Jetzt eintauschen
und EUR 0,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Unter Wasser liebt sich's besser [Broschiert]

Mary Janice Davidson , Stefanie Zeller
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Kurzbeschreibung

15. Mai 2010
Nachdem der Meeresbiologe Thomas sie für eine reinblütige Meerjungfrau sitzen gelassen hat, gibt Fred dem Werben des gut aussehenden Arturs nach. Der Meermann will sie zur Prinzessin seines Unterwasserreiches machen. Unterdessen trägt sich auch Freds bester Freund Jonas mit Hochzeitsplänen, und er braucht dringend ihre Hilfe bei den Vorbereitungen. Da taucht überraschend Freds leiblicher Vater auf der Bildfläche auf, doch der Meermann scheint nichts Gutes im Schilde zu führen.


Produktinformation

  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: Egmont Verlagsgesellschaft (15. Mai 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802582535
  • ISBN-13: 978-3802582530
  • Originaltitel: Fish out of water
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,2 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 190.631 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Mary Janice Davidson vereint in ihrer Persönlichkeit einige sehr unterschiedliche Vorlieben: Sie kauft gerne ein, engagiert sich für den Frieden und spricht über sich selbst vorzugsweise in der dritten Person. Außerdem zählt sie zu den Glücklichen, die für das, was sie am allerliebsten tun, auch noch bezahlt werden: das Schreiben. Seit Ende der 1990er-Jahre arbeitet sie erfolgreich als Autorin moderner Vampirromanzen für Frauen. Ihre Bücher tauchen regelmäßig in den Bestsellerlisten auf, bekannt wurde sie u. a. durch die "Betsy Taylor"-Romane, die "Mermaid"-Serie und die "Untot"-Reihe.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mary Janice Davidson gelang mit "Weiblich, ledig, untot" der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. Seither hat sie mit ihrer Vampirin Betsy, einer Werwolf-Saga und der Serie um die Meerjungfrau Fred eine riesige Fangemeinde gewonnen. Davidson lebt in Minnesota. Weitere Informationen unter: www.maryjanicedavidson.net

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Kurzbeschreibung:
Nachdem der Meeresbiologe Dr. Thomas Pearson sie für eine reinblütige Meerjungfrau sitzen gelassen hat, gibt Fred dem Werben von Artur, dem Prinzen des Unterwasservolkes, nach. Da steht überraschend Freds leiblicher Vater vor der Tür, den sie nie kennengelernt hat. Doch der Meermann scheint nichts Gutes im Schilde zu führen...

Das Ende einer ungewöhnlichen, turbulenten Geschichte...

Der Meeresbiologe und heimlicher Liebesromanautor Thomas hat seine vorher Angebetete Fred für eine andere Meerjungfrau verlassen.
Schweren Herzens gibt Fred dem Werben vom attraktiven Prinzen Artur nach und ist sich sicher, mit ihm bis ans Ende ihrer Tage zusammen bleiben zu wollen.
Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Fred hat sich gerade ein Haus geleistet (welches ihr neu Angetrauter als nicht standesgemäß empfindet) und muss ihre vier Gästezimmer sogleich reihum verteilen.
Das letzte bekommt ausgerechnet ihr verbannter und unbeliebter Vater. Der, der sich vor vielen Jahren selbst in sein Unglück manövriert hat, möchte Zeit mit Fred verbringen und sie kennen lernen.
Das löst in Fred die widersprüchlichsten Gefühle aus, auch weil das Unterwasservolk die Taten ihres Vaters noch nicht vergessen hat.
Wohin wird diese Spannung führen?
Wird man ihm seine schlechten Absichten verzeihen können?
Wird Freds und Arturs Hochzeit das Gelbe vom Ei werden?

Auch der letzte Band hält wieder eine interessante Mischung aus Gefühl, Spannung, Zwist und Zank für uns bereit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schöner abschluß 27. Juli 2010
Format:Broschiert
Mary Janice Davidson wurde bekannt durch ihre Vampirin Betsy. Die Idee zu Fred hatte sie jedoch zuvor und mit diesem Band ist die Geschichte nun auch abgeschlossen. Wie sie selber schreibt, ist es für sie dennoch komisch nun Freds Geschichte beendet zu haben und Betsy weiter"leben" zu lassen.

Doch Freds Abenteuer hat in diesem letzten Band der kleinen Trilogie noch einige Höhepunkte zu bieten. Gerade die letzten Seiten, in denen sich die Ereignisse überschlagen haben es in sich. Aber auch schon davor bringt es die Autorin mit ihrem unnachahmlichen Schreibstil fertig gespannt zu warten wie es sich entwickelt.

Das Unterwasservolk hat beschlossen an die Oberfläche zu kommen. Als ihre Sprecherin wurde Fred ernannt, die diese Aufgabe mit ihrem gewohnten abweisenden Sarkasmus wahrnimmt. Nachdem Thomas sich ja mit einer anderen Meerjungfrau aus dem Staub gemacht hatte, beschließt Fred dem Unterwasserprinzen Artur ihr Ja-Wort zu geben.

Doch dann holt sie ihre Vergangenheit in Form ihres Vaters Farren ein, den sie in ihr Haus aufnimmt.

Keine schreibt so flapssig und verrückt wie Mary Janice Davidson. Aber es macht Spaß ihre Bücher von Fred zu lesen. Es paßt zu der Hybridin wie die Faust aufs Auge.

In diesem Buch wurde noch die Kurzgeschichte Majicka'abgedruckt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Netter Abschluss 29. Mai 2010
Von Astrid "Letannas Bücherblog" TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Dies ist der 3. und letzte Teil der Mermaid-Serie von Mary Janice Davidson. Im Vorfeld habe ich mich sehr auf diese Serie gefreut, wurde aber leider ein wenig enttäuscht. Die Hauptfigur Frederika Bimm ist leider keine besondere Sympatieträgerin. Sie nörgelt ständig rum und ist von allem und jedem gernervt. Die Nebenfiguren konnten die Serie aber retten, wie z. B. ihr metrosexueller Freund Jonas, der mit Freds Chefin zusammenkommt, oder auch das Meervolk.

In diesem Teil taucht ihr Kollege Thomas wieder auf. Ich bin doch etwas überrascht gewesen, dass die Dreier-Beziehung wieder auflebt, dachte eigentlich im letzten Teil, dieses Thema sei vom Tisch.
Zuerst plätscherte der Roman so dahin, Fred hat mir ihrem Freund Jonas dessen Hochzeit vorbereitet, was ich natürlich nicht gefallen hat. Und dann taucht auch noch ihr lang vermisster Vater auf.
Zum Schluss wurde es dann noch einmal spannend, nachdem der König des Meervolkes sie um Hilfe bei der Suche von verschwundenen Mitgliedern ihres Volkes.

Am besten hat mir dieses Mal die Bonusstory gefallen. Es geht hier um Ireland Shea (was für ein Name), die es sich zur Aufgabe gemacht, "streunende" Wesen aufzusammeln. So kommt es, dass sie mit einer Fee, einem Werwolf, einem verfluchten Auto und einem Vampir zusammen lebt. Dann taucht jemand bei ihnen auf, der behauptet, sie sei eine Majicka. Eine lustige und kurzweile Story.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterwasservolk vs. Menschen 25. Mai 2010
Von Bianca Wenzel TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
"Unter Wasser liebt sich's besser", der Titel ist hier nicht unbedingt Programm, da das Buch zu 98% an Land spielt. Mary Janice Davidson hatte die Idee zu der Meerjungfrauenreihe schon vor ihrem Riesenerfolg mit Betsy Taylor, dafür schickt sie die sterbliche Dr. Fredrika Bimm bereits nach ihrem dritten Abenteuer in Rente, somit endet die Trilogie mit diesem Band. Mary Janice Davidson findet diese Konstellation allerdings selber seltsam und vielleicht besteht ja doch noch Aussicht auf einen vierten Teil? Aber erstmal zu Teil drei...

Sechs Monate sind vergangen seit sich das Unterwasservolk den Menschen gezeigt hat und für Fred Bimm hat sich seither viel, eigentlich alles, verändert. Ihren Job als Meeresbiologin im New England Aquarium hat sie gekündigt, auch wenn ihre Chefin Barb diese nicht angenommen hat, und fungiert mittlerweile als Pressesprecherin für das Unterwasservolk. Wer wäre dafür besser geeignet als Fred, die eine Menschenmutter und einen Unterseevater hat, den sie allerdings nicht kennt. Um näher am Meer zu sein ' und auch, um ihre Ruhe zu haben ' mietet Fred ein Haus auf Sanibel Island, Florida.

Die Ruhe währt jedoch nicht lange, hätte sie nur auf ihr Bauchgefühl gehört, dass ihr sagte, vier Schlafzimmer schreien förmlich nach Gästen. Schnell laden sich ihre Freunde bei ihr ein und dann kommt ihr bester Freund noch auf die Idee, seine Hochzeit in ihrem Haus zu feiern. Natürlich muss dieses Ereignis prachtvoll sein und Vorbereitungen mit Jonas bedeuten Stress, ganz neben den alltäglichen zahlreichen Interviewterminen. Doch ihre Probleme beginnen erst so richtig, als Prinz Artur ihr einen Heiratsantrag macht und plötzlich ihr Vater vor der Tür steht...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar