist nun mal ein Krimi. Spannend eben. Und zum Abschalten.
Die Hauptfigur, Kullmann, kann zwar in der Geschichte nicht so agieren wie wenn er "zu Hause" ist, Auch wenn Anke ihn dazu antreibt. Schließlich hat sie die Leiche gesehen. Doch trotzdem ist die Geschichte hoch interessant.
Ich kann das Buch jedenfalls empfehlen. Einfach den Alltag vergessen und in das Buch "eintauchen"......
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anna Dorb am 17. Oktober 2014
Format: Broschiert
Man sollte sich nicht vom Titel täuschen lassen, denn auch wenn Urlaub drauf steht, heißt das noch lange nicht, dass auch Erholung drinsteckt! Kullmann & Co-Kenner wissen das natürlich schon längst und ahnen, dass das keine Kaffeefahrt wird sondern eher ein Abenteuer. Und das obwohl Norbert Kullmann, seines Zeichens Kriminalkommissar a. D., wirklich überhaupt nichts dafür kann. Er wollte lediglich eine schöne Zeit mit seiner Frau Martha und seiner Nachfolgerin Anke Deister mit Kind verbringen und so lud er allesamt zu einem Urlaub in Kroatien ein.
Dass dieses Vorhaben nicht so leicht umzusetzen ist, zeichnet sich schon bei der Anreise ab. Dieser unsympathische Berliner, der sich aufführt als gehöre ihm die ganze Welt, entpuppt sich als echter Störfaktor, welchen man eben so gar nicht in seinem Urlaub vorfinden möchte. Und dann steigt der auch noch im selben Hotel ab. Eine Zumutung! Konfrontationen sind unausweichlich und selbst der eigentlich sehr ruhige Kullmann gerät aus der Fassung. Dennoch bemüht er sich darum, einen angenehmen Urlaub mit seinen Lieben zu verbringen. Ob es sich um die Organisation der Ausflüge handelt oder auch das Angebot zusammen mit Martha als Babysitter zu fungieren, damit sich Anke mit ihrer neuen Liebe amüsieren kann, die sie eben erst kennengelernt hat. Hals über Kopf stürzt diese sich in eine Liaison mit einem eigentlich fremden Mann und auch ihr übriges Verhalten mag verwundern, welches sich mit dem Auffinden einer Leiche noch verschärft. (Weitere Beschreibungen der Handlungsstränge sind in den Bewertungen der anderen Rezensenten bereits ausreichend vorhanden.)
Verhält sich so eine Polizistin? Eine junge Mutter? Auch wenn sie in Urlaub ist?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen