oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Union

Yes Audio CD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,59 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager. Zustellung kann bis zu 2 zusätzliche Tage in Anspruch nehmen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • nicepriceNice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Yes-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Yes

Fotos

Abbildung von Yes
Besuchen Sie den Yes-Shop bei Amazon.de
mit 197 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Union + The Ladder
Preis für beide: EUR 25,88

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • The Ladder EUR 14,29

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (29. April 1991)
  • Erscheinungsdatum: 29. April 1991
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Arista Usa (Sony Music)
  • ASIN: B00000766J
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.001 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. I Would Have Waited Forever
2. Shock To The System
3. Masquerade
4. Lift Me Up
5. Without Hope You Cannot Start The Day
6. Saving My Heart
7. Miracle Of Life
8. Silent Talking
9. The More We Live - Let Go
10. Angkor Wat
11. Dangerous (Look In The Light Of What You're Searching For)
12. Holding On
13. Evensong
14. Take The Water To The Mountain
15. Give & Take

Produktbeschreibungen

Amazon.de

1991 kam man im Yes-Camp auf die völlig irrsinnige Idee, mit (fast) allen Ex-Mitgliedern eine gigantische Reunion anzuschieben. Damals existierten zwei Line-ups, von denen sich nur das mit Sänger Jon Anderson, Gitarrist Trevor Rabin, Basser Chris Squire, Drummer Alan White und Organist Tony Kaye Yes nennen durfte. Keyboarder Rick Wakeman, Gitarrist Steve Howe und Drummer Bill Bruford arbeiteten zwar ebenfalls mit Frontmann Anderson, mussten auf ihrer einzigen Studio-LP aber unter dem Bandwurmnamen ihrer aneinander gehängten Nachnamen firmieren. Beide Besetzungen steuerten eigene Kompositionen zu Union bei, die allerdings so unterschiedlich klingen, dass das Album völlig zerrissen wirkt. Andersons Stimme alleine kann den Longplayer nicht zusammenhalten, und das kompositorische Niveau ist auch nicht unbedingt vorzeigbar. Größtenteils regieren aufgeblasener Bombast und mittelprächtige Melodien, die Yes früher und auch später wesentlich besser hinbekommen haben. Die Trevor-Rabin-Kompositionen sind noch die besten, wirklich essenziell ist Union aber zu keiner Sekunde. --Michael Rensen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Yes,Union.Versand aus Deutschland/Label: Arista/ Published: 1991/Track 10 an.d 15 are bonus

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die perfekte Synthese! 31. Mai 2004
Format:Audio CD
Wer sich darüber streitet, ob YES besser mit Rabin oder mit Wakeman sind, greife zu dieser Scheibe: hier ist zu hören, was geschieht, wenn sich die geballte Kreativität zu einer perfekten Synthese vereinigt - Musik, die auch noch in 50 Jahren gehört werden wird!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock vom Feinsten! 9. Juni 2011
Von bialas
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
"Union" von YES ist eine in sich sehr stimmige Produktion. Mit guter Audio-hartware ein emotional wahres Feuerwerk. Musiker werden begeistert sein über den faszinierenden Aufbau mancher Stücke. Für mich ein echtes "MUSS" für meine Collection.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Members of YES unite! 13. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Ähnlich wie schon das Yes-Album "Drama" (1980) wird auch dieser Longplayer immer wieder unter Wert verkauft (außer hier, bei amazon.de).
Das interessante Konzept, fast alle Mitglieder und Ex-Mitglieder der Band musizieren zu lassen, ist kongenial umgesetzt und bietet einen Hörgenuß der ersten Klasse.
Man muß natürlich dazu sagen, daß das nicht von Anfang an die Idee war. Es gab zwei getrennt arbeitende Gruppen, und erst am Ende beschlossen die Musiker, aus all dem Material ein einziges Album zu machen: Ursprünglich wollte Sänger Jon Anderson ja mit Bill Bruford, Rick Wakeman und Steve Howe ein zweites AndersonBrufordWakeman&Howe-Album aufnehmen. Und Trevor Rabin tüftelte mit dem Yes-Rest (Tony Kaye, Chris Squire und Alan White) ebenfalls an neuem Material. Da sprach das Glöckchen Jon Anderson: "Laßt mich bei allen Songs singen". Und es ward dann doch ein Yes-Album daraus.
Da haben wir also die Squire/Rabin/White/Kaye-Fraktion: Deftige Pop-Songs mit Ohrwurm-Charakter ("Lift Me Up", "Saving My Heart For You") stellen vor allem die Freunde von Alben wie "90125" und "Talk" zufrieden, auch wenn Letzteres ja nach "Union" entstand. Die Wakeman/Bruford/Howe-Abteilung liefert indes Art-Rock wie in alten Yes-Zeiten: verschwurbelt, komplex, hektisch, anspruchsvoll. Und die verbindenden Elemente sind dabei die Stimmen von Jon Anderson und - als Backup - Chris Squire.
Wer kann dazu schon nein sagen und behaupten wollen, sich für die Musik von Yes zu interessieren? "Union" darf in keiner Sammlung fehlen, das isso!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Alexander Gärtner TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Bei "Yes"- Alben lohnt es sich immer, nach der Besetzung zu fragen. Es gibt kaum eine andere Band auf der Welt, in der Musiker mit solcher Selbstverständlichkeit ausgestiegen, wieder eingestiegen und wieder ausgestiegen sind wie "Yes".

1990 gab es gleich zwei parallele "Yes"- Besetzungen. Eine (mit Trevor Rabin, Tony Kaye und Chris Squire) eher modern- rockig, die andere (Anderson, Bruford, Wakeman und Howe mit Gastbassist Tony Levin) eher proggig- verspielt. Beide Bands waren gerade im Studio, um an ihren neuen CDs zu arbeiten... und dann kam die grandiose Idee: "Lasst uns doch alle zusammen arbeiten, um das beste "Yes"- Album aller Zeiten aufzunehmen - sozusagen eine eierlegende Wollmilchsau, die für jeden alles bietet". Gesagt, getan.

Leider gelang die Ausführung nicht mal im Ansatz so brilliant wie die Grundidee sich anhört. Die zwei Besetzungen arbeiteten weiter hermetisch getrennt an ihren jeweiligen Songs; das einzig Verbindende ist der Sopran von Jon Anderson. Nicht mal Stammbassist Chris Squire spielt auf allen Tracks. Erst beim Endmix fügte Produzent Jonathan Elias die fertigen Teile zu einer CD hintereinander... wobei er auch gleich alles hoffnungslos überproduzierte. Außerdem wurden ohne Absprache mit den Musikern nachträgliche Editierungen vorgenommen - Rick Wakeman z.B. beschwört bis heute, dass "seine" Keyboardparts auf "Union" nicht von ihm sind, sondern nachträglich von irgendeinem Studiomusiker überspielt worden sein müssen.

Leider sind auch die kompositorischen Zutaten des Soundeintopfs nicht wirklich überzeugend.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Trotz allem - ein herrliches Album! 27. April 2012
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich weiß, es gibt tausend Gründe, warum diese Platte Mist sein müsste: die beiden Besetzungen wurden eher aus strategischen Gründen zusammengeschmissen, viele der Beteiligten hassen die Platte und erinnern sich sehr ungern an den Entstehungsprozess, es haben viel zu viele Produzenten und Gastmusiker mitgemischt - dennoch, nach all den Jahren höre ich sie immer wieder mit Genuss und frage mich, wie unter derart desaströsen Umständen so etwas Tolles herauskommen konnte. Vielleicht waren die beteiligten Produzenten ja doch clever und mit einem guten Gespür ausgestattet. Im Zweifel sind mir die Songs der ABWH-Fraktion näher, ich möchte zumindest kein ganzes Album im Stil von "Lift Me Up" hören, aber in der Zusammenstellung passt es.
Ich finde zum größten Teil die Songs sehr gut, der Sound ist natürlich seiner Zeit verhaftet, aber überhaupt nicht so überladen, wie z.T. getan wird. Der letzte Bonustrack ist etwas überflüssig, ansonsten sollte man sich nicht von all dem Gemecker davon abhalten lassen, unvoreingenommen reinzuhören. Auf jeden Fall ist die Scheibe kompositorisch um Längen besser als "Talk".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Klassiker
Yes ist ein Klassiker. Obwohl das Album keine so gute Kritik ernten konnte, finde ich es Überragend. Sehr melodisch und zugleich Experimentell.
Vor 13 Monaten von Zdravko Szabo veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen "MISSGLÜCKTE KOMMERZ-FUSION ZWEIER YES-LINE-UPS"
Missglückte Band-Kommerz-Fusion der damaligen beiden Yes-Line-Ups: "Trevor Rabin/Jon Anderson/Chris Squire/Alan White/Tony Kaye" mit "Steve Howe/Rick Wakeman/Bill Bruford" von... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Februar 2012 von Christian Hadek
4.0 von 5 Sternen Yes Mittlere Phase
Die Idee war, nach dem vielbeachteten, hochgelobten ABWH Album die Helden 'Anderson, Bruford, Wakeman & Howe' mit dem Rest von Yes West zusammenzubringen und eine Art Superalbum... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. September 2010 von Relayer
3.0 von 5 Sternen Guter Grundstein aber schreckliche Umsetzung
Dieses Album hätte sicher einige gute Tracks zu bieten.
Aber als würden die verschiedenen Musikrichtungen der einzelnen Lieder nicht schon schlecht genug zu einander... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Mai 2010 von .
3.0 von 5 Sternen Geteilte Einheit
Mit "Big Generator" hatten YES, nach 3 Jahren Wartezeit, einen umstrittenen Nachfolger zu "90125" abgeliefert, für dessen Produktion wieder Trevor Rabin
verantwortlich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. September 2009 von Polter, Rainer
3.0 von 5 Sternen Anderson mit Gästen statt "Yes" und "Union"
Mit "Big Generator" hatten YES, nach 3 Jahren Wartezeit, einen umstrittenen Nachfolger zu "90125" abgeliefert, für dessen Produktion wieder Trevor Rabin
verantwortlich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juni 2007 von Polter, Rainer
2.0 von 5 Sternen gemessen an yes.... traurig!
Es ist ja nicht so, als würde man voller Abscheu diesen Silberling in den gelben Sack werfen, weil die Musik darauf so hundserbärmlich ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Februar 2004 von Hendrik Busse
4.0 von 5 Sternen 1991 - wieder Yes!
Jeder freut sich - zumindest jeder Kenner! Und dann mischen bei dieser Scheibe auch noch alle mit, die jemals 'was bei Yes zu sagen hatten. Lesen Sie weiter...
Am 7. Dezember 2000 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen »A Perfect Union«
Eine schöne Zusammenkunft mit Beteiligung von nicht weniger als acht Yes-Mitglieder. Eigentlich sollte dies zwei Alben gewesen sein, von zwei verschiedenen Bands... Lesen Sie weiter...
Am 25. November 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa974d780)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar