Jetzt eintauschen
und EUR 2,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) [Broschiert]

Momo Evers , Ciruelo (Agentur Schlück)
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

Dezember 2005 Das Schwarze Auge
Liebe und Krieg, Hoffnung und Verzweiflung, feiner Humor und Heldenmut - in 22 Geschichten entführt Aves, der Gott der Abenteurer, in die phantastische Welt Aventuriens. Von der brodelnden Süd-Metropole Al'Anfa bis ins kalte Bornland, von der Orkschädelsteppe bis in die Dunkelheit der Schwarzen Lande werfen die Erzählungen einen Blick auf einen Kontinent voller Magie und Abenteuer. Neben Ingeborg-Bachmann-Publikumspreistäger Saša Stanišiċ oder John Sinclair-Autor Thomas A. Ruhk finden sich in diesem Band auch viele Erstveröffentlichungen junger Autoren von bemerkenswerter Qualität.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH; Auflage: 1., Aufl. (Dezember 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3890644600
  • ISBN-13: 978-3890644608
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 11,6 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 426.690 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Leckerbissen für die DSA Gemeinschaft 29. Januar 2006
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Ich hab alle Geschichten gerne gelesen und sie innerhalb weniger Tage „verschlungen“
Im folgenden habe ich kurze Inhaltsangaben zu jeder Geschichte gemacht, die aber nicht so viel von der jeweiligen verrät, als dass sich das Lesen nicht lohnt.
Das Buch ist eine sehr gelungene Zusammenstellung und ich hätte gerne auch die Geschichten gelesen, die den Wettbewerb nicht bestanden haben.
Ein Lob an alle, die daran teilgenommen haben und den Mut hatten, ihre Geschichte zu senden; ich hab mich nicht getraut. Ein Leckerbissen für die DSA Gemeinschaft, Geschichte für Geschichte! Und auch für nicht DSA-ler sehr unterhaltsam
Besonders gut gefallen haben mir folgende Geschichten:
Ein vermessenes Unterfangen – Olaf Schroth: Eine Geschichte über die Kunst der Vermessung, wunderbar geschrieben und das Ende ist eine Delikatesse
Saatfest – Nenja Sowa: Eine schöne und tragische Geschichte über das, was ein Fluch bewirken kann
Thesia und Raidri – Achim Kennin und Yvonne Klaas: Ich bin erst ganz zum Schluss darauf gekommen, was es mit den beiden auf sich hat. Sehr gelungen
Ein ganz gewöhnlicher Held – Volker Wöll: Mysteriös gehalten, über eine Sturmnacht in einer Schankstube und den Dingen, die sich dort zutragen. Sehr spannend
Dekolleté und Degen – Jan Söfjer: Horasische Gewitztheit gemischt mit einer Räuberromanze! Der Titel ist bezeichnend
Thamael – Melanie Meyerl: Von einer Stiefmutter und den Folgen für die Stieftochter. Sehr schön geschrieben
Von einem der auszog, ein Held zu werden – Marcus Friedrich: Nah an dem, was man aus den realen Kriegen hört aber dennoch ein Unikat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Die Anthologie der 22 Kurzgeschichten ist vielseitig und spricht durchaus für die Auslese der Herausgeberin Momo Evers. Auch wenn keine Geschichte aus ihrer Feder zu finden ist, so findet sie schöne und passende Worte zur Entstehung der Anthologie für die Autoren wie für den Leser.

Die Geschichten selbst weisen neben verschiedensten Thematiken, Charakteren und Handlungsorte natürlich auch unterschiedliche Qualitäten auf, was Schreibstil und Ausdruck betrifft. So kommt es immer wieder vor, dass man sich erst über einige Zeilen an die neue Schreibweise des jeweiligen Autors gewöhnen muss, bevor man sich verdeutlichen kann, wo dessen Geschichte spielt und worum es genau geht. Eher mäßiger Stil ist besonders, wenn auch verständlich, bei den Erstveröffentlichungen zu verzeichnen, was dann jedoch meist durch sehr schöne Ideen zum Inhalt oder zur Struktur der jeweiligen Geschichte wettgemacht wird.

In diesem Zusammenhang sollten folgende Geschichten hervorgehoben werden:

In der Erstveröffentlichung „Saatfest“ finden sich zwar teilweise für Romane ungewohnte Satzkonstruktionen, jedoch besticht die Geschichte durch authentische Beschreibungen eines bornländischen Liebesdramas mit all seinen Facetten. Selbst innerhalb der Kurzgeschichte gelingt es der Autorin Nenja Sowa, den Charakter plastisch und glaubhaft werden zu lassen.

Eine sehr schöne Geschichte mit deutlichen Unterschieden der detailreich dargestellten Charaktere, sowie eines Trolls, erzählt David N. Schmidt in einem etwas untypischen weidener Heldenepos.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein bisschen schwach von der Herausgeberin... 9. Juni 2012
Format:Broschiert
Unter Aves Schwingen...

Die Herausgeberin betont in ihrem Vorwort, dass es diesmal keinen Sieger im eigentlichen Sinne gegeben hat, auch wenn sie einen groben Überblick gibt, welche Texte sie gut fand. Auch für mich wäre die Wahl meiner Lieblingsgeschichte sehr schwer gefallen, denn wiederrum sind unter den Kurzgeschichten einige Schätze versteckt.

Leider hat mir die Zusammenstellung insgesamt diesmal nicht so gut gefallen. So hat man bei mehreren Texten das Gefühl, dass sie ein ähnliches Thema haben - z.B. Anspielungen darauf, dass Aventurien "nur" eine Rollenspielwelt ist und von den quasi göttlichen Spielern gelenkt wird. Außerdem gibt es mehrere Geschichten, die sich weder sprachlich noch inhaltlich besonders hervortun. Und die Kurzbiographien sind zwar ganz nett, in meinen Augen aber unnötig. Da hätte ich lieber noch eine Geschichte mehr gelesen.

Alles in allem ein Buch, das leicht überladen wirkt. Vielleicht hätte man den ein oder anderen Teil lieber streichen sollen. Und dafür ein bisschen mehr auf die Rechtschreibung achten - wobei diese zum Glück noch erträglich war. Doch aus diesmal gilt: es ist sicher für jeden etwas dabei.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Leseratte TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Weil ich die Rollenspiel-Abenteuer kenne habe ich mir das Buch gekauft. Mein Eindruck ist ein mittelprächtiger - die einen Geschichten sind besser, die anderen schlechter. Und weil es sich um KURZ-geschichten handelt, fehlt den figuren und der Handlung die nötige Tiefe, um so richtig in den Kosmos von Aventurien einzutauchen - kaum ist man drin, ist die Geschichte auch schon aus. Bums! Dafür aber erhält man einen kurzen Blick in alle möglichen bereiche Aventuriens.

Fazit: Es ist ganz nett, wenn man die Rollenspiele kennt, mal ein Buch mit Geschichten aus Aventurien zu lesen - ich glaube aber nicht dass es was für Leute ist, die sonst keine DSA-Fans sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Kommentare? 0 24.02.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar