oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Unholy Ground (Deluxe Version)
 
Größeres Bild
 

Unholy Ground (Deluxe Version)

12. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 9,39 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,66, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:10
30
2
3:58
30
3
3:44
30
4
3:47
30
5
3:20
30
6
3:55
30
7
3:46
30
8
3:56
30
9
3:54
30
10
3:25
30
11
3:13
30
12
2:21
30
13
2:43
30
14
4:41
30
15
5:22
30
16
5:55
30
17
8:27
30
18
7:07
30
19
6:21
30
20
7:20
30
21
6:26

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2013
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2013
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 2013 Comusic Productions Oy & Get Nasty Oy, under exclusive license to Polydor/Island, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:36:51
  • Genres:
  • ASIN: B00FOTHGNQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (291 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 618 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Ohlsen am 5. Dezember 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Tja, der finnische "The Voice of Germany" Softrocker kann wirklich Songs schreiben. Ich muss gestehen , dass ich die Deluxe Edition für meine Töchter (9 und 12 J. alt gekauft habe - aber natürlich, wie es gehört auch selbst reingehört habe.) Ich bin eher der Rocker und auch musizierender. Beim durchhören konnte ich jedoch feststellen, dass der Herr ein sehr gewiefter Songschreiber ist und alle Facetten beherrscht. Auch die Sounds der einzelnen Songs sind teilweise gewagt aber songdienlich eingesetzt. In Summe ein gutes Album mit zusätzlichen Livetracks. Bei 20 Songs sehr gute Länge und das Geld allemal wert. Mehr davon!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
55 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Kraft am 18. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gute zweieinhalb Jahre nach ‚Out Of Style‘ gibt’s jetzt wieder neue Musik von den Finnen aufs Ohr. Endlich. Das neue Baby heißt „Unholy Ground“ und ist wieder ein Mix aus gut gemachten, rock-poppigen Songs und seichten, aber auch kraftvollen Balladen. Es geht um – wie so oft – die Liebe, das Leben und einen Lebensretter. Aber der Reihe nach:
Es wurde wieder viel experimentiert, musikalisch gesehen. Ohne geht’s ja gar nicht mehr. Seit dem zweiten Album (‚Popgasm‘) trauen sich die Jungs, neue Wege zu gehen und was bei eben diesem zweiten Album nicht ganz so gelungen war, geht spätestens seit ‚Out Of Style‘ mächtig ins Ohr. Ich finde ja, je mehr Alben die Finnen veröffentlichen – (mit Ausnahme von besagtem ‚Popgasm‘) – desto besser werden sie. Wer Musik will, wie sie noch auf ‚On The Way To Wonderland‘ zu hören war – vergesst es! Vergesst es im positiven Sinne, denn das, was die Jungs momentan abliefern, ist so viel anders. Aber eben auch besser. Vielleicht Mainstream, vielleicht auch teilweise speziell, aber der Sound passt!
Ich möchte zu jedem Song ein bisschen was sagen … sorry schon jetzt dafür, dass ich vielleicht etwas zu ausführlich werde (;

Unholy Ground
Ein würdiger Opener fürs neue Album und zu Recht Albumtitel. Guter Beat, der einen gleich von Beginn an dazu verführt, mit zu klatschen und – wenn man denn dann den Text kennt – mitzusingen. In diesem Song geht es ums Sündigen bzw. um die ‚sündigen‘ Trips der Band, wie Samu kürzlich in einem Interview verriet – wie sie da jetzt genau sündigen bzw.
Lesen Sie weiter... ›
17 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ostfriesy77 am 16. November 2013
Format: Audio CD
Zugegeben, auch ich gehöre zu denen die auf Sunrise Ave. erst richtig aufmerksam geworden sind seitdem Samu Haber bei TVOG in der Jury sitzt. Das nur vorweg.
Alles fing aber dann doch mit "Lifesaver" an. Harten Arbeitstag gehabt, auf dem Weg nach Hause, nur noch kaputt. Radio an, Ankündigung einer neuen Single, lauter gedreht, neu ist immer gut. Sunrise Ave., ja von denen hat man doch schon was gehört, Finnland, nebenbei mitbekommen, einer von denen soll jetzt wohl bei einer Castingshow sein. Dann "Lifesaver"..... WOW, daß reißt ja mit. Laune gehoben.Das war ein Donnerstag. Donnerstagabend, nix im TV, gucken wir mal was der von Sun.Ave. im Fernsehen zu sagen hat. Jetzt weiter mit ganzen Sätzen. Sunrise Ave. war mir schon ein Begriff, an "Fairytale gone bad" kam man nicht wirklich vorbei, genauso wenig an "Choose to be me" , und das die Band aus Finnland stammt hatte ich auch mitbekommen. Das "I don't dance" auch aus dieser Schmiede stammte hatte ich nun wieder nicht mitbekommen. "Hollywood hills" wiederum hat mich schon mitgerissen, wobei ich zugeben muß, daß die beiden Songs für mich genausogut von Snow Patrol, oder Coldplay hätten sein können. Sunrise Ave. war für mich eine Band, die rein wegen ihrer Musik interessierten, da mußte man nicht wissen, wer dahinter steckt, bzw. wie die Musiker aussehen. Train hat auch nicht wirklich ein Gesicht aber trotzdem ist die Musik klasse. TVOG geguckt, cooler Typ, mit den schrägen Kommentaren und beeindruckend wie er sich abmüht Deutsch zu sprechen. "You are working, wie ein Buffel...", meine Güte oder die schon legendäre "Hühnerhaut".
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anja am 26. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Meine erste Sunrise Avenue CD und gleich ein Treffer. Tolle Musik auf CD1 genauso wie erwartet. Sunrise einfach gut!!!! CD2 ist gewöhnungsbedürftig, da live und mit dem Swing-Stil. Aber auch dieses Bonusmaterial ist gut gemacht und wenn man die Originale hören will kann man ja eine andere CD einlegen bzw, ich müsste sie erst kaufen ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oe:dystopia am 14. Januar 2014
Format: Audio CD
Ich habe die CD geschenkt bekommen. Die Single "Lifesaver" war für mich der Anlass das 4. Album der Finnen auf meine Wunschliste zu setzen. Im Grunde genommen gefallen mir alle Songs auf dem Album so gut, dass es seit Weihnachten nahezu in Dauerschleife läuft. Bei 40min 17 sec Gesamtlaufzeit. ist das eine beachtliche Leistung.
Besondere Stärke haben für mich aber die Songs "05- Hurtsville" und "08- If I fall" entwickelt. Beides eher ruhigere Songs auf dem Album, das stimmt, wie einige Vorredner bereits angemerkt haben, aber ich persönlich finde, gerade an diesen Beispielen entfalten die guten, zum Teil tiefgründigen und dennoch leicht verständlichen Texte ihre Wirkung. Diese beiden Songs haben mich sehr berührt, was auch an den jeweiligen Melodien liegt, die wirklich für meinen Laienverstand - ich höre gerne zu, kann aber keine Noten lesen, geschweige denn ein Instrument bedienen - haargenau passen.
Musikalisch ist das Album sehr abwechslungsreich gestaltet.

Die auf der Doppel-CD enthaltenen Mitschnitte der Tour mit Big Band geben einen guten Einblick. Zugegeben, die Umsetzung klingt zunächst einmal gewöhnungsbedürftig, aber gelungen, auch wenn mir "Stormy End" und "Angels on a Rampage" im Original besser gefallen. Gut in dieser Aufmachung funktionieren für mich die spanische Version von "Fairytale Gone Bad" und "Happiness".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden