Unser geraubtes Leben und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Unser geraubtes Leben: Di... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Unser geraubtes Leben: Die wahre Geschichte von Liebe und Hoffnung in einer grausamen Sekte Taschenbuch – 17. Februar 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,22
73 neu ab EUR 8,99 16 gebraucht ab EUR 3,22

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Unser geraubtes Leben: Die wahre Geschichte von Liebe und Hoffnung in einer grausamen Sekte + Gefangene im Namen Gottes: Meine Flucht aus den Fängen einer Polygamistensekte + Ein gestohlenes Leben
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [PDF]
  • Taschenbuch: 328 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2012 (17. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340461660X
  • ISBN-13: 978-3404616602
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,5 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.908 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ulla Fröhling ist freie Journalistin und Autorin. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Traumaforschung und gesellschaftliche Tabus wie Inzest und Langzeitfolgen sexueller Gewalt. Die langjährige Brigitte-Redakteurin lebt in Hamburg und ist stellvertretende Vorsitzende und Mitbegründerin der Renate-Rennebach-Stiftung für Opfer ritueller Gewalt. Mit Gudrun und Wolfgang Müller führte sie viele intensive Gespräche, um von ihrem Weg in die Freiheit und ihrer Liebe zu erzählen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Judy Barton am 25. April 2012
Format: Taschenbuch
Wenn man nicht schon viel über die Colonia Dignidad gehört hätte, dann könnte man dieses Buch für Fiktion halten, so unfassbar ist die Darstellung der Lebensgeschichte von Gudrun und Wolfgang Müller. Mich faszinierte, dass diese beiden Menschen (und sicher auch noch andere), die so viel Furchtbares, gar unbeschreiblich Grausames erleben mussten, sich ihrer persönlichen Geschichte gestellt und sie (in diesem Fall) Frau Fröhling geschildert haben. Und das, ohne, dabei zu verrohen - ohne ihre Menschlichkeit zu verlieren. Frau Fröhling hat daraus ein spannendes Buch gemacht, das sich zügig liest.

Man bekommt einen tieferen bzw. persönlichen Einblick in die "Kolonie der Würde", aber auch in die Zeit davor, als der Päderast Paul Schäfer seine "Schafe" in Deutschland um sich schaarte und dort den Aufbau seiner Sekte unter totalitärer Herrschaft begann. Interessant ist auch die Auseinandersetzung, warum gerade zu dieser Zeit doch einige Menschen, auf ihn reinfielen.

Das Cover empfinde ich als unpassend, das sieht nach einem Roman oder nach einem Ratgeber zur Trauerbewältigung aus, aber gut, was zählt schon das Cover.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nikomo am 26. Juni 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich gebe ehrlich zu, dass ich vor diesem Buch nichts von der Sekte gehört hatte. Als ich begann, dass Buch zu lesen, dachte ich "Ok, das war ja lange vor deiner Zeit". Leider stellte sich heraus, dass es in gewisser Weise immer noch topaktuell ist und die Erzählung bis in das Jahr 2011 geht.
Ich fand es absolut informativ und spannend. Eine nahezu unglaubliche Story über die Manipulation von Menschen. Besonders die umfassende Lebensgeschichte der einzelnen Personen (vor der Sekte, Weg in der Sekte, Konsequenzen), eingebettet in die jeweilige Zeit, war sehr interessant.
Absolute Kaufempfehlung, auch wenn man vorher nichts von der Sekte gehört hat!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga Stadler am 5. Juni 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wer sich über die Geschichte der deutschen Sekte um Paul Schäfer informieren möchte, ist hier genau richtig. Habe das Buch "verschlungen". Die Autorin hat sich sehr viel Mühe damit gegeben, dem Leser den Werdegang oder den "Weg in die Abhängigkeit der Sektenmitglieder zu Paul Schäfer" darzulegen. Es ist ihr vortrefflich gelungen, wie ich finde.
Ein sehr gutes Buch, guter Stil.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kku am 27. Juni 2012
Format: Kindle Edition
Ulla Fröhling ist eine begnadete Erzählerin, die es durch ihre Erzählweise schafft, den Leser in ihren Bann zu ziehen und ihm das Gefühl zu geben, dabei zu sein. Sie hat bis in den letzten Winkel recherchiert.

Ich kann dieses Buch nur emphehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Kerstin Brand am 8. September 2013
Format: Taschenbuch
Ich bin Christin, und ich bin deutsche, und ich bin im Nachbarort von Siegburg aufgewachsen. Die Verquickung der Methoden des dritten reiches mit falsch verstandenem christlichen Glauben war für mich gleichzeitig erschütternd und beängstigend. All das hat in meiner Nachbarschaft stattgefunden. Die Autorin hat einen stil, der bewusst sachlich bleibt, wenn die furchtbarsten Dinge beschrieben werden. Dazu wissenschaftliche Fußnoten, von der Spiegelung früher Traumata in den Genen bis hin zu den Milgram-Experimenten. Ein packendes Buch, das ich an einem Wochenende verschlungen habe, und das lange in mir nachklingt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Janine Spycher am 2. August 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch beschreibt ein leben von Leuten die an was Glauben ohne zu hinterfragen. Die am Anfang glauben alles sei besser,
sie sehen es ist falsch und schaffen den Absprung nicht. Das Buch ist sehr traurig weil man immer hofft das Leute doch nicht so unterwürfig sein sollen. Einen eigenen willen und eigene Gedanken haben und trotzdem diesem einem Menschen blind folgen. Es Schockiert einem weil es das heute auch wieder gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von drea39 am 26. Juni 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sehr viele Hintergrund Information über die Sekte . Wie schnell sich Menschen manipulieren lassen und der eigene Verstand ausgeschaltet wird , ist schon erschreckend . Kann das Buch weiter empfehlen für Leser die sich für das Thema interessieren .
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Buchautor TOP 500 REZENSENT am 30. September 2014
Format: Kindle Edition
Von der Autorin (Journalistin Ulla Fröhling) las ich vor einiger Zeit "Vater uns in der Hölle", welches sich um die Geschichte einer Frau mit dissoziativer Identitätsstörung (früher multiple Persönlichkeitsstörung genannt) erzählt. Die letzten Tage ging ich mit einer Freundin zusammen spazieren, wir kamen an einem Büchertauschschrank vorbei und mir fiel schnell dieses neuere Buch von Ulla Fröhling ins Auge. Eben weil ich die Verfasserin bereits kannte.

Beim anderen genannten Buch ("Vater uns in der Hölle") lag der Schwerpunkt auf der innerpsychischen Welt bzw. den Erfahrungen der zentralen Person. Bei "Mein geraubtes Leben" geht es viel mehr um die im Sozialen sich abspielenden Prozesse. Auch wenn es ein wenig auf die (realen) Leben von Wolfgang Müller und Gudrun Wagner fokussiert ist. Diese durchliefen seit ihrer Kindheit die Colonia Dignidad, kamen beide mit nach Chile, fanden später beide den Ausstieg.

Dieses Buch gefällt mir etwas besser als das "Konkurrenzbuch", wenn man es so nennen möchte. Es endet mit einem gewissen "Happy End". Insofern, als beide Hauptpersonen den Ausstieg fanden und heute ohne Angst leben können. Der Führer bzw. Gründer der Colonia Dignidad, Paul Schäfer verstarb 2010. Verrückterweise gibt es die Organisation in Chile bis heute. Dennoch kann man mit dem (relativen) Happy End besser aus dem Buch herausgehen als aus der Geschichte der Frau mit multipler Persönlichkeitsstörung.

Zu Anfang jedes Kapitels wird mit ein paar Schlagwörtern jeweils benannt, was in der jeweiligen Zeit bzw. dem jeweiligen Jahr so in der Gesellschaft ablief (Musik, Kino, bekannte Zitate der Zeit).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen