Unwiederbringlich und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Unwiederbringlich auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Unwiederbringlich: Roman [Taschenbuch]

Helmuth Nürnberger , Theodor Fontane
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Sondereinband EUR 7,60  
Taschenbuch EUR 9,80  
Taschenbuch, 1. Juli 2012 EUR 9,90  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 12,05 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

1. Juli 2012 3423141220 978-3423141222
Fontane schildert in seinem berühmten Eheroman das langsame und tragische Scheitern einer großen Liebe. Die Geschichte um den charmanten Grafen Helmuth Holk und seine Frau Christine zählt zu den anrührendsten Werken des Realisten: »Von unseren großen Schriftstellern ist Fontane der unterhaltsamste und von unseren unterhaltsamsten der intelligenteste.« Marcel Reich-Ranicki

Wird oft zusammen gekauft

Unwiederbringlich: Roman + Graf Petöfy: Roman + Meine Kinderjahre: Autobiographischer Roman
Preis für alle drei: EUR 27,39

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423141220
  • ISBN-13: 978-3423141222
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 306.072 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Theodor Fontane, am 30. Dezember 1819 in Neuruppin (Brandenburg) geboren, wurde zunächst wie sein Vater Apotheker. 1849 entschloss er sich jedoch, seine schriftstellerische Tätigkeit zum Hauptberuf zu machen, und arbeitete fortan als Auslandskorrespondent,
Kriegsberichterstatter und Theaterkritiker. Erst mit fast sechzig Jahren begann er seine berühmten Romane und Erzählungen zu schreiben. Theodor Fontane starb am 20. September 1898 in Berlin.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fontanes wahre Meisterschaft wird sichtbar! 4. Juli 2005
Format:Taschenbuch
In diesem Beziehungs- und Ehekrisenroman geht es um das Grafenpaar Holk und Christine. Der Roman spielt in den 1850er Jahren in Schleswig-Holstein und Dänemark. Er spielt also im Vorfeld der Schleswig-Holstein-Krise und des Deutsch-Dänischen Krieges von 1863/64.
Christine ist in herrnhutischer Tradition in einem Pensionsstift „Gnadenfrei" erzogen worden. Sie ist eine Ausgeburt an Tugendhaftigkeit und ist beständig bestrebt nach ihren Idealen zu leben und ihr Umfeld danach zu gestalten. In ihrem Haus wohnt Julie von Dobschütz, eine alte Freundin aus der Pensionszeit.
Christines überaus tugendhafte und dabei selbstgerechte Art hat Holks Liebe auf eine harte Probe gestellt.
Als er in seiner Funktion als Kammerherr der alternden dänischen Prinzessin für längere Zeit an den Hof gerufen wird, taucht er in eine gänzlich andere Welt ein. Zur Entourage um die Prinzessin gehört das junge Fräulein Ebba von Rosenberg. Sie ist Christines Gegenbild. Wie der Name bereits signalisiert (Eva) repräsentiert sie das Ur-Weibliche. Mit einer Mischung aus sinnlicher Weiblichkeit und Koketterie wird sie für Holk schnell der Punkt um den alle seine Gedanken kreisen.
Als er sich ihretwegen von seiner Frau trennt, muss er feststellen, dass Ebba, an deren Gefühlen für ihn er nach einer gemeinsam verbrachten Nacht nicht im geringsten gezweifelt hatte, ihn zurückweist.
Nach Jahren gelingt ihm die Wiederverheiratung mit Christine Doch bald wird klar, dass kein neues Glück zwischen beiden aufkommen wird. Christine bleibt selbst gegenüber der Dobschütz verschlossen und nimmt sich schließlich das Leben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eheeinsichten, Affären und "Gamle Danmark" 20. Januar 2009
Von Ellerus
Format:Taschenbuch
Waren Sie schon mal in Angeln auf der Halbinsel Holnis? Fahren Sie doch mal hin und stellen sich dort ein "Schloß am Meer" vor - und dann nehmen Sie Fontanes Hommage an die Zeit in Schleswig-Holstein und Dänemark vor 1864 hervor.

Wieder ist ein bunter Reigen von großartig beschriebenen Personen präsent und viel Zeitgeschehen der Zeit vor dem deutsch-dänischen Krieg und dazu passiert sehr, sehr viel (was man nicht von allen Fontane Romanen in dieser Ausprägung sagen kann).
Viel Freud, viel Leid - viel "Irrungen, Wirrungen" also: ein brennendes Schloß und ein Hauptdarsteller, der sich in seiner Ignoranz selbst verliert und . . . ebenso sein ganzes Glück und was er dafür hielt.
Es ist eine spannende Geschichte vom wundervollen Fontaneschen Esprit durchwoben und am Ende weiß man warum Gräfin Christine so klar erkennt, daß nur ein Ehepaar selbst weiß, wie es um eine Ehe steht und manchmal wissen noch nicht einmal diese beiden es wirklich.
Lesen Sie es und machen sich Ihre eigenen Gedanken um das Treiben im alten Dänemark - "GAMLE DANMARK"
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fontane wie er sein soll 3. September 2008
Format:Taschenbuch
Ein Buch genauso wie ein Fontane-Buch sein soll.
Die Geschichte von Graf Holk und seiner Frau versetzt mich in eine längst vergangene Zeit. Fontanes Art und Weise Charaktere zu zeichnen und Landschaften darzustellen, trägt viel dazu bei, dass man schnell in die Geschichte hineinkommt. Es ist als wenn man selbst auf der Veranda des Schloßes steht und auf den Fähranleger schaut.
Mit dem Wechsel das Schauplatzes an den königlichen Hof von Kopenhagen treibt Fontane die Geschichte voran. Auch hier versteht es Fontane hervorragend, dei Geschichte zum Höhepunkt zu treiben.
Auch inhaltlich beeindruckt der Roman. Der offene Umgang mit dem Thema Ehebruch und bis hin zum tragischen Selbstmord war in der damaligen Zeit sicher nicht einfach.
Ein wirklich gutes Buch von Fontane, so wie ich es mag.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen grandios 29. Juni 2001
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Fontane erzaehlt mit feinem psychologischem Gespuer die Geschichte einer Entfremdung, die nicht durch den Ehebruch, sondern durch die Verschiedenheit der Charaktere in einer Tragoedie endet. - Soweit der Klappentext.. Mir bleibt nur hinzuzufuegen, dieser Roman ist ein herausragendes Werk Fontanes, das Liebhaber seiner Kunst des Schreiben nicht missen duerfen. Gewohnt faszinierender Sprachstil verbunden mit sanfter Melancholie - ein "echter" Fontane eben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar