Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Until Death - Uncut [Blu-ray]

Jean-Claude van Damme , Stephen Rea , Simon Fellows    Freigegeben ab 18 Jahren   Blu-ray
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jean-Claude van Damme, Stephen Rea, William Ash, Mark Dymond, Selina Giles
  • Regisseur(e): Simon Fellows
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Rough Trade Distribution GmbH
  • Erscheinungstermin: 30. April 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 106 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0016YFO5K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.240 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

Der Cop Anthony Stowe hängt an der Nadel und steht unter Korruptionsverdacht. Auch sonst hat er sich unter den Kollegen nicht gerade beliebt gemacht. Nach einer Schießerei fällt er ins Koma. Als er Monate später wieder aufwacht, scheint er wie ausgewechselt und will seine ehemaligen "Geschäftspartner" aus dem organisierten Verbrechen zu Strecke bringen...

Produktbeschreibungen

EMS Until Death (BLU-RAY), USK/FSK: KJ VÃ--Datum: 08.05.08

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Van Damme Filme.... 18. Dezember 2009
Von Tactics
Format:Blu-ray
Rausgelöst aus dem Martial Arts Context ist dieser Van Damme Streifen einer der besten, die er gemacht hat.
Schauspielerich sowieso und auch die Story ist spannend und nicht so realitätsfern wie bei andereren Werke von ihm.
Gedreht in New Orleans und in düstere Farben getaucht, kommt sogar Kinofeeling auf: guter Soundtrack, top Optik.
Shootouts sind blutig und sehr gut in Szene gesetzt, teilweise in cooler Zeitlupe gedreht - John Woo angehaucht.
Insgesamt ein hartes Actiondrama, das mir beim 2. Mal noch besser gefallen hat.
Das van Damme hier so fertig aussieht ist übrigens auch gewollt, da er ja einen abgehalfterten Cop(Heroinjunkie) spielt und seine Rolle glaubwürdig macht.

Vor allem, wenn man keine Martial Art Fights erwartet, ist es ein Top Film der weitaus besser ist, als sogenannte Action-Blockbuster wie Crank oder Transporter.

Der Film bekommt 4 Punkte plus einen Van Damme Comeback Bonuspunkt....
Der Film "JCVD" ist ebenfalls zu empfehlen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Blu Ray qualität 8. Mai 2010
Format:Blu-ray
Ich habe diese blu Ray vor einer Woche gekauft und bin maßlos enttäscht. Es ist kein HD Bild und kein HD Sound, es wurde nur von der DvD rüberkopiert auf die Blu Ray was völlig Sinnfrei ist. Auf dem Backcover steht deutlich 1080p full HD und DTS HD Master, keines von beiden ist vorhanden, lediglich hochskalierte DvD Qualität was meine PS3 oder AV-Receiver auch können... der angebliche DTS HD Master Sound der bei anderen Blu Rays einfach nur kracht bis in die spitzen, ist auf dieser scheibe mehr als flach und dünn. So kann man die Kunden natürlich auch betrügen...
Sowas hab ich echt noch nicht erlebt, von EMS werde ich definitiv keine Blu Rays mehr kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Blu-ray
Filmkritik:

Der gute alte Van Damme... was hat er nicht schon alles fuer Filme abgeliefert, wenn man die ueberhaupt noch "Film" nennen darf und kann (zuletzt: "Assassination Games", was fuer ein unverschaemter Rotz!). Damals gab es klasse Filme, fuer mich zumindest, wie z.B. "Kickboxer", "Bloodsport" oder auch "Universal Soldier" aber mittlerweile hat er einfach viel zu viel Schund gemacht - leider, mochte ich ihn doch immer irgendwie. "Until Death" sollte einer der Filme werden, die zurueck zu alten Qualitaeten, - ja, das hab ich gerade wirklich geschrieben "Q-u-a-l-i-t-a-e-t-e-n" - fuehren sollten, was ihm ja anscheinend schon mit dem 2004 erschienenen "Wake of Death" gelungen ist, wenn man sich mal im Netz umschaut - selbst gesehen habe ich den leider noch nicht, wird aber noch nachgeholt, allein schon weil sogar Simon Yam mitspielt! Außerdem servierte Jean Claude seinen bisher besten Film erst vor kurzem, im Jahr 2008, ab - in "JCVD", von dem mit Sicherheit schon sehr viele gehoert haben, gab es aus schauspielerischer Sicht eine Meisterleistung von dem Belgier zu bestaunen. Ob es ihm mit "Until Death" auch gelungen ist, erfaehrt man in folgender Kritik.

"The Muscles of Brussels" spielt hier einen verdammt abgewrackten Drogencop, Anthony Stowe, der gerade dabei ist seine Frau zu verlieren, auch noch Heroinsuechtig ist - daher von seinen Kollegen nicht gerade geachtet wird und folglich auch meist auf eigene Faust arbeitet. Das sieht man bereits in eine der ersten Szenen. Ein typischer Alleingaenger also.

Es geht durchweg nicht gerade zimperlich zur Sache, so spritzt allgemein recht viel Blut oder es werden gar Koepfe zerschossen. Der Gewaltgrad und die Action sind also schonmal auf einem guten Niveau, es wirkt auch nicht billig oder dergleichen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Comeback von Jean Claude van Damme 13. August 2012
Format:Blu-ray
Bereits seit den späten 1980er-Jahren ist Jean Claude van Damme nicht nur in Amerika ein Actionstar, der nicht nur mit seinen Händen und Fäusten sondern auch mit Schusswaffen wunderbar umgehen kann.

Verständlich, dass man nach einer derartigen Karriere neue Herausforderungen sucht. Diese hat van Damme in „Until Death“ gefunden. Nach dem sehr konventionellen und in meinen Augen die meiste Zeit über recht langweiligen „Wake of Death“ schlüpft van Damme nun in die Rolle eines drogensüchtigen Cops, der gleich zu Beginn einen Kopfschuss kassiert und nach seinem Erwachen dadurch geistig nicht mehr ganz auf der Höhe ist. Sein Zustand wird für den Zuschauer durch schlaksige Bewegungen sowie eine veränderte Sprechweise (stottern, kurze Aussetzer) deutlich, die von van Damme sehr gut dargestellt werden. Seine Rolle bleibt dadurch die ganze Zeit über glaubwürdig. Trotz des dramatischen Einschlags wird „Until Death“ aber durch die guten schauspielerischen Leistungen und auch einige Actionszenen zu keiner Zeit langweilig und ist somit keinesfalls eindeutig in die Kategorie des B-Actioners einzuordnen, obwohl die Produzenten Avi Lerner und Boaz Davidson sowie auch van Damme selbst normalerweise ein gutes Anzeichen für einen (gelungenen) Genrevertreter sind.

Nein, „Until Death“ ist im Vergleich zu den meisten anderen Genrefilmen sogar durchaus anspruchsvolle Kost und keinesfalls nur 08/15-Geballere. Aus diesem Grund lässt sich dieser Film auch einem größeren Zuschauerkreis und nicht nur B-Fans empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar