newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Untreue und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Untreue ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Untreue Gebundene Ausgabe – 24. September 2014

106 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 15,00 EUR 8,90
77 neu ab EUR 15,00 23 gebraucht ab EUR 8,90 1 Sammlerstück ab EUR 51,95

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Untreue
  • +
  • Schutzengel (detebe)
  • +
  • Elf Minuten (detebe)
Gesamtpreis: EUR 39,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Diogenes; Auflage: 1 (24. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257069081
  • ISBN-13: 978-3257069082
  • Originaltitel: Adultério
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,7 x 19,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (106 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.886 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro.
Alle seine Romane, insbesondere Der Alchimist, Veronika beschließt zu sterben, Elf Minuten und zuletzt Die Schriften von Accra, sind Weltbestseller, wurden in 80 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Weltauflage von über 165 Millionen Exemplaren. Seine Reflexionen und die Themen seiner Bücher regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro. Alle seine Romane, insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minuten‹ und zuletzt ›Die Schriften von Accra‹, sind Weltbestseller, wurden in 80 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Weltauflage von über 165 Millionen Exemplaren. Seine Reflexionen und die Themen seiner Bücher regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

79 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Iris W. TOP 1000 REZENSENT am 28. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein gewagtes Buch, denn der Ausgangskonflikt ist schwer vermittelbar und wird vermutlich von manchen Menschen als unspannend oder dekadent empfunden werden. Coelho versetzt sich in die Seele einer gelangweilten, gut situierten Ehefrau in Genf, der es an nichts fehlt, außer dass ihr die Leidenschaft abhanden gekommen ist. Wie kann sie apathisch sein, wenn ihr Mann sie doch liebt, sie einen guten Job, eine Haushaltshilfe hat, zwei gesunde Jungs, Null finanzielle Sorgen? Jammern auf hohem Niveau, werden viele sagen. Ich persönlich finde den Konflikt jedoch sehr spannend. Es ist quasi das Buch zu John Cougars berühmter Ballade, in der er klagt: Life Goes on... Long After the Thrill of Living is gone. Das Dilemma vieler Erwachsener der Wohlstandsgesellschaft: alles eingerichtet, alles abgesichert, die Gefühle in betonierte Flussbetten kanalisiert, so dass wirklich nichts mehr überraschendes passieren kann.

Das Buch ist ein leiser Psychothriller, in dem die Frau alles probiert, um der Monotonie zu entrinnen: Kokain, Therapie, Schamane, und schließlich ein Seitensprung. Im Grunde hat sie den Kontakt zu ihrem wahren Selbst verloren, eine Art Midlifecrisis.
Alles in allem spielt in dem Buch die Suche nach Liebe und Sinn die Hauptrolle. Habe das Buch binnen Stunden in einem Rutsch verschlungen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von einundfuenfzig am 11. Februar 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich liebe die Bücher von Paulo Coelho. Dieses neue Werk ist entgegen mancher anderer seiner Bücher leicht zu lesen und zu verstehen. Die erzählte Geschichte wird an Aktualität nie verlieren. Eine gut situierte Ehefrau, die ihren Mann liebt und zwei Kinder hat, sucht das Abenteuer und denkt sie hat sich verliebt. Nachdem das sexuelle Feuer mit dem Liebhaber nicht mehr lichterloh brennt, erkennt sie was Liebe ist und bleibt bei ihrem Mann. Die Geschichte ist von Anfang an nicht vorhersehbar. Das hat mich sehr gefreut. Abzug in der B-Note kriegt Herr Coelho dafür, dass er als Autor aus den Augen einer Frau geschrieben hat. Ich nehme ihm die Frau nicht die ganze Zeit ab. Manchmal kommt halt doch das Denken und Handeln mehr einem Mann als einer Frau näher. Es ist nicht sein bestes Werk - jedoch zur Weiterempfehlung geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max am 6. Oktober 2014
Format: Kindle Edition
Ich habe Coelho immer gern gelesen, aber leider werden seine letzten Bücher immer schwächer und "Untreue" ist keine Ausnahme in dieser Regel.
Man bekommt den Eindruck dass nur mehr irgendeine Rahmenhandlung konstruiert wird, damit der Autor seine Lebensweisheiten an den Mann bringt. Dadurch bleibt die Geschichte an sich auf der Strecke und diese ständigen Belehrungen fand ich mit der Zeit überaus nervig.
In diesem Fall ist das Resultat einfach nur langweilig und auch sprachlich auch nicht auf dem Niveau früherer Meisterwerke.
Ich habe nach dem ersten Drittel oft mehrere Seiten hintereinander nur mehr überflogen und letztendlich das Buch auch nicht beendet obwohl das normalerweise überhaupt nicht meine Art ist.
Schade um den Niedergang eines Hervorragenden Autors.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lucas am 28. Dezember 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Irgendwo zwischen Esoterik und Erotik ließe sich das Buch einordnen - Irgendwo zwischen naiv und grenzdebil die Protagonistin. Linda versucht der Lethargie des Alltags zu entfliehen, indem sie sich auf eine Affäre mit einem ehemaligen Jugendfreund einlässt. Die Schilderungen der Liebesszenen kommen einem schlechten Porno gleich. Befriedigt und von Schuldgefühlen geplagt trägt Linda, auf etwas mehr als 300 Seiten, einen inneren Konflikt aus, der in sich unschlüssig, unlogisch und häufig enervierend redundant beschrieben wird. Zwar werden einem so die wirren Gedankengänge der Handelnden verdeutlicht, durch die epischen Ausführungen erschienen sie zugleich aber konstruiert. Hinzu kommt, dass die Ich-Erzählerin während des gesamten Buches im Präsens berichtet, wodurch die künstlich ausschweifenden Gedankengänge weiter an Glaubwürdigkeit verlieren. Womöglich wäre dem nicht so, wenn die Protagonistin mit zeitlichem Abstand auf die Ereignisse berichten würde.
Dem Autor muss man zugute halten, dass sich im Buch schöne Zitate zu genüge finden lassen, allerdings auf nur etwas mehr als 300 Seiten dem Lesefluss letztendlich schaden.
Warum gebe ich dennoch zwei Sterne? Das Buch animiert den Leser dazu, sich über ein kompliziertes Thema Gedanken zu machen und schildert die ambivalenten Gedankengänge, die stellenweise sicherlich innere Spannungen beim Leser entstehen lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesemaus am 8. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist das erste Buch von Paulo Coelho, das ich mit einem gewissen Befremden gelesen habe. Irgendwie hat es von allem zu viel: Leid, Leidenschaft, Romantik, Versuchung, Kampf, Liebe und Schmerz.
Linda, 31 ist mit ihrem Leben nicht mehr zufrieden und versucht aus dem Alltagstrott auszubrechen. Ist unzufrieden mit sich und ihrem Leben. Sie stürzt sich eine Affäre und auf dem Weg dorthin, lässt sie uns als „Ich“ Erzählerin an ihrem Leid teilhaben. Natürlich kennt jeder von uns solche Momente, aber in diesem Roman kommt alles sehr pathetisch daher. Ihr Mann bleibt so farblos, dass ich sogar jetzt seinen Namen schon nicht mehr weiß, vielleicht hatte er auch gar keinen. Ihr Liebhaber wird als starke Persönlichkeit gekennzeichnet, der aber auch irgendwie verloren vor sich hinlebt. Am Ende wird die Liebe als das Höchste gepriesen, das das Leben uns geben kann, aber dennoch bleibe ich als Leser seltsam ratlos zurück. Ich kann aus dieser Geschichte zu meinem Bedauern so überhaupt nichts „mitnehmen“, wie ich es sonst bei dem von mir sehr geschätzten Autor tun konnte. Es sind einfach zu viele Klischees, die sich während der Geschichte ansammeln. Und auch das Ende des Romans finde ich eher fragwürdig und schon etwas weit hergeholt, denn bei den meisten Paaren funktioniert das so eben nicht. Mehr als 3 Sterne kann ich diesmal zu meinem Bedauern nicht vergeben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden