Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Unweaving the Rainbow

Frameshift Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,51 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 31. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Frameshift-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Frameshift

Fotos

Abbildung von Frameshift
Besuchen Sie den Frameshift-Shop bei Amazon.de
mit 3 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. Januar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Progrock Records (H'ART)
  • ASIN: B00013M0N6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 334.402 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Above the Grass, Part 10:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. The Gene Machine 5:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Spiders 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. River Out of Eden 5:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Message From the Mountain 9:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Your Eyes 2:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. La Mer 5:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Nice Guys Finish First 5:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Arms Races 8:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Origins and Miracles 5:06EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Off the Ground 5:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Walking Through Genetic Space 4:07EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Cultural Genetics 4:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Bats 3:58EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. Above the Grass, Part 2 6:51EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

FRAMESHIFT Unweaving The Rainbow CD

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufhorchen! 7. August 2004
Format:Audio CD
Wen es schon immer gestört hat, dass James LaBrie bei Dream Theater eigentlich nur Beiwerk ist und dort wenig Einfluss auf die musikalische Entwicklung zu haben scheint, der wird mit dieser CD darüber aufgeklärt, dass der gute Mann einiges mehr auf dem Kasten hat, als er bisher zeigte.
Die bisherigen Soloprojekte des Herrn LaBrie (z.B. Mullmuzzler) hatten ja schon gute Ansätze, konnten jedoch nicht so recht überzeugen. Aber mit Newcomer und Multiinstrumentalist Henning Pauly (der Typ spielt bis auf die Drums einfach alles auf diesem Album - welch ein Gott für uns Hobbymusiker...) haben die beiden ein Album hingelegt, dass ein echter Lichtblick in dieser musikalisch oft so grausamen Zeit ist (Welches Pickelgesicht war jetzt gleich Deutschland's Superstar?).
Wer auf eine Mischung aus den Yes - Arrangements der Neunziger, dem anfänglichen Dream Theater Sound (Images & Words), angereichert mit einer Portion Ayreon steht, wird mit diesem Album ein Stück in seiner Sammlung haben, dass erst nach langer Zeit - und auch dann nur kurz - im Schrank verschwinden wird. Wobei diese Komposition durchaus mehr ist, als nachempfundene Werke anderer. Der ganz eigene musikalische Stil ist über die gesamte Spielzeit präsent, gleichwohl die musikalischen Vorbilder der beiden Musiker nicht zu überhören sind.
Musikalische Perfektion unterstützt, zum Teil unglaublich, eingängige Melodien (hier sind ein paar echte Ohrwürmer dabei). Abwechslungsreiche Grooves, einfallsreiche Gitarren-Riffs und wunderschöne Instrumentalphasen runden das Konzept ab. Ach ja, bei "unweaving the rainbow" handelt es sich übrigens um ein schlüssiges Konzeptalbum, dessen Grundidee auf den Evolutionstheorien von Richard Dawkins basiert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LaBrie ist nicht gleich LaBrie 1. Mai 2004
Von "dosi316"
Format:Audio CD
Wer sich diese CD kauft und hofft, ein Festival an progessiven Metal zu hören, wie man es von Dream Theater kennt, der wird enttäuscht... oder überrascht, denn LaBrie ist nicht gleich LaBrie. Zumal ihm hier nicht seine Stamm-Kombo sondern Henning Pauly von Chain zu Seite steht.
Inhaltlich dreht sich das Album um die Bücher des Evolutions-Forschers Richard Dawkins. Pauly und LaBrie wechseln gekonnt immer wieder zwischen, rockigen, jazzigen und popigen Elementen, so daß es natürlich purer Prog ist, der in Ohr geht und den man gerne wieder hören möchte.
Wem der letzte Dream Theater Silberling zu hart war, der fühlt sich hier vielleicht besser aufgehoben. Aber auch - wer wie ich - das letzte DT Album liebt, wird die Scheibe mögen.
Manch einer mag sagen, daß es nicht möglich ist Sideproject mit Stamm-Kombo nicht vergleichbar ist oder Vergeleiche unfair seien.
Darum noch ein kurzer Abstecher zu LaBries letztem eigenen Project Mullmuzzler:
Sanfter, melodischer, zuweilen intelektueller kommt Frameshift rüber. Mullmuzzler wirkt dagegen - trotz der Virtuosität - brachial, obwohl ich auch hier mindestens vier Sterne vergeben würde. Trotzdem ist eine klare Weiterentwicklung LaBries in seiner "Spielecke" seinen Sideprojects.
Fazit: absolut hörenswert für solche, die prgogressive Musik jeder Art mögen und die erfahren möchten, zu was James LaBrie auch kompositorisch in der Lage ist, weil er bei DT ja eher im Schatten der anderen vier steht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Progressiv Melodicrock der etwas anderen Art. 9. Oktober 2008
Von .
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Ich möchte eigentlich garnicht viele Worte zu diesem Album verlieren außer, dass es sich jeder progressiv und melodic Rocker einmal zu Gemüte geführt haben sollte. Am ehesten ließe sich das Album mit "Falling into Infinity oder Octavarium" von Dream theater vergleichen... Einige softere Lieder die sich oft aber im späteren verlauf des Songs zu richtigen Krachern entwickeln und auch härtere Stücke, die jedoch durch ihre Melodik niemals in trashiges Geschmetter ausarten. Für mich eindeutig eins der ausgeglichensten und besten Albem mit James Labrie. Inhaltlich ist zu sagen, dass sich die Lyrics zwischen wissenschaftlicher und romantischer Betrachtung der Kleinigkeiten im Leben bewegen, wer jedoch die Tracktitel einmal anschaut wird eigentlich schon wissen was ihn erwartet. Was mich an der Scheibe am meisten begeisterte waren aber nicht nur die Texte sondern die vielen unterschiedlichen Gitarren und Synthesizer.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Blind zugegriffen 8. Juli 2004
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
... und dann böse erwacht.
Von allen LaBrie-Sideprojekten, die ich kenne ist dies hier mit Abstand das schwächste. 3x hab ich den Silberling durchgehört, ob nicht doch an einer Stelle mal ein Funken hängenbleibt - vergeblich. Selbst Arjen Lucassen's neue Ayreon "The Human Equation", das größtenteils nur vor sich mit übertriebenen Folk-Einlagen hinplätschert , hat immer noch aufregendere Momente als Frameshift. Einen Extra-Punkt für den Sänger, der hier alles gibt (aber deswegen nicht unbedingt besser ist, als auf seinen anderen Werken - ich weiß gar nicht warum dieses Gerücht überhaupt aufgekommen ist), aber nichts mehr rausreißen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar