Unter Toten 1: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,65 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Unter Toten 1: Roman Taschenbuch – 10. November 2014


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 5,16
48 neu ab EUR 8,99 5 gebraucht ab EUR 5,16

Wird oft zusammen gekauft

Unter Toten 1: Roman + Unter Toten 2: Roman + 900 MEILEN - Zombie-Thriller: Horror-Bestseller in Amerika!
Preis für alle drei: EUR 31,93

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 496 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (10. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453315715
  • ISBN-13: 978-3453315716
  • Originaltitel: The Remaining Book 1
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 4,8 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.101 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

D. J. Molles hat mit seiner Romanserie "Unter Toten" einen internationalen Überraschungserfolg gelandet und schreibt bereits an weiteren Romanen. Er ist verheiratet und lebt im Südosten der USA.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rainer Nikisch am 19. November 2014
Format: Taschenbuch
Nach dem Klappentext habe ich einen soliden Zombie-Roman ohne sonderlichen Tiefgang erwartet und auch bekommen. Die Geschichte ist durchaus spannend, wenn auch die schriftstellerischen Fähigkeiten des Autors eher begrenzt sind.
Im Unterschied zu den herkömmlichen Zombie-Geschichten gibt es hier Infizierte, die langsam in ein zombieähnliches Stadium übergehen, dabei aber teils noch ansatzweise sprechen, logisch handeln und Werkzeuge benutzen können.
Die Hauptfigur ist ein ausgebildeter Soldat, der in einem speziell erstellten Bunker den Höhepunkt der Seuche abwarten und dann mit Vorräten versehen den Überlebenden helfen soll, eine neue Zivilisation aufzubauen.
Ziemlich abstruse Geschichte, aber wir hatten ja auch schon Polizisten, welche die Seuche im Krankenhaus verschlafen, also nehmen wir einen Playstation spielenden Soldaten einfach mal so hin.
Diese Hauptfigur - Lee mit Namen - ist in seinem Job aber mal so richtig schlecht! Statt die Überlebenden zusammenzuführen und zu unterstützen, ballert er erstmal ein paar Dutzend von Ihnen über den Haufen.
Grademal 4 Überlebende scharrt er um sich, von denen er einen auch noch schnellstens wieder verliert. Nebenbei gehen ihm in wenigen Tagen auch noch Haus, Bunker voller Vorräte, Auto, seinen Hund, ein zweites Haus und ein zweites Auto, die Munition und seinen Rucksack (GOTT SEI DANK!!!) verloren.
Trotz offensichtlicher Schwächen hätte ich mich noch zu -sehr schwachen- 4 Sternen hinreissen lassen, denn insgesamt war's zumindest spannend und bei Zombie-Geschichten darf man auch keine literarischen Meisterwerke erwarten. Was mich dann aber doch zu drei Sternen -und selbst die haben gewackelt- bewegt hat, war dieser besch..erte Rucksack.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Action Hero am 1. Dezember 2014
Format: Taschenbuch
Wer Charaktertiefe sucht ist hier vieleicht falsch, es ist eher ein Buch aus der Sicht eines amerikanischen Single, Elite.- und Vollblutsoldaten, der für eine postakolyptische Welt trainiert und ausgerüstet wurde. Dabei geht der Autor genau auf die Ausrüstung und Handlungsweise des Soldaten ein....fand das sehr interessant u. auch beeindruckend beschrieben. Die Handlung ist sehr spannend und ziemlich düster...eine richtig ätzende Welt voller Anarchie und Zombies ;)
Natürlich ist die Hauptperson nicht völlig Gefühlskalt und obwohl der härteste Kerl in der Geschichte, regiert auch hier die Angst, ein Up & Down der Gefühle.
War für mich ein Meilenstein in diesem Genre. Freue mich auf den II. Teil.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Maxim am 6. Dezember 2014
Format: Taschenbuch
Meine Erwartungen an diesen Roman waren nicht allzu hoch, umso positiver wurde ich beim lesen überrascht. Unter Toten ist besser als erwartet. Allerdings der Titel Unter Toten, ist nicht wirklich zutreffend, bei den Infizierten handelt es sich nicht um Zombies oder Untote. Die meisten Betroffenen sind dem Wahnsinn und Raserei verfallen, ähnlich vielleicht der Tollwut, auch kann das Bakterium Tiere befallen. Die Infizierten sind auch durchaus in der Lage, noch primitive Handlungen ausführen und Gegenstände als Waffen einzusetzen. Man muss diese daher auch nicht unbedingt in den Kopf schießen, doch sind sie schmerzunempfindlich und daher schwer zu erledigen.
Gekämpft wird hier aber nicht nur gegen die Infizierten, mindestens genauso heftig sind die Auseinandersetzungen mit marodierenden Banden.

Der Soldat um den es hier geht, versucht weitere Überlebende zu finden, um seine Mission zu erfüllen. Diese besteht darin, wieder so etwas wie Ordnung herzustellen. Ein Mann soll es also richten, das hört sich ziemlich schräg an, aber was soll's, da gab es schon dümmere Ideen. Natürlich geht alles irgendwie schief und seine Aktionen wirken teilweise recht dilettantisch. Immerhin ist er ja ein Elitekämpfer. Man muss ihm allerdings zu gute halten, das er sich Mühe gibt und versucht das richtige zu tun. Und andererseits, wer braucht schon einen weiteren Superhelden wo alles glatt geht, ist ja auch irgendwie langweilig. Langeweile kommt hier jedenfalls nicht auf und als Leser hofft man, das es für die Gruppe doch noch irgendwie gut ausgeht und sie einen sicheren Ort finden. Leider endet an der Stelle der Erste Teil. Als Bonus gibt es noch eine längere Geschichte, über eine gescheiterte Evakuierung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Tujay am 2. Dezember 2014
Format: Taschenbuch
Ich habe postapocalyptische Action gesucht und durchaus gefunden.
Ehrlich gesagt, erwarte ich bei dieser Art von Büchern nicht allzuviel Tiefgang und bin auch nicht enttäuscht, wenn die Ideenvielfalt etwas mau ausfällt. Schön ist, das es sich nicht um Wackelzombies wie in "The walking Dead" handelt, sondern eher um kranke Menschen mit "Raserei" wie bei "28 Days later".
Der Haupdarstelller ist leider ein recht facettenloser Saubermann, wie man ihn in Amerika gerne sieht. Aber evtl. entwickelt sich dieser ja noch in Teil 2.
Mir hat es Spaß gemacht, den Roman durzuschmökern und ich werde den zweiten Teil auch bestellen.

Eine Sache noch, das mit dem "Fahr-zur-Hölle-Rucksack" ist wirklich fahrzurhöllemäßig nervig, da schliesse ich mich den anderen an.
Ausserdem gibt es da so manche Handlungsweisen, die für einen weitsichtigen Profi merkwürdig sind. Auf der anderen Seit sind Menschen immer etwas merkwürdig, dann darf das auch Captain Lee. ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden