summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More ssvsunshades Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 8,13 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Unmoralische Geschichten [Blu-ray] [Special Edition]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Unmoralische Geschichten [Blu-ray] [Special Edition]

Dieser Titel ist Teil der Aktion Tiefpreiswoche.

7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 22,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 22,99
EUR 22,99 EUR 18,53
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
6 neu ab EUR 22,99 1 gebraucht ab EUR 18,53

Tiefpreiswoche
Tiefpreiswoche
Entdecken Sie jetzt bis zum 30.08. über 9.000 reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray in unserer Aktion Tiefpreiswoche.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Unmoralische Geschichten [Blu-ray] [Special Edition] + Q - Sexual Desire (Uncut) [Blu-ray] + Frankreich Privat - Die sexuellen Geheimnisse einer Familie - Uncut [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 39,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Paloma Picasso, Fabrice Luchini, Lise Danvers, Florence Bellamy, Lorenzo Berinizi
  • Regisseur(e): Walerian Borowczyk
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (PCM Mono), Französisch (PCM Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Bildstörung (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 14. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 1974
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005K2LO80
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.973 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Vier Episoden, vier Epochen, vier sexuelle Spielarten: in UNMORALISCHE GESCHICHTEN, seinem größten Filmerfolg, lässt Walerian Borowczyk (LA BÊTE Die Bestie) seinen erotischen Phantasien freien Lauf. Mit gewohnt fetischistischem Blick für erotische Details erzählt er diesmal Geschichten über Fellatio, die verführerische Anziehungskraft von Gemüse, vom Reiz jungfräulichen Blutes und von inzestuösen Ausschweifungen im Vatikan vier Episoden, in denen jede Geste, jeder Gegenstand ein Mund, ein Finger, eine Perle vor erotischer Aufladung nur so knistern. Eine hinreißend schöne, bös-romantische Orgie erotischer Phantasie. Vier Episoden aus verschiedenen Jahrhunderten mit kunsthistorischem Raffinement in schwarze Poesie verwandelt. Nach 25 Jahren auf dem Index erscheint Borowczyks legendärer erotischer Vignettenfilm, der 1974 mit dem Prix de l'Âge d'Or ausgezeichnet wurde und im selben Jahr als zweiterfolgreichster Film in den französischen Kinos lief, endlich wieder ungekürzt in Deutschland. Mit Pablo Picassos Tochter Paloma in ihrer bisher einzigen Filmrolle als Blutgräfin Bathory. Nicht jugendfreie Picassos gibt es eben nicht nur im Museum!

VideoMarkt

"Die Flut": Der junge André lässt sich am Strand von seiner unerfahrenen Cousine Julie oral befriedigen, während die Flut kommt. "Thérèse Philosophe": Die junge Thérèse wird für drei Tage und Nächte in die Dachkammer gesperrt. Dort frönt sie nicht nur frommer Lektüre, sondern entdeckt auch de Sade und die erotische Anziehungskraft von Objekten. "Elisabeth Báthory": Gräfin Báthory lässt Jungfrauen töten, um in ihrem Blut zu baden. "Lukrezia Borgia": Im 15. Jahrhundert feiert Papst Alexander VI. eine inzestuöse Orgie mit seiner Tochter Lukrezia und seinem Sohn Cesare. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
3
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von StefanB TOP 500 REZENSENT am 26. April 2013
Format: DVD
Die 1970er-Jahre waren die Entstehungszeit vieler erotischer Filme. Es wurden hunderte solcher Filme in diesen Jahren gedreht, dass man nicht zu Unrecht glauben darf, dass die Filmindustrie gewaltigen Nachholbedarf in diesem Bereich hatte. Doch die allermeisten dieser Filme kann man in die Rubrik „nicht beachtenswert“ einordnen, da Handlung und Dialoge zumeist sehr albern waren. Einige dieser Filme landeten sogar auf dem Index. Zumeist wegen zu exzessiver Nacktszenen und kritischer Darstellung der (katholischen) Kirche. Letzteres war ein beliebtes Thema, weil man etwas Verbotenes zeigen oder Kritik an der Kirche üben wollte.

Auch der in 1973 von Walerian Borowczyk (vielleicht besser bekannt durch den Film DAS BIEST (1975)) gedrehte und 1974 veröffentliche Film UNMORALISCHE GESCHICHTEN kam relativ schnell auf den Index. Hier dürften sowohl die exzessiven Nacktszenen als auch die kritische Darstellung der Kirche der Grund gewesen sein. 25 Jahre dauert es, bis man ihn wieder freigab. Erst seit 2011 kann man ihn kaufen.

Dieser Film beinhaltet 4 erotische Geschichte, die jeweils ca. 25 Minuten lang sind. Jede Geschichte spielt in einer anderen Zeit und thematisiert ein spezielles erotisches Thema. Hierbei sieht man viele unbekleidete Frauen, die sexuellen Handlungen werden jedoch nicht explizit gezeigt.
UNMORALISCHE GESCHICHTEN gehört nicht zu den primitiven, erotischen Filmen jener Zeit. Weder plumpe Sprüche noch albernes Gestöhne ist hören. Die Dialoge sind teilweise spärlich. Der Regisseur lässt den Zuschauer mit den Bildern gerne allein, insbesondere in der dritten Geschichte, wo er die Erotik in Form von vielen schönen unbekleideten Frauen sprechen lässt. Ein Hochgenuss!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ron am 13. Dezember 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
ZUM FILMHISTORISCHEN HINTERGRUND

"Unmoralische Geschichten" (Contes immoraux) stellt gewissermaßen einen Wendepunkt im filmischen Schaffen des französisch-polnischen Regisseurs Walerian Borowczyk dar. Zuvor war der Meister des exzentrischen Films durch kurze Animationsfilme aufgefallen, die aufgrund ihrer ausgefeilten Technik sogar zur Inspirationsquelle für Terry Gilliams Monty Python-Serie in den 80ern wurden. Nach seinem ersten abendfüllenden Animationsfilm "Théâtre de Monsieur et Madame Kabal" (1967) wandte sich Borowczyk dem Arthouse-Kino zu und produzierte 1969 den düster-morbiden Film "Goto, Insel der Liebe" (Goto, l'île d'amour) und 1971 das im Mittelalter angesiedelte Melodram "Blanche". Ab 1974 begann mit "Unmoralische Geschichten" schließlich seine Erotikphase, welche die gesamten 70er Jahre hindurch anhielt und das damalige Erotikkino neu definierte.

Ursprünglich sollte "Unmoralische Geschichten" nicht vier, sondern fünf Episoden umfassen. Der sogenannte "L'Âge d'Ôr"-Cut enthielt zudem noch eine Episode namens "La véritable historie de la bête du Gévaudan", die kurz nach der Uraufführung vom Regisseur herausgeschnitten und ein Jahr später in dem Film "Die Bestie" (La Bête) als Traumsequenz Verwendung fand. Als Vorfilm diente der Kurzfilm "Une collection particulière", der die ausgefallene Sammlung erotischer Antiquitäten eines alten Mannes zum Vorschein bringt.

ZUM INHALT

"Unmoralische Geschichten" umfasst vier erotischen Episoden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SergioSalvati am 18. Januar 2012
Format: DVD
Ein Klassiker des provokativen 70er-Jahre-Erotikkinos. Borowczyks erfolgreichster und wahrscheinlich auch bester Film liegt hier in einer würdigen Special-Edition vor. Für einen so alten Film sind Bild und Ton brillant. Die Special-Edition wartet mit vielen interessanten Extras auf, enthält ein interessantes Booklet und vor allem die Langfassung, die eindeutig der offiziellen Version vorzuziehen ist. Hier ist nämlich "La Bete" als Episode enthalten. Und diese Version ist wesentlich besser als die doch arg in die Länge gezogene später entstandene Spielfilm-Fassung.

In den 70ern gab es viele Skandalstreifen. "Unmoralische Geschichten" ragt aber insofern heraus, weil er gleichzeitig sehr ästhetisch, auf hohem formalen Niveau inszeniert ist. Während Filme wie "Der letzte Tango in Paris" aus heutiger Sicht recht harmlos wirken, scheint "Unmoralische Geschichten" noch immer recht provokant. Eine Zoophilie-Sequenz bei den Extras musste selbst heute noch trotz 18er-Freigabe zensiert werden. Die steinalte, wohl aus der Stummfilm-Zeit stammende Szene dürfte allerdings selbst auf einschlägig veranlagte Zuschauer kaum noch stimulierend wirken, weshalb diese Zensur nicht so ganz einleuchtet.

Insgesamt jedenfalls unbedingt kaufenswert, insbesondere in der Special-Edition, die bestimmt bald hohe Sammlerpreise erzielt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shlomo K. am 16. Dezember 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
hab den Film mal auf Arte gesehen und hab mir den Titel gemerkt; höchst erotisch und zugleich kein billiger Softcore-Kram sondern historisch begleitete (die schwarze Fürstin Ersebeth gab es wirklich) und pikant (Inzestepisode) gewürzte Mischung; für mich eine Perle der erotischen Filmkunst
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen