Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Urban Research: Biopsy an... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Urban Research: Biopsy and Density: Eine vergleichende Gegenüberstellung zweier Positionen der aktuellen Diskussion zur Städtebauforschung am Beispiel von Sanford Kwinter und Winy Maas (Englisch) Taschenbuch – 15. September 2003

5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 23,00
EUR 23,00 EUR 16,77
36 neu ab EUR 23,00 3 gebraucht ab EUR 16,77

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 8. Oktober 2003
Format: Taschenbuch
...wird ein lange fälliges Thema einmal angepackt, und zwar nicht aus der sonst gewohnten Perspektive! Spätestens seit der Ausgabe 69/70 von "Daidalos" (Januar 1999) wird Forschung in Architektur und Städtebau wieder diskutiert, bisher allerdings meist recht oberflächlich.
Mit dem Buch von Seifert, der mit Kwinter und Maas die zwei konträrsten Positionen eines Symposiums zum Thema (Wien 2002) aufgreift, scheint dieser Trend jetzt durchbrochen zu sein. Es werden hochspannende Fragen nach möglichen Forschungsmethoden im Städtebau sowie nach Hintergründen und Konsequenzen aufgeworfen. Antworten werden u.a. gesucht im wissenschaftstheoretischen, philosophischen, sozialwissenschaftlichen und ethischen Diskurs. Einbezogen werden verschiedenste Ansätze - von Max Weber, Nicolai Hartmann, Alfred North Whitehead über Hegel, Marx, Adorno bis hin zu Foucault, Lyotard, Baudrillard und Paul Feyerabend - um nur einige zu nennen.
Dass jetzt eine vertiefende Diskussion in Gang kommen kann, ist aber auch der anhaltenden Polemik von Sanford Kwinter geschuldet, der "brutal debates" einforderte. Seifert, der dieses Zitat als Motto für sein Buch wählte, stellt wiederum auch an Kwinter einige unangenehme Fragen, bleibt dabei aber immer oberhalb der Gürtellinie.
Das Buch ist sehr dicht und deshalb nicht unbedingt als Bettlektüre geeignet. Es ist aber allen bestens zu empfehlen, die sich für Forschung in der sogenannten zweiten Moderne und auch für die gesellschaftliche Bedeutung von Architektur und Städtebau in der heutigen Zeit interessieren.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Seiferts Darstellung ist eine erfrischend neue und theoretisch fundierte Beleuchtung dieses Themas. Das Buch ist sowohl in wissenschaftlicher Hinsicht als auch im Hinblick auf die Darstellung sehr überzeugend. Es eignet sich zwar nicht unbedingt als Bettlektüre ist aber dennoch nicht vollkommen theoretisch abgehoben...sehr empfehlenswert!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden