In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Unter den Straßen Berlins auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Unter den Straßen Berlins
 
 

Unter den Straßen Berlins [Kindle Edition]

Isabell Schmitt-Egner
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 0,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Etwas hat sich in die frühsommerliche Hauptstadt eingeschlichen. Und es ist hungrig ...

Leseprobe:

„Wir nehmen ein Tretboot“, sagte Markus und hielt dem Mann auf dem kleinen Holzsteg einen Zehner hin. Er bekam das Wechselgeld zurück und half Katja in eins der Boote.
„Wenn du keine Lust hast, kann ich auch treten“, bot er an, als Katja genervt ihre Füße auf die Pedale hob.
„Nein, schon gut“, sagte sie. Markus stieß das Boot vom Steg ab und begann zu treten.
Platschend setzte sich das rote Plastikboot in Bewegung. Markus steuerte auf die Mitte des Sees zu. Katja trat auch in die Pedale und Markus überlegte, ob er wirklich jetzt die Katze aus dem Sack lassen sollte in dieser Stimmung. Vielleicht war ein Candle-Light-Dinner doch geeigneter. Oder doch nicht. Am Ende warf sie ihm noch Spießertum vor, wenn sie im Kerzenschein saßen.
Katja ließ ihre Hand ins Wasser hängen. Die ersten Tropfen der großen Fontäne erreichten sie beide und kühlten Markus’ Stirn.
„Ich hab bisher keinen einzigen Fisch gesehen“, sagte Katja.
„Normalerweise sind die in kleinen Schwärmen hier überall“, antwortete Markus und sah sich um, als könnten ein paar Fische seine Behauptung beweisen und damit die Stimmung heben.
Etwas berührte Katjas Finger und sie riss die Hand aus dem Wasser.
„Ich glaub, da war einer!“, rief sie. „Ich hatte einen an der Hand.“
„Na siehst du“, sagte Markus.
„Das hat sich voll eklig angefühlt.“ Katja wischte ihre Hand an der Hose ab.
Okay, Schatz, lassen wir’s, dachte Markus. Ist nicht unser Tag heute.
„Lass uns einfach zurück fahren“, schlug er vor. Es klang resigniert, ein wenig enttäuscht auch. Aber Katja schien das nicht zu bemerken. Jedenfalls widersprach sie nicht und Markus wendete das Boot. In diesem Moment war ihm die Lust auf Überraschungen komplett vergangen.

Es hatte das warme Fleisch verfehlt. Blind tastete es umher, aber die Beute war verschwunden und alle anderen wussten nun davon. Auch ihnen war die Duftspur, das körperliche Ertasten der Beute, jetzt so vertraut, als hätten sie sie selbst berührt.
Es heftete sich an das Objekt, das sich durchs Wasser bewegte und schlug probeweise seine Zähne hinein. Eine Sekunde später wussten alle, dass das Objekt unorganisch und damit nicht essbar war. Es fühlte das Näherkommen der anderen. Die große Beute befand sich noch in Reichweite und der Energieeinsatz lohnte sich. Der Schwarm kam heran. Die ersten von ihnen erreichten das Objekt, auf dem sich die Beute befand und hefteten sich an. Das Objekt änderte plötzlich die Richtung und der restliche Schwarm folgte ihm. Immer mehr von ihnen klammerten sich an das Boot.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 156 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 32 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007ZUEAC2
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #94.911 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

HOCHGELADEN! Meine neue Horrorgeschichte HABITAT - im tödlichen Gehege


Countdown zum nächsten Buch: unheimliche Geschichten in Zusammenarbeit mit Oliver Susami! Das Buch ist zu 55% fertig *****


Mein neuer Jugendroman KÖNIGSFREUNDE! Intrigen und erste Liebe in einem mächtigen Königreich. Eine spannende, süße Geschichte, in der ein junger König auf eine wilde Bauerntochter trifft. Und die lässt sich von so einem reichen Angeber mal gar nichts sagen!
Oder?


_____________________________________________________________________________

*** Ihr wollt einen 6. Band von Sam aus dem Meer und ihr werdet einen bekommen. Es steht fest, dass es ein weiteres Sam-Buch geben wird. Haltet hier Ausschau nach weiteren Informationen, die ich rechtzeitig bekannt gebe.***
____________________________________________________

Das Böse kommt im Herbst über euch. Biegt nicht vom Weg ab, egal was kommt, verlasst nicht die Straße ...
CROMM - Das Dorf findet dich
Dies ist der erste Teil der CROMM-Trilogie und nichts für empfindsame Gemüter. Also wenn ihr euch traut ... ab jetzt als Ebook oder Taschenbuch auf Amazon, 190 Seiten!
_____________________________________________________

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Horror in Berlin 4. Juni 2012
Von Rezi-Tante TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
...konnte ich mir als Berlinerin nicht entgehen lassen, obwohl Horror nicht zu meiner liebsten Literaturgattung gehört. Aber ich war zufrieden beim Lesen, überzeugende Detailschilderungen, die unterhalten, gut erzählt. Den kleinen Fehler bei der Gewässerbezeichnung, es wurde statt Der Weiße See der Weißensee geschrieben - kann man drüber weg lesen und vielleicht wird es ja in einer 2. Ausgabe korrigiert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Kurzhorror mit offenem Ende 6. Mai 2012
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Geschichte baut auf wenigen Seiten eine echte Spannung auf. Die fremdartigen Biester konnte ich während des Lesens förmlich am eigenen Körper spüren. Das Ende hat mich überrascht. Kurzer, knackiger Horror mit Biss :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super 6. Mai 2012
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Eine sehr schöne Horrorgeschichte, spannend, guter Stil, wenig verratend, super zu lesen. Da kann man eine lange Geschichte draus machen, vieleicht ein Buch...
2 Anmerkungen: Die Penner Siggi und Helmut. Was ist mit Helmut? Er war ja nahe an Siggi, als es mit ihm passierte. Und als Berliner muss ich sagen, der See in Weißensee heisst nicht Weißensee, sondern Weißer See, im Stadtbezirk Weißensee. Das tut den 5 Sternen aber keinen Abbruch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kribbel-Krabbel-Tierchen 9. Juni 2012
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Natürlich musste ich die Geschichte lesen, als ich gerade an einem See lag. Das ist jetzt kein Spaß. Und dann noch belegte Brötchen dabei. Auf einmal sah ich es überall in der Wiese krabbeln, und habe immer in mein Brötchen geschaut, ob da nicht so ein Viech drin ist.....bbrrrrrrr

Siggi und Helmut, zwei Obdachlose, sammeln Leergut und verwertbare Essensreste auf. Beide haben ihre jeweils aufgeteilten Reviere rund um einen See. Siggi sammelt fleißig Leergut ein, als der bei der 30. Flasche ist, stutzt er doch. Schwarzbier steht drauf, als er ansetzt zum Trinken, sagt ihm sein Instinkt, dass irgendwas nicht stimmt. Und wie recht er hatte.
Markus und Katja, ein Paar, machen unterschiedliche Bekanntschaften mit den kleinen bösen Tierchen. Was wiederum ihrer Beziehung am Ende gut tut.

Super spannend geschrieben, leider viel zu kurz. Eine Fortsetzung wäre wünschenswert, da spreche ich bestimmt vielen aus der Seele. Großes Lob an die Autorin.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Top Kurzgeschichte 2. März 2014
Von Retzer
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Die kurze Story zeigt die Fantasie der Autorin und ihre Fähigkeit, Spannung zu erzeugen.
Als Einstieg in die Literatur von Isabell Schmitt-Egner ist diese Geschichte gut geeignet.
Sie macht Lust auf weitere Lektüre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Geht so ... Ende abrupt 5. November 2013
Von Nelke
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich mag Kurzgeschichten, ich mag Horror/Grusel, ich mag auch offene Enden. Alles drei ist bei "Unter den Straßen Berlins" enthalten. Die Geschichte fängt nett und vielversprechend an. Berlin wird von einer schleichenden Invasion vielarmiger Viecher heimgesucht. Neues oder Unerwartetes bietet die Geschichte nicht, aber sie liest sich trotzdem nett. Leider endet sie mittendrin, als wären der Autorin die Ideen ausgegangen, wie es mit den beiden Protagonisten weitergeht. Stattdessen endet die Geschichte mit irgendeinem Hund ... Aber vermutlich kann man sich eh denken, wie Invasionsgeschichten weitergehen. Habe schon bessere offene Enden gelesen.

Naja, insgesamt 3 Sterne für eine lesbare Kurzgeschichte, die allerdings nichts neues bietet und ziemlich abrupt endet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa263af3c)