Upside Down 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(49)
LOVEFiLM DVD Verleih

In einem Universum, in dem sich zwei Planeten Kopf an Kopf einander gegenüberstehen, verlieben sich Adam und Eden, obwohl sie nicht nur die Schwerkraft trennt, sondern auch das brutale Polizeisystem ihrer politisch konträren Zwillingswelten, deren scharf schießende Wächter die Romanze abrupt beenden. Zehn Jahre später nutzt der aus dem armen Part stammende Adam seinen Erfindergeist, um im Büroturm Transworld anzuheuern, wo er sich von der ausbeuten lässt, um Jugendliebe Eden wiederzusehen. Doch die hat eine Amnesie erlitten.

Darsteller:
Jim Sturgess, Kirsten Dunst
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 44 Minuten
Darsteller Jim Sturgess, Kirsten Dunst, Timothy Spall, Agnieshka Wnorowska, John MacLaren
Regisseur Juan Diego Solanas
Genres Science Fiction
Studio EuroVideo
Veröffentlichungsdatum 23. Dezember 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 44 Minuten
Darsteller Jim Sturgess, Kirsten Dunst, Timothy Spall, Agnieshka Wnorowska, John MacLaren
Regisseur Juan Diego Solanas
Genres Science Fiction
Studio EuroVideo Bildprogramm
Veröffentlichungsdatum 23. Dezember 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 49 Minuten
Darsteller Jim Sturgess, Kirsten Dunst, Timothy Spall, Agnieshka Wnorowska, John MacLaren
Regisseur Juan Diego Solanas
Genres Science Fiction
Studio EuroVideo
Veröffentlichungsdatum 23. Dezember 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Upside Down

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anja C. am 26. November 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Warum der Film hier so verrissen wird ist mir schleierhaft - gut der Film oder das Thema ist nun mal nicht jedermanns Sache.
Er ist ehr unrealistisch mit seinen 2 gegensätzlichen Welten, die sich auch noch in verschiedene Richtungen drehen.
Eine schöne Liebesgeschichte gepaart mit welt zusammenführender Wissenschaft.
Naja, ich kann nur sagen mich hat der Film absolut fasziniert - finde ihn spitze.
Als ich dann sah, daß man den Film auch in 3 D erhalten kann, habe ich natürlich zugeschlagen, weil ich mir dachte die
Darstellung der Städte und überhaupt des Films muß in 3D ja super rüberkommen.
Ja Treffer , manchmal etwas rauschende Bilder - fand ich aber nicht so störend.
Mich hat der Film und 3D Ansicht überwältigt.
Der Kauf lohnt sich auf jeden Fall - ich habe es auf keinen Fall bereut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max K. am 25. September 2013
Format: Blu-ray
Upside Down (2012) ist, wie ich es beschreiben würde, eine optisch überzeugende Science-Fiction Romanze von Regisseur Juan Diego Solanas, mit guter Besetzung (unter anderem Jim Sturgess und Kirsten Dunst), die versucht jegliche physikalischen Grundgesetze auf den Kopf zu stellen. Dies filmisch umzusetzen gelingt Juan Diego Solanas auch zweifelsfrei, dank ebenfalls zweifelsfrei riesigem CGI-Budget, immerhin stehen sich in Upside Down zwei Planeten Kopf an Kopf gegenüber und die Schwerkraft einzelner Objekte bezieht sich jeweils auf den Planet von dem sie stammen. Das klingt zwar erst mal verwirrend, ist aber gar nicht so problematisch, denn schon im Intro werden dem Zuschauer die physikalischen Gegebenheiten verständlich gemacht. Spätestens nach den ersten eindrucksvollen Szenen, wird auch Physiklaien klar, wie das ganze aussieht und auf was man sich als Zuschauer einstellen darf.

Das bringt uns dann auch schon zum nächsten Punkt, und zwar die Wahl der Kameraperspektiven.
Eben dies, war für mich auch ein entscheidender Punkt mir den Film überhaupt anzuschauen, wie lässt sich zum Beispiel diese, zugegebener maßen recht banale, physikalische Idee in einem Film spannend umsetzen? Logik Fehler sind hier ja praktisch vorprogrammiert. Anfangs fand ich die Wahl der Perspektive einfach nur unfassbar verwirrend, das mag daran liegen das ständig die ein oder andere Welt auf dem Kopf steht. Sich auf die Sicht aus einer Welt zu beschränken wäre vermutlich zu eintönig gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marquis de la Graque am 18. Januar 2014
Format: DVD
Die Idee ist faszinierend: zwei Planeten, die ganz nah nebeneinanderliegen - so nah, dass es Büroräume gibt, die auf beiden Planeten gleichzeitig liegen. Diese Planeten haben je ihre eigene Schwerkraft, welche alles, was aus der eigenen Welt stammt, anzieht. Der Film geizt nicht mit phänomenalen Bildern, welche meist den Himmel der einen Welt zeigen, welcher aus der Oberfläche des jeweils anderen Planeten besteht. Damit ist eigentlich alles gesagt: eine interessante Grundidee und schöne Bilder. Nur, damit hat man noch keinen guten Film. Was es noch braucht (und was diesem Film meiner Meinung nach völlig fehlt) ist eine Handlung. Zwar dreht sich der Film um Liebe, um ein Liebespaar, aber so richtig spannend ist das nicht. Man sieht einfach, wie ein junger Mann 2-3 mal zu seiner Angebetenen flüchtet, wie sie verfolgt und getrennt werden und irgendwann wieder vereint sind. Dazwischen gibt es einige seltsame Andeutungen zu irgendeiner Formel, die der junge Mann gefunden haben will - das wird aber viel zu wenig genau erklärt und überzeugt nicht so recht. Ich hatte wirklich den Eindruck, hier hatte man eine Grundidee - und viel mehr nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Davi83 TOP 500 REZENSENT am 11. Juni 2014
Format: Blu-ray
habe den Film via Lovefilm per Post erhalten, da mich der Trailer und die Geschichte sehr interessiert hat.

Rezension kann Spoiler zur im Film nicht wirklich vorhandenen Story haben.

3D (getestet mit BenQ W1070):
- keine Tiefenwirkung
- keine Pop Outs (dabei hat der fliegende Pfannkuchen doch Potential oder alles andere auch was da rumfliegt)
- kaum Unterschiede ob Brille an oder aus
- Gebäude springen plötzlich von vorne nach weiter hinten
- definitiv nicht in 3D gedreht sondern sehr schlecht nachkonvertiert
- schlechtestes 3D ever!

Vorteil:
- Hilft gegen Schlafstörung
- Wenn jemand 3D ohne Brille schauen will bekommt er keine Kopfschmerzen und erkennt alles
- Gut gemachte Bilder wenn beide Seiten miteinander Interargieren

Nachteil:
- Vergeudete zeit
- Liebesgeschichte die einen nicht berührt
- Schlechter Erzählstil
- schlechte Dialoge
- schlechte Schauspieler die steht gelangweilt wirken
- enorme Erzählerische Ungereimtheiten (siehe unten)
- Sehr vorhersehbar
- Kirsten Dunst hat immer noch nur einen Gesichtsausdruck (OK das kann man bei jedem Film mit ihr sagen)
- Jim Sturgess zeigt dass es Möglich ist mit jedem weiteren Film ein noch schlechteren Film abzuliefern. Er hat kein Hauptdarstellerpotential (Across the Univers und 21 waren noch OK).
- Null Chemie zwischen den Hauptdarstellern

Ungereimtheiten:
- Es wird eindeutig gesagt dass Transworld die einzige verbindung beider Welten ist. Was ist mit dem Restaurant?
- es existiert ein Mittel das die Schwerkraft aufhält und was entwickelt man daraus? eine Salbe gegen falten!!! Seriously????
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen