Up the Dosage
 
Größeres Bild
 

Up the Dosage

17. Januar 2014

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
1
Everybody's Fault But Mine
3:22
2
Rub it to Death
2:57
3
Till the Meat Falls Off the Bone
3:24
4
The South's Too Fat to Rise Again
2:20
5
Before the Drugs Wear Off
3:19
6
Spent
3:03
7
Beginning of the End
4:14
8
Up the Dosage
2:19
9
Taking it Easy
0:47
10
White and Loud
3:10
11
Hooray for Cocaine, Hooray for Tennessee
2:06
12
Pillbilly Blues
3:00
13
Pussy's Not a Dirty Word
4:03

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 17. Januar 2014
  • Label: Steamhammer
  • Copyright: 2014 Steamhammer
  • Gesamtlänge: 38:04
  • Genres:
  • ASIN: B00HDZ4Y48
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.209 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DANKE 20. März 2014
Von Sanli
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
mehr als die Überschrift gibts im Grunde nicht zu sagen. Das Beste Album von NP.
Absolut Geiler SchweineBlues .
Nicht so fröhlich wie das letzte Album, eher etwas finsterer.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Up The Dosage 23. Februar 2014
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Im Gegensatz zu ihren vorigen Alben sind Nashville Pussy wesentlich abwechslungreicher.Das Ganze kommt aber trotzdem
mit Schmackes daher.Ein klasse Album.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Waren früher viel besser 12. Februar 2014
Von Dieter
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich kann die Meinung nicht teilen, für mich das mit Abstand schlechteste Album dieser bis dato geilen Band, bei den beiden Hillbilly-Songs bekommt man schon fast Ohrenkrebs
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dirty Rock'n'Roll 24. Januar 2014
Von Red
Format:Audio CD
"Up The Dosage" nennt sich das neue Album und seit dem letzten Studioalbum sind doch tatsächlich fünf Jahre in das Land gegangen. Zwar war es nicht ganz still geworden um die Band, da sie noch tourte und das Live Album "Live In Rennes" auf den Markt brachte, aber neues Material gab es nicht. Der Opener "Everybody's Fault But Mine" hat mich jetzt nicht so überzeugt, weil er mir etwas uninspiriert rüber kommt. Das ändert sich aber mit dem weiteren Verlauf des Albums. So hämmert "Rub It To Earth" mächtig ins Gehör und auch das groovige "Before The Drugs Wear Of" hat so ein 50's Rock'n'Roll Feeling im Sound. Dazu passt der Redneck artige Gesang von Blaine Cartwright sehr gut.

Nashville Pussy rocken dreckig, teils rotzig mit Punk Attitüde und hart durch das Album "Up The Dosage". Da gibt es Songs wie das boogierifflastige "Beginning Of The End" oder das punkige "The South's Too Fat To Rise Again" geben dem Album eine schöne Abwechslung. Nashville Pussy haben etwas in diveresn Genres gewütet und das in ihren Songs verarbeitet, ohne aber ihren eigenen Stil ganz zu verlieren. Klingt vielleicht etwas verwirrend, wenn man das liest, aber das macht das Album auch abwechslungsreich.

Das Stück "Take It Easy" singt Ruyter Suys, was ziemlich cool klingt. Ziemlich genau 46 Sekunden lang ist "Take It easy" und ich finde, daraus hätten man auch ein längeres Lied machen können. Nashville Pussy haben mit dem neuen Werk abwechslungsreichere Songs am Start, als mit den letzten beiden Alben "From Hell To Texas" und "Get Some". Ob das nun insgesamt ein besseres Album ist, muss man persönlich für sich entscheiden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xb29c2f54)