Unplugged and Strung Up [... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 28,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Unplugged and Strung Up [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Unplugged and Strung Up [Vinyl LP]


Preis: EUR 28,20 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauft von Fulfillment Express und Versand durch Amazon in recycelbarer Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 15,84

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Unplugged and Strung Up [Vinyl LP] + St.George's Day Sacrifice-Live in Manchester
Preis für beide: EUR 46,69

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (22. November 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Rykodisc (Warner)
  • ASIN: B00F6XM9WS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 226.847 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Stallions Of The Highway (Remix)
2. Crusader (Orchestrated Version)
3. Battle Cry
4. The Eagle Has Landed (Orchestral Version)
5. Red Star Falling (Orchestral Version)
6. Broken Heroes (Orchestral Version)
7. Call To Arms (Orchestral Version)
8. Militia Guard
9. Forever Free (Re-Recorded Version)
10. Just Let Me Rock (Re-Recorded Version)
Alle 14 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Heavy Metal Thunder
2. Strong Arm Of The Law
3. Power And The Glory
4. And The Bands Played On
5. Crusader
6. Dallas 1 Pm
7. Princess Of The Night
8. Wheels Of Steel
9. 747 (Strangers In The Night)
10. Motorcycle Man
Alle 13 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Gärtner TOP 1000 REZENSENT am 11. August 2014
Format: Audio CD
Ich verstehe das Albumkonzept überhaupt nicht. Was treibt die Band dazu, ein Gemenge aus sechs Orchesterversionen, zwei Remixen, zwei Rerecordings, drei Studio- Akustikaufnahmen und einem Live- Akustiksong zusammenzuwürfeln und auf den Markt zu werfen?

Die Remixe sind angemessen druckvoll und klanglich überzeugender als die Neuaufnahmen, deren Mehrwert gegenüber den Originalen fragwürdig bleibt. Die Orchesterversionen sind zwar kostengünstig am PC orchestriert, den resultierenden Bombast kann man aber durchaus genießen - Saxon als hymnische Powermetalband. Die Unpluggedversionen sind auch anhörbar - es bleibt jedoch unklar, warum eine davon aus einem Livekonzert stammt. Ein ganzes Unpluggedalbum würde ich mir von Saxon aber nicht anhören wollen. Übrigens ist die "Coming home"- Akustikversion eine Resteverwertung von der japanischen Pressung des "Labyrinth"- Albums.

Traurigerweise ist das fertige Album am Ende schwächer als die Summe seiner Teile. Die Band versucht zu viel auf einmal und erreicht am Ende nichts richtig. Ein komplett orchestriertes Album wäre wesentlich überzeugender gewesen als die hier präsentierte unzusammenhängende Collage. Drei Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rhinoman am 22. November 2013
Format: Audio CD
Schon Anfang 2009 bei den Interviews zum Album Into the Labyrinth haben Saxon angekündigt(angedroht?)in nächster Zeit ein Unplugged/Orchester-Album mit alten Hits neu aufbereitet auf den Weg bringen zu wollen. Jetzt, Ende 2013 ist es nun endlich soweit. Nachdem damals die Scorpions und Metallica damit begonnen hatten, eigene Heavy Metal-Klassiker im Orchestergewand zu präsentieren und es mittlerweile viele Bands mit gemischtem Erfolg getan haben, allen voran Nightwish - springen eben nun auch Saxon auf den Zug mit auf(was jetzt nicht gerade innovativ ist) und versuchen, gerade zum Weihnachtsfest hin, auch ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Es hätte mich gefreut, wenn dieser Neuzeitgemässe softige Kitsch-Kram an Saxon vorbeigegangen wäre, da es einfach einen faden Beigeschmack hat alles nachmachen zu müssen was nach ein paar extra-Euros mehr riecht, bei mir sind Saxon jedenfalls durch dieses anbiedern nicht in der Gunst gestiegen - haben mich zuletzt Saxon mit dem 80er-angehauchten kompromisslosen Heavy Metal-Prachtwerk Sacrifice wieder einmal voll überzeugen können, so verspielen sie schon wieder ein Stück Respekt und Achtung mit so einer offensichtlichen Modeerscheinung. Eigentlich war ich immer stolz darauf, dass Saxon eine ehrliche Heavy Metal-Band sind, die es eben gerade nicht nötig haben so einen Quatsch mitzumachen und nachzumachen.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frankie Eyes am 1. Februar 2014
Format: Audio CD
Also: jeder, der hier reinhört, merkt sofort, daß hier nichts "unplugged" ist. Und wenn hier außer den elektrischen Gitarren irgendetwas durch "Strings" verwirklicht wurde, dann streiche ich den Namen Frankie Eyes aus meinem Ausweis. Ich erhoffte mir von dieser Veröffentlichung interessante Neuinterpretationen in akustischen Versionen oder von einem Orchester begleitet oder beides. Was hier ertönt, ist mit Sicherheit kein Orchester, sondern hörbar eine Sammlung von Samples. Was immer Matthius Ulmer da "orchestriert" hat, klingt so künstlich wie mein Amazon-Name! Zugegeben, einige Songs klingen richtig gut in den neuen Versionen, wie z.B. "Broken Heroes" aus ihrer kommerziellen Zeit in den 80ern. Auch "Call To Arms" ist gut hörbar, auch wenn hier schon zu dick aufgetragen wird. Auf der anderen Seite klingen die Klassiker "Crusader" und "The Eagle Has Landed" fast unerträglich mit den gefälschten "Orchester"-Parts. "Red Star Falling" hört sich gut an, aber auch kaum anders -schon gar nicht besser - als die ursprüngliche Version mit den ursprünglichen Keyboards. "Frozen Rainbow" von ihrem kaum beachteten ersten Album ist hier tatsächlich akustisch eingespielt worden - innovativ bei einer Ballade! Daß die letzten drei Songs von einem Live-Akustik-Auftritt stammen, ist die einzige Legitimation für die Bezeichnung "Unplugged" im Albumtitel. "Requiem (We Will Remember)" und "Coming Home" sind meine Anspieltipps für dieses fragwürdige Werk.

Man hätte bei der Wahrheit bleiben und es als Sampler aus Remixes, Neueinspielungen und Akustikset deklarieren sollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Dahlhaus am 22. November 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als Saxon Fan der ersten Stunde war ich sehr erfreut, als ich hörte, dass ein unplugged und Orchester Album rauskommen sollte.

Nur was ich nun in der Hand halte ist leider nur zum Teil unplugged und orchestermäßig eingespielt. Und was viel schlimmer ist: Die meisten Sachen hat man schon, da sie als tracks bei manchen CDs in der limited Edition oder mit Bonus cd schon erschienen sind. Allein vom letztem Album sind alle 5 tracks auf dieser cd vorhanden. Auch die Bonus cd heavy metal thunder dürfte nur für Neueinsteiger interessant sein, da sie als best of schon Jahre erhältlich ist.

Hätte man nicht ein Album mit nur neuen Versionen machen können . Zum Teil mit Orchester zum Teil unplugged. Das wäre sicherlich ein Hammer Album geworden.

Aber so gibt es leider nur 2 Sterne für eine der besten Bands der Welt
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden