earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More UrlaubundReise praktisch Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Urbat: Gefährliche Gnade und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Urbat: Gefährliche G... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: ungelesen mit Mängelstempel auf dem Buchschnitt. Rechnung mit ausg. Mwst. kommt per Mail
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Urbat: Gefährliche Gnade Gebundene Ausgabe – 17. Januar 2013

5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 4,48
66 neu ab EUR 16,95 7 gebraucht ab EUR 4,48

Wird oft zusammen gekauft

  • Urbat: Gefährliche Gnade
  • +
  • Urbat - Der verlorene Bruder: Roman
  • +
  • Urbat: Die dunkle Gabe Roman
Gesamtpreis: EUR 50,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter; Auflage: 1 (17. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800057263
  • ISBN-13: 978-3800057269
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: The Savage Grace / The Dark Divine 03
  • Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 4 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 451.731 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Favola "favolas-lesestoff.ch" am 24. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Bree Despain setzt mit dem dritten Band nahtlos an die Geschehnisse des letzten Bandes an und streut erst nach und nach einzelne wichtige Details von früher ein. So muss ich zugeben, dass ich Anfangs etwas Mühe hatte, wieder Tritt in der Geschichte zu fassen. Der letzte Teil hatte ich vor mehr als einem Jahr gelesen und vor allem einige nicht mehr präsente Namen erschwerten mir den Einstieg ins Buch.

Die Protagonisten haben sich hier wieder zum Positiven entwickelt. Grace war mir wieder viel sympathischer. Sie wurde ihrer Rolle als mutige und kluge Heldin gerecht. Daniel tritt erst etwas verspätet die Bühne. Durch seine Transformation konnte er anfangs wortwörtlich nicht mitreden.
Einige neue Charaktere bringen frischen Wind in die Geschichte.

Der Verlauf zeigt einen sehr schönen Aufwärtstrend. Obwohl die Geschichte ruhig beginnt, herrscht eine bedrückende Atmosphäre. Die Spannung steigt stetig und entlädt sich in einem regelrechten finalen Gewitter.

Sehr gut gefallen hat mir, wie die Autorin gekonnt die verschiedenen Handlungsstränge miteinander verknüpft und in ein grosses Finale leitet.
Mit einigen unerwarteten Wendungen hat mich Bree Despain kalt erwischt. Dazu kommt eine stets steigende Spannung und einiges an Action, so dass sich das Buch zum Pageturner entwickelte.

Etwas gestört hat mich, dass die Gewichtung der religösen Aspekte doch recht zugenommen hat. Schon in Band 1 und 2 hatte der Glaube seinen festen Platz, aber hier wird das Thema von mir aus gesehen doch etwas zu sehr ausgereizt.
Obwohl ich das Buch schnell aufgelesen hatte, empfand ich die eine oder andere Szene etwas zu sehr in die Länge gezogen oder sogar als überflüssig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lea am 16. November 2013
Format: Kindle Edition
Wieso gewisse Personen hier meinen, dass das Buch laecherlich ist, verstehe ich zwar immer noch nicht, aber bitte, ueber Geschmack soll man bekanntlich nicht streiten.
Ich finde, Bree Despain hat sich aus dem Schlamassel, dass sie da angerichtet hat, elegant rausgewunden.
Ein toller Abschluss fuer eine tolle Reihe!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanjas Rezensionen TOP 1000 REZENSENT am 23. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Buchgestaltung

Obwohl sich die Cover immer sehr ähnlich sind, finde ich nach wie vor, die deutschen Ausgaben sehr viel schöner. Auch hier wirkt das Cover nicht so überladen, wie das Original. Die Farben sind kräftiger. Die Schrift überschneidet sich nicht mit dem Motiv. Auch der Titel gefällt mir sehr viel besser, als der Englische!

Meinung

Gefährliche Gnade, ist der Abschlussroman der Urbat Trilogie und kann meiner Meinung nach das gute Niveau der Reihe halten. Nahtlos setzt die Geschichte an den Vorgängerband an und schnell wird klar, dass dieser letzte Teil der Reihe, alles andere als reibungslos verlaufen wird. Jude muss eingesperrt werden, Daniel ist verschwunden, Grace' Mutter sitz in einer Irrenanstalt und Calebs Rudel ist noch immer hinter Grace und ihrer Familie her. Dazu kommt, dass Talbot Grace ein Geheimnis offenbart, dass ihre Freundschaft zerstört und sie selber wird immer wieder von ihrem Wolf an ihre Grenzen getrieben. Die Konflikte spitzen sich zu, bis die vielen kleinen Bomben irgendwann alle explodieren. Mal lauter, mal leiser.

Das dritte Buch der Reihe hatte von Anfang an eine sehr beklemmende Atmosphäre und ich habe so sehr mit Grace mit gelitten, als sie die Gegenwart mit der Vergangenheit verglich, in der noch alles in Ordnung war. Aber sowohl Grace, als auch der Leser wissen, dass es niemals mehr so werden kann. Ich hätte nicht gedacht, dass die Autorin es schaffen würde, alle Handlungsstränge zu Ende zu führen und dabei sogar noch einige andere neu zu spannen. Hier begegnen uns nämlich doch einige neue Charaktere, an denen man schnell Gefallen finden kann.

Über die alte bekannten Charaktere muss ich nichts mehr sagen, oder?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marie Haustein am 24. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Dieser 'finale Abschluss' ist noch nicht mal mehr als Desaster zu bezeichnen. Aus den Figuren, die mal so etwas wie Tiefe besaßen, wenn auch im typisch amerikanischen Teenager-Begriff, sind dumme Witzfiguren geworden.
So besteht das Buch leider nur aus Unstimmigkeiten und Dialogen, bei deren Peinlichkeitsgrad mir mehr als schlecht wurde.
Man liest immer wieder von 'Superkräften' und davon, dass Daniel 'ein Hund des Himmels' ist.
Der Schreibstil ist zudem das Grottigste, was ich meinen Augen je antun musste.
Hier ein kleiner Vorgeschmack, von Seite 217:
"Bist du sicher, dass du nicht den Glitzerpfahl möchtest?"

Nur zur Erinnerung: Bree Despain greift das übermäßig verbreitete Thema " Werwölfe gegen Vampire ( bei ihr Akhs)" auf - und lässt Grace mit einem Pfahl, bestückt mit Glitzersteinen kämpfen. Dieser wurde von ihrer verblödeten besten Freundin angefertigt.
Gar nicht lächerlich, nein.

Fazit: Nachdem der ersteTeil wenigstens in derPerson Daniels und mit ab und an guten Szenen überzeugen konnte, der 2. Teil schon stellenweise peinlich war ist nun der 3. Teil ein vollkommener Reinfall.
Da rettet auch nicht das Cover ( ein Argument, dass leider Gottes häufig zu lesen ist), denn hinter schönem Marketing steckt hier rein gar nichts.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen