Unterwegs mit Mum 2012

Amazon Instant Video

(60)
In HD erhältlich
Trailer ansehen

Unterwegs mit Mum ist die Mutter aller Roadmovies ? eine urkomische Beziehungskomödie über Mutter und Sohn: Andy lädt seine Mutter ein, ihn auf einer 8-tägigen Reise quer durchs Land zu begleiten. Warmherzig und humorvoll erzählt der Film, wie die beiden sich auf diesem Roadtrip emotional näherkommen.

Darsteller:
Barbra Streisand,Seth Rogan
Laufzeit:
1 Stunde, 35 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Information zur Verfügbarkeit

Dieser Titel ist nur noch für kurze Zeit bei Prime Instant Video für ¤0.00 verfügbar. Alle Titel, die nur noch für kurze Zeit bei Prime Instant Video verfügbar sind, finden Sie hier.

Unterwegs mit Mum

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Regisseur Anne Fletcher
Darsteller Barbra Streisand, Seth Rogan
Nebendarsteller Brett Cullen, Nora Dunn, Ari Graynor, Colin Hanks, Kathy Najimy, Danny Pudi, Adam Scott, Yvonne Strahovski, Amanda Walsh
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Sprachen Englisch, Deutsch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Kelzenberg am 30. Dezember 2013
Format: DVD
Zuerst war meine 21 jährige Tochter (Streisand Fan seit sie 11 war) mit Freundinnen in diesem Film, dann wollte sie nochmal zusammen mit mir gehen. Wir haben beide gelacht, waren leicht peinlich berührt, beim wieder Erkennen ähnlichen Rollen Verhaltens und hatten am Ende beide Tränchen der Rührung in unser Popcorn geflennt. Also ein perfekter Nachmittag!

Vielleicht nicht der stärkste Film der Streisand aller Zeiten aber mit viel Herz für menschliche Schwächen, angenehmem - nie anbiederndem oder plattem Humor und viel Mut beider Hauptdarsteller zur feinen Groteske. Wenn sie in Schlabber-Jogginghosen durch die Küche watschelt oder er sich hilflos von einem Marketing Fritzen tot labern lässt, dann ist das ein wunderbarer Anachronismus auf die perfekten Larven a là Miley Cyrus, QVC und Co., die sonst so unsere Bildschirme bevölkern.

Irgendwie sind sie beide Außenseiter und das verbindet sie am Ende ja auch. Man verlässt das Kino mit einem warmen Gefühl im Bauch und einem Lächeln und als meine Tochter mir dann den Arm um die Schulter legte und meinte: "Ach Mama, so nervig wie die Joice warst Du ja nie zu mir!" Dann bleibt doch die Gewissheit bei der Erziehung doch Etwas richtig gemacht zu haben.

Ich habe die DVD dann im Herbst vorbestellt und sie wurde ordentlich verpackt und pünktlich geliefert. Das englische Original ist auch sehenswert, manche Redewendungen oder Slangwörter sind einem vielleicht mit Schulenglisch nicht geläufig aber die Originalstimmen haben nochmal mehr Power und Dynamik als die Synchronisation.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von becharmed am 8. August 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine witzige Komödie über eine überfürsorgliche Mutter und ihren entnervten Sohn.

"Unterwegs mit mum" handelt von einem jungen Chemiker (Seth Rogen), der ein biologisches Reinigungsprodukt entwickelt hat und dieses jetzt an große Warenhäuser verkaufen möchte. Zu diesem Zweck möchte er nun quer durchs Land fahren von NY bis Las Vegas, um sein Produkt vorzustellen und anzubieten.

Bevor er losfährt gehts noch auf einen kleinen Besuch bei Mutti vorbei. Die Mutter (Barbra Streisand) wird als typische jüdische, NY'er, übervorsichtige Mum dargestellt, die ihrem erwachsenen Sohn mit dauernden Anrufen nervt, die für ihn Unterhosen kauft und ihm auch sonst mütterliche Ratschläge gibt, die niemand hören will ; ))

Die Mutter "Joyce" lebt allein, da der Vater schon vor Jahren gestorben ist und sie erzählt ihrem Sohn bei seinem Besuch davon, dass sie vor ihrer Ehe schon einmal sehr, sehr verliebt war in einen jungen, der aber damals keine feste Beziehung wollte. Nach diesem Mann hat sie den Sohn "Andy" benannt.

Da Andy seine Mutter für etwas einsam hält, beschliesst er den "anderen Andy" ausfindig zu machen und tut dies in SanFrancisco. Seiner Mutter sagt er, er habe dort auch einen Verkaufstermin und fragt, ob sie nicht Lust hätte mit ihm auf diese kleine Reise zu gehen. Mutti ist natürlich überglücklich und nervt von der 1. Minute an ; ).

Die beiden hängen also nun eine Woche in einem Kleinwagen und Motelzimmern zusammen. Mutti mischt sich in alles ein, will helfen in berfl. und privaten Dingen, was natürlich niemand möchte- So treibt sie den Sohn zur Verzweiflung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 6. Oktober 2013
Format: DVD
Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Seth Rogen zu Zeiten von -Superbad- je daran gedacht hat, einmal mit der Gesangs- und Schauspiellegende Barbra Streisand in einer Hauptrolle vor der Kamera zu stehen. Die hat 1972 in -Is was Doc- schon gezeigt, dass ihr komödiantisches Talent geradezu unerschöpflich ist; da lag Rogens Geburt noch 10 Jahre in der Zukunft. In -Unterwegs mit Mum- sind Streisand und Rogen nicht nur Hauptdarsteller, sondern zugleich auch Produzenten. Herausgekommen ist eine US-Komödie ohne große Überraschungen, die etwas behäbig beginnt und nach und nach an Fahrt und Klasse gewinnt. Am Ende war das gute Unterhaltung, vor allem aber eine schönes Wiedersehen mit der legendären Streisand...

Andy Brewster(Seth Rogen) ist Vertreter seiner eigenen Erfindung, eines biologischen Reinigungsmittels. Leider will das niemand kaufen. Als der Single Andy bei seiner Mutter Joyce(Barbra Streisand) zu Besuch ist, interessiert sie sich wenig für die Geschäfte des Jungen. Viel lieber will sie ihm eine Partnerin "beschaffen". Aber das ist schwierig. Die Witwe Joyce redet für ihr Leben gern und geht Andy gewaltig auf den Keks. Als er jedoch erfährt, dass sein Vorname einer wunderbaren Erinnerung an einen verflossenen Liebhaber der Mutter entstammt, wird Andy hellhörig. Tatsächlich scheint es diesen Liebhaber noch zu geben. Er soll in San Francisco leben. Andy erzählt Joyce nichts von seinen "Ermittlungen" und gaukelt der Mutter vor, sie mit auf seine Geschäftsreise zu nehmen. Die führt, ganz zufällig, auch nach San Francisco. Joyce willigt begeistert ein und dann ist Andy mit Mum unterwegs.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen