True Blood 2: Untot in Dallas: Romanvorlage zur TV-Serie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Untot in Dallas ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Untot in Dallas Broschiert – 1. August 2009

61 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 6,97 EUR 0,89
64 neu ab EUR 6,97 22 gebraucht ab EUR 0,89

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Untot in Dallas + Vorübergehend tot: True Blood 1 + Club Dead: True Blood 3
Preis für alle drei: EUR 29,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: Feder & Schwert; Auflage: 1., veränderte Neuauflage. (1. August 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867620563
  • ISBN-13: 978-3867620567
  • Größe und/oder Gewicht: 11,2 x 2,5 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.753 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Charlaine Harris wurde im Mississippi-Delta geboren und wuchs inmitten von Baumwollfeldern auf. Obwohl ihr Werk hauptsächlich Geistergeschichten umfasst, schrieb sie in ihrer Zeit im College auch Gedichte und Theaterstücke. Nach dem College folgten zunächst einige Jahre mit Gelegenheitsarbeiten, bis sie endlich vom Schreiben leben konnte. Mit der Zeit wurden ihre Geschichten immer dunkler, und damit wuchs auch ihr Erfolg. Mit dem Buch "Dead Until Dark" (auf Deutsch: "Vorübergehend tot") fand diese Entwicklung in einer Vampirgeschichte ihren Höhepunkt und mündete in dem ganz persönlichen Stil der Autorin, einer Mischung aus Science-Fiction, Liebes- und Gruselgeschichte sowie Märchen. Charlaine Harris engagiert sich in der Kirche und im Berufsverband der Schriftsteller. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Süden von Arkansas.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Seit mehr als 25 Jahren schreibt sich die New York Times-Bestsellerautorin Charlaine Harris nun bereits in die Herzen ihrer Leserschaft und kann dabei auf zahlreiche Auszeichnungen zurückblicken. Ihre frühen Werke waren noch größtenteils Geistergeschichten, aber bereits während ihrer Studienzeit am Rhode College in Memphis begann sie auch Theaterstücke und Kurzgeschichten zu verfassen. Nach ihrem Studienabschluß arbeitete sie als Schriftsetzerin bei verschiedenen Zeitungen, bis sie die Gelegenheit erhielt, sich ganz aufs Schreiben zu konzentrieren. Nach zwei Einzelromanen, Sweet and Deadly und Secret Rage, begann sie ihre erste Mysteryserie und erhielt gleich für den ersten Band der Aurora-Teagarden-Reihe, Real Murders, eine Nominierung für den Agatha Award. Doch Charlaine Harris suchte neue Herausforderungen, und das Ergebnis war die deutlich düsterere Reihe um Lily Bard, die in Shakespeare, Arkansas, nicht nur knifflige Kriminalfälle löst, sondern auch mit schrecklichen Schatten aus ihrer eigenen Vergangenheit fertig werden muß. Doch erst mit ihrer nächsten Romanreihe um Sookie Stackhouse, der telepathisch begabten Kellnerin aus Louisiana, und ihren Geliebten, den Vampir Bill, fand die Fantasyautorin eine breite Leserschaft. Gleich mit dem ersten Band der Reihe Dead until Dark, gewann sie den Anthony Award for Best Paperback Mystery in 2001. Inzwischen wird die Sookie-Stackhouse-Reihe in Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Spanien und Thailand veröffentlicht, und sie läuft seit Herbst 2008 unter dem Namen True Blood äußerst erfolgreich bei dem amerikanischen Fernsehanbieter HBO und in Deutschland seit 2011 auf RTL2. Mit Harper Connelly etablierte Charlaine Harris neben Sookie eine weitere übersinnlich begabte Heldin. Charlaine Harris lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in in Magnolia, Arkansas.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. September 2005
Format: Broschiert
Das Leben von Sookie Stackhouse, einer Kellnerin in der amerikanischen Kleinstadt Bon Temps, und ihrem Freund Bill, einem Vampir, könnte so einfach sein. Doch seit die Vampire ihr Leben öffentlich gemacht haben, kristallisiert sich heraus, das sie zwar mit den Menschen leben, aber trotzdem noch eine eigene Gemeinschaft bilden. Und so sind Bill und Sookie dem Vampir und Barbesitzer Eric aus Shreveport verpflichtet. Und als dieser sie zu sich ruft, gerät ihr so sorgsam ruhiges Leben mal wieder komplett durcheinander. Bill und Sookie streiten sich, dann bleibt auch noch ihr Auto liegen und während Bill Hilfe holt, wird Sookie von einem übernatürlichem Wesen attackiert. Nur die Vampire in Shreveport können Sookie noch das Leben retten. Und das liefert Eric einen weiteren Grund, warum Sookie bei ihm in der Schuld steht. So hat er sie den Vampiren in Dallas ausgeliehen, die dringend auf ihre übernatürlichen Fähigkeiten angewiesen sind. Denn obwohl Sookie menschlich ist, kann sie die Gedanken anderer lesen.
Bill begleitet Sookie nach Dallas, wo sie nach einem verschwundenen Vampir suchen. Dort finden sie heraus das nicht nur Nachts von allen Seiten Gefahr droht. Denn tagsüber, wenn Bill schläft, ist Sookie auf sich allein gestellt. Und gerade dann können die Menschen ihre grausame Seite zeigen und Vampire sind nicht die einzigen übernatürlichen Wesen, die sich auf dem Erdball tummeln ...
Der zweite Teil aus Charlaine Harris Vampirserie ist genauso kurzweilig und unterhaltsam wie der erste Roman um Bill und Sookie! Zwar ist die Handlung nicht immer konsequent und logisch nachvollziehbar, das wird jedoch von der Fantasie der Autorin und ihrem unterhaltsamen Schreibstil ausgeglichen. Wer Vampir-Liebesromane mag, wird nicht enttäuscht werden!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sari am 5. August 2009
Format: Broschiert
Eines ist mir nach Beendigung des zweiten Bandes der Sookie-Stackhouse-Serie mit dem Titel "Untot in Dallas" von Charlaine Harris schnell klar geworden: Am Stück lesen kann man die Bücher nicht. Viele Dinge, die mich am ersten Teil schon gestört haben, sind beibehalten worden oder wurden gleich noch ein wenig ausgebaut. Es ist ja nicht so, dass die Reihe nicht lesenwert ist, aber an einigen Stellen war ich echt ein wenig genervt und habe das Buch ein paar Tage liegen lassen.

Inhalt:
Immer noch im Mittelpunkt der Geschichte steht die Kellnerin Sookie Stackhouse, die nach wie vor mit ihrem Vampirfreund Bill in Love ist. Eines Morgens findet die Protagonistin den Koch des Merlottes tot im Auto des Polizeichefs. Während die Ermittlung noch laufen, wird das Pärchen von Eric angewiesen, nach Dallas zu reisen und den dortigen Vampiren bei der Suche nach einem verschwundenen Kerl zu helfen. Sookie ist dabei gerade zu prädestiniert für diesen Job, kann sie ja die Gedanken anderer Menschen lesen. Als dann noch die Bruderschaft auf den Plan tritt, eskaliert die Situation schließlich...

Dieses Mal gibt es gleich zwei Fälle für unsere Lieblings-Telepathin. Ein vermisster, schwuler Blutsauger und ein geheimer Sexclub in Bon Temps. Während ich im ersten Teil noch durchaus Spannung bei der Krimigeschichte empfunden habe, läuft die Handlung nun recht unspektakulär und ohne große Überraschungen ab. Mehr oder weniger stolpert Sookie praktisch ins Geschehen und die Schuldigen sind ziemlich schnell an den Pranger gestellt. Dabei ist die Vorzeige-Blondine mit Pferdeschwanz nicht selten wieder unheimlich nervtötend und spart an sich selbst auch nicht mit Eigenlob.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 4. Dezember 2005
Format: Broschiert
„Untot in Dallas“ ist der zweite Band um die etwas schräge Kellnerin Sookie Stackhouse und ihren Geliebten Bill.
Dadurch, dass die Autorin Charlaine Harris dafür gesorgt hat, dass Sookie Kontakt mit den Vampiren bekommt, hat sie das Leben ihres Hauptcharakters völlig durcheinander gebracht. Hierbei setzt sie Sookie in eine Welt, in der Vampire nicht länger im Dunklen leben, sondern offen ihre Identität bekannt gegeben haben, da sie synthetisches Blut herstellen und von diesem leben können, ohne auf Menschen zurückgreifen zu müssen.
Allerdings begnügt sich Charlaine Harris hierbei nicht nur mit Vampiren, sondern lässt auch Werwölfe, Gestaltenwandler oder erwähnte Mänaden in ihren Geschichten auftreten. Dadurch ergibt sich allerdings auch eine höchst interessante und unterhaltsame Mischung, die dieses Buch in seiner Art, über Vampire zu reden, einmalig macht.
Und neben all dem vielen Blut, das bei Vampiren zu erwarten ist, findet sich auch viel Humor in diesem Buch, wenn man in Sookies Gedankenwelt Einblick erhält, da Charlaine Harris die Welt der Übernatürlichen aus ihrer Sicht beschreibt.
Aber Charlaine Harris schafft es gleichzeitig, diese andere Seite nicht lächerlich zu machen und trotzdem viel Humor in ihre Bücher zu bringen, der dem Leser aber erst in vollem Maße bewusst wird, wenn man mehrere ihrer Bücher gelesen hat.
Alles in allem ist „Untot in Dallas“ wirklich ein amüsantes Buch mit einer etwas anderen Art mit Vampiren umzugehen. Wer also einen Vampirroman sucht, der ein wenig anderes ist als gewöhnlich, wird mit diesem Buch sicherlich gut beraten sein. Ich zumindest kann es kaum erwarten, Charlaine Harris’ nächstes Buch, „Club Dead“, zu lesen und zu sehen, ob es hält, was „Untot in Dallas“ verspricht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden