Unterholz: Alpenkrimi und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Unterholz: Alpenkrimi Gebundene Ausgabe – 5. Februar 2013


Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 6,48 EUR 3,00
10 neu ab EUR 6,48 22 gebraucht ab EUR 3,00

Wird oft zusammen gekauft

Unterholz: Alpenkrimi + Oberwasser: Alpenkrimi + Niedertracht: Alpenkrimi
Preis für alle drei: EUR 35,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: FISCHER Scherz; Auflage: 6 (5. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3651000427
  • ISBN-13: 978-3651000421
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 3,7 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (160 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.196 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

1953 in Bayern, ganz in der Nähe Österreichs geboren, hielt es Jörg Maurer in Garmisch-Partenkirchen nicht lange aus und ging bald nach der Schulzeit nach München, wo er Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie studierte. Es folgten einige Jahre als Englisch- und Deutschlehrer. Nebenbei verfasste Maurer seinen ersten Roman "Föhnlage", der 2009 erschien und mit dem er viele Leser begeisterte. Neben dem Schreiben gehört Maurers Leidenschaft dem Musikkabarett. Beide zusammen präsentiert er in seinen "musik-kabarettistischen Lesungen". Wiewohl er den Lehrerberuf mochte, so hat Jörg Maurer ihn doch zugunsten der Literatur und Musik aufgegeben.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Glück für die deutsche Unterhaltungsliteratur"
Andreas Ammer, Deutschlandradio (Die Krimikolumne), 28.3.2013
"Machen wir es kurz: Unterholz macht einfach riesigen Spaß."
Dorothea Hecht, Schwäbische Zeitung, 17.10.2013
"Ein Wunder an Wortwitz und krimineller Raffinesse, dazu immer wieder Lokalpatriotismus zum Mitjodeln."
SonntagsZeitung, 21.7.2013
"Aberwitzig-absurde Alpenkost"
Bayerischer Rundfunk, Bayern 2 (Diwan), 13.3.2013
"Alpenkrimi mit skurrilen Typen"
Der Spiegel, 18.2.2013
"Für alle Regionalkrimifans ein Muss."
Bunte, 25.7.2013
"Eine literarische Alpen-Überquerung: ur-komisch, originell und unterhaltsam! Was vor allem daran liegt, dass Jörg Maurer so wunderbar mit Sprache umgehen kann."
Manuela Rid, Südwestrundfunk, SWR 3 (Morningshow), 20.6.2013
"Da schreibt einer, der weiß, was er tut, der sich von seiner Geschichte nicht treiben lässt, sondern die Mittel hat, sie vor sich herzutreiben"
Stephan Handel, Süddeutsche Zeitung, 11.3.2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie und wurde als Autor und Musikkabarettist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München (2005), dem Agatha-Christie-Krimi-Preis (2006 und 2007), dem Ernst-Hoferichter-Preis (2012), dem Publikumskrimipreis MIMI (2012 und 2013) und dem Radio-Bremen-Krimipreis 2013. Sein Krimi-Kabarettprogramm ist Kult.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

 
   

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ela Flury am 10. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Als kompletter Neuling auf dem Gebiet der Alpenkrimis von Jörg Maurer muss ich zugeben, dass ich wirklich positiv überrascht bin! Was hatte ich mir denn eigentlich vorgestellt? Etwa irgendwelche hinterwäldlerische Polizisten, die einem Wilderer auf der Spur sind? Ich weiß es nicht.

Ich weiß nur, dass mich UNTERHOLZ auf vielfältige Weise unterhalten hat:
Die Story: Eine Frauenleiche, deren raffinierte Identitätsauslöschung mehr als gruselig ist, wird zum Ausgangspunkt einer spannenden Mörderjagd, an deren Kopf Kriminalhauptkommissar Jennerwein steht. Unterstützt wird er von einem Team, dessen Zusammensetzung bestimmt die meisten Maurer-Fans schon länger kennen, für mich war es neu. Ich hätte mir vielleicht noch ein paar individuelleren Charakteristika über sie gewünscht, was vermutlich in den vorherigen Krimis schon angelegt wurde, aber der Story hat es keinen Abbruch getan.

Sie spielt inmitten einer für das Werdenfelser Land typischen Landschaft. Ich darf mich als Leser gleich zu Beginn mit der Wolzmüller Alm bekannt machen, die sich als schwer zugänglicher Ort hervorragend als Treffpunkt für Leute eignet, die gerne aus verschiedensten Gründen unbehelligt unter sich bleiben wollen und die auch zum Fundort der Leiche wird.

Danach legt Maurer seine für die Handlung mal mehr, mal weniger wichtigen Personen an, die aus ganz verschiedenen Kreisen kommen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FFischer am 17. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Kreizsacklzementhalleluja!" - Jörg Maurer hat einen neuen Alpenkrimi vorlegt und der hat's in sich. Wer geglaubt hat, dass es im Alpenland rund um Garmisch-Partenkirchen ruhig und traditionell zugeht, wird in UNTERHOLZ schnell eines Besseren belehrt.

Als auf der Wolzmüller-Alm eine Frau auftaucht, die zuerst ihr Leben, dann ihr Gesicht und schließlich den Kopf verliert, gerät der umtriebige Besitzer und "Knödelwirt" der hiesigen Alm-Pension Rainer Maria Ganshagel schon bald ins Vesier der Ermittler. Der hält auf seiner Alm schließlich regelmäßig Treffen ab, bei denen sich nicht nur die Alpenschickeria und Politiker aus aller Herren Länder einfinden, sondern auch schon mal der Pontifex höchstselbst. Ja, herrschaftszeiten - frelich gehd des net lang guad!

Der schrullige Kommissar Jennerwein und seine CSI- und COBRA11-geschulte Truppe beginnen im Kreis der ortsansässigen Eigenbrötler und Dorfgrößen mit der Spurensuche. Wer war die Frau? Wie konnte sie am helllichten Tag und in Sichtweite der Pension unbemerkt ermordet werden?

Wie sich herausstellt, ist die Wolzmüller-Alm für die Ermittler ein denkbar unpässlicher Ort, um den Fall zu klären: Die Gästeliste nämlich setzt sich zusammen aus dem Who-is-Who der internationalen Auftragskiller, die sich beim freundlich-hilfreichen Knödelwirt für ein Killer-Fortbildungsseminar eingefunden haben. Wer hier ermittelt, findet sich schnell selbst unter Beschuss.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HEIDIZ TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Mal muss Kommissar Jennerwein durchs Unterholz – das sagt schon der Titel. Aber das sagt bei weitem nicht alles…

Bei diesem Krimi macht es auch wieder die exzellente Mischung auf Spannung und Tragik gepaart mit jeder Menge Witz und Humor, die man von Maurer so kennt und die ich besonders mag, weil sie dem gesamten regionalen Krimi das besondere Etwas verleiht.

Wir befinden uns auf einer Alm namens Wolzmüller. Sie befindet sich oberhalb eines Kurortes. Ganshagel ist Wirt auf der Alm und findet eine tote Frau. Die Tote nennt man die Tote ohne Gesicht – niemand kennt sie – keine möchte etwas wissen.

Angeblich soll es geheime Treffen auf der Alm gegeben habe, wovon auch wieder niemand etwas gewusst haben möchte.

Die Graseggers waren im Berufsleben Bestatter – das Ehepaar gibt dann endlich Jennerwein den ersehnten Tipp, der ihn weiterführt in seinen Ermittlungen. Die tote Frau soll die „Äbtissin“ sein. Man kennt sie unter diesem Namen – sie soll eine Auftragskillerin gewesen sein, wobei man sich nicht vorstellen kann, wie jemand diese gefürchtete Person umbringen konnte.

Bei diesem einen Mord bleibt es aber nicht …

Dieser Krimi ist Teil fünf einer Reihe rund um Kommissar Jennerwein und seine Alpen. Man muss aber sagen, dass man die Krimis jeweils separat lesen kann, da es sich immer um eine abgeschlossene kriminalistische Handlung handelt. Lediglich einige der Charaktere tauchen wieder auf und werden ständig weiter charakterisiert und bildhaft dargestellt, aber das ist dennoch problemlos von Buch zu Buch zu lesen und muss nicht zwingend in der Reihe gelesen werden – wobei ich sagen muss, wenn man Band 1 gelesen hat, dann folgt Band 2, dann folgt …. – SUCHTGEFAHR !!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden