Unzertrennlich: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Unzertrennlich: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Leicht beschädigt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Unzertrennlich: Roman Taschenbuch – 1. September 2008

136 Kundenrezensionen

Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 20,00
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 7,95 EUR 0,89
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
64 neu ab EUR 7,95 43 gebraucht ab EUR 0,89

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Unzertrennlich: Roman + Ausgeliebt: Roman + Jetzt mal unter uns ...: Das Geheimnis schwarzer Strickjacken und andere ganz wichtige Erkenntnisse
Preis für alle drei: EUR 26,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423211334
  • ISBN-13: 978-3423211338
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (136 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.811 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Familiengeschichten als Bestseller? Dora Heldts Romane verbuchen solche Erfolge, regelmäßig schaffen sie den Sprung in die Top Ten. Die gelernte Buchhändlerin wurde 1961 auf Sylt geboren, wohnt inzwischen in Hamburg und bezeichnet sich selbst als großen Inselfan und Familienmenschen. So kommen ihre Geschichten nicht von ungefähr: Die Nordsee-Eilande Sylt und Norderney etwa spielen in ihren Romanen "Tante Inge haut ab" und "Urlaub mit Papa" - beides Vater-Tochter-Geschichten - zentrale Rollen. Im Zentrum der Plots stehen dabei oft Frauen in den besten Jahren, mit all ihren Träumen und Sehnsüchten. Seit 1992 arbeitet Dora Heldt, wenn sie nicht gerade an ihren eigenen Geschichten schreibt, als Verlagsvertreterin.


Bild: Suzy Stöckl

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

›Unzertrennlich‹ von Dora Heldt ist ein warmherziges Buch über die Bedeutung von Freundschaften und über Frauen, die mitten im Leben stehen. Freuen Sie sich auf ein Lesevergnügen, das Sie zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken anregt.

Ein launig-gefühlvoller Roman, den man jeder Freundin schenken möchte.

Ein warmherziges Buch über die Bedeutung von Freundschaften und über Frauen, die mitten im Leben stehen.

Freuen Sie sich auf ein Lesevergnügen, das sie zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken anregt.

Ein Querschnitt durch ein ganz normales Leben, mit all seinen Schicksalsschlägen, Pannen, Freuden und Glücksmomenten.

Ein schönes Buch für Menschen, die eine kleine Aufheiterung brauchen und mit einem Augenzwinkern durchs Leben gehen wollen.

»Mal witzig und augenzwinkernd, mal nachdenklich und kritisch erzählt Dora Heldt in ›Unzertrennlich‹, was Freundinnen verbindet.«
Deggendorf aktuell

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dora Heldt, bzw. Bärbel Schmidt, wie sie im wahren Leben heißt, ist gelernte Buchhändlerin und seit 1992 als Verlagsvertreterin unterwegs. Auch wenn sie heute in Hamburg lebt, ist die 1961 auf Sylt geborene Autorin nach wie vor ein großer Fan der Nordseeinsel – und dort hat auch ihre Großmutter gelebt, deren Namen sie als Pseudonym gewählt hat. Mit ihren kurzweiligen Familienromanen rund um Christine und Papa Heinz und ihren spritzig-unterhaltenden Frauenromanen hat sie sämtliche Bestsellerlisten erobert, die Bücher sind zudem fürs Fernsehen verfilmt und in etliche Sprachen übersetzt worden.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

64 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von crazymilla am 20. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Ich muss zugeben, dass mein erster Gedanke nach den wärmsten Empfehlungen war: Ein Frauenbuch mit Thema Freundinnen? Hmmm... Nicht mein Genre, nicht mein Thema. Daran hat sich prinzipiell auch nichts geändert, bis auf die kleine, aber bedeutende Tatsache, dass "Unzertrennlich" viel mehr als ein "Frauenbuch mit Thema Freundinnen" ist, das mich nämlich wirklich berührt und zum Nachdenken gebracht hat.

Ohne Kitsch und Pathos, sondern geradlinig erzählt Dora Heldt von den Freundinnen der 43jährigen Christine, die sich aufmachen um alle ihre alten Weggefährtinnen von früher zu ihrer Überraschungs-Geburtstagsparty einzuladen und so die Erinnerung und den Beweis zu erbringen, dass nicht alle Frauenfreundschaften so enden müssen wie die mit ihrer ehemals besten Freundin, die zuerst jahrelange Geliebte ihres Mannes war und sie jetzt quasi ersetzt hat.

Die Geschichte lebt von Freundschaftserinnerungen der unterschiedlichsten Frauen und davon, wie Freundschaften und Begegnungen das Leben beeinflussen und verändern können. Es ist eine nicht zu sentimentale Reise in die Vergangenheit der Frauen, die sich durch die Einladung nicht nur mit dem Thema Freundschaft, sondern auch mit sich selbst auseinandersetzen. Und genau dazu wird der Leser bzw. die Leserin auch gebracht - ohne dass man sich gedrängt fühlt, erinnert man sich selbst plötzlich an Ereignisse mit Freundinnen aus der Vergangenheit. Auf der Rückseite des Buches steht:

"Ein launig-gefühlvoller Roman, den man sofort jeder Freundin schenken möchte"

und genauso ist es! Eine wunderbare Geschichte, die alte Erinnerungen und neuen Tatendrang hervorruft, was dringend notwendig war, danke!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Galarina am 18. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Nach dem mehrfachen Drängen "Du musst das einfach lesen, es ist so gut", nahm ich den Roman "Unzertrennlich" von Dora Heldt mit sehr gemischten Gefühlen zur Hand. Warum? Ich mag keine Frauenromane und der Klappentext versprach genau das zu sein. Klar habe ich mich vor vielen Jahren köstlich über Gaby Hauptmanns "Suche impotenten Mann fürs Leben" amüsiert. Klar, finden sich in meinem Bücherregal daneben Eva Heller, Hera Lind und aus neueren Tagen auch Sophie Kinsella & Co. ein. Aber irgendwie hatte ich zum Einen den Eindruck, dass doch alle irgendwie ähnlich sind und zum Anderen fühlte ich mich den ständig auf der Suche nach Mr. Right befindlichen, von Job und Schuhekauf geplagten Protagonistinnen irgendwie entwachsen. Und jetzt sollte ich wieder einen Frauenroman lesen.

Aber welch eine angenehme Überraschung, "Unzertrennlich" wartet mir ganz anders auf! Ja, es ist ein Frauenroman, aber einer, der neben lockerer, leichter Unterhaltung durchaus Anstöße zum Nachdenken bietet und dessen Hauptfiguren mit beiden Beinen mitten im Leben stehen, wissen, was sie wollen und vor allem, was sie nicht mehr wollen. Damit hebt er sich angenehm von der Masse ab.

In einem Gespräch mit ihren Freundinnen lässt Christine, 43, durchblicken, dass sie eher wenig von der berühmten Frauenfreundschaft hält. Das ist kein Wunder, nachdem ihre sogenannte beste Freundin ihr einige Jahre zuvor den Ehemann ausgespannt hat und dieser sich nach einigen Jahren heimlicher Affäre von Christine getrennt hat. Christines Freundinnen wollen und können Christines Aussage nicht einfach so stehen lassen und überlegen sich, Christine an ihrem 44.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brina am 23. Mai 2010
Format: Taschenbuch
Christine hat sich nach ihrer Scheidung in Hamburg gut eingelebt.
Als ihre Arbeitskollegin die Hochzeit ihrer besten Freundin organisiert, bittet sie Christine, etwas über ihre beste Freundin zu erzählen.
Als Christine daraufhin flüchtet, versuchen ihre Freundinnen und Kolleginnen den Grund dafür herauszufinden.

Als diese herausfinden, wieso Christine Frauenfreundschaften gegenüber kritisch ist, schmieden sie den Plan, alle alten Freundinnen von Christine zu suchen und sie zu überraschen.

'Unzertrennlich' ist der zweite Band, der sich mit dem Leben der Christine Schmidt befasst.
Dora Heldt überzeugt auch hier mit witzigen Texten, tollen Charakteren und Frauenthemen, die jede Frau schon einmal erlebt hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grit Lange am 9. September 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein gelungenes Buch über Frauenfreundschaften und die sogenannte ,'beste Freundin'.
Inhalt: Christines Glauben in die große Frauenfreundschaft ist erschüttert. Kein Wunder, hat ihr doch die beste Freundin vor einiger Zeit den Ehemann ausgespannt.
Um dieses Bild wieder gerade zu rücken, planen einige Frauen in ihrem nahen Umfeld, die sich sehr wohl als ihre Freundinnen betrachten, eine Überraschungsparty zu ihrem naherückenden 44. Geburtstag. Der Clou: zu dieser Feier sollen alle Freundinnen von Christine, die irgendwann in ihrem Leben eine Rolle gespielt haben, eingeladen werden. Da sich deren Wege aber in alle Winde zustreut haben, beginnt ein Puzzle-Spiel nach Namen und Adressen.
Ein Buch zum Schmunzeln, Mitfühlen und Nachdenken. Die vielen verschiedenen Charaktere sind so liebevoll beschrieben, dass man sich sehr gut in die Gedanken und Gefühle der unterschiedlichen Frauen hineinversetzen kann.
Zum Schluss gönnt man Christine die Überraschung und Freude zu ihrem Geburtstag von Herzen und wünscht sich fast, dass man ähnliches einmal erleben darf.
Ebenfalls gönnt man ihr, dass sie sich im Laufe des Buches aus den Fängen ihrer unglücklichen Beziehung zu einem verheirateten Mann löst und sich langsam neu zu verlieben beginnt.
Die Autorin versteht es, mit einem lockeren Schreibstil und Einfühlungsvermögen in ihre Figuren Lust aufs Weiterlesen zu machen. Auch Lust auf das Lesen ihrer anderen Bücher!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen