EUR 18,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Unheimliches Wien: Gruselige Orte - Schaurige Gestalten - Okkulte Experimente Taschenbuch – 26. Juni 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00
EUR 14,70 EUR 18,00

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Unheimliches Wien: Gruselige Orte - Schaurige Gestalten - Okkulte Experimente + Dunkle Geschichten aus dem alten Wien
Preis für beide: EUR 36,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dunkle Geschichten aus dem alten Wien EUR 18,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Pichler; Auflage: 1 (26. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3854316445
  • ISBN-13: 978-3854316442
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 15,2 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.564 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Petrovic on 13. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Es entbehrt ja nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet Wien, eine Stadt, deren Bewohnern immer wieder ein Hang zum Morbiden nachgesagt wird, kaum Spukgeschichten vorzuweisen hat. So groß die Faszination der Wiener am Tod, ihre Vorliebe für die "schöne Leich'" auch sein mag - über die Geister, die sich in der geschichtsträchtigen Bundeshauptstadt tummeln mögen, wird nur wenig gesprochen, geschweigedenn geschrieben. Während in England jedes noch so obskure Landhaus seine kettenrasselnden Gespenster, "White Ladies" und was da noch so alles durch den Äther schweifen mag, anzubieten hat, hält man sich in Wien auffallend bedeckt.
Dass Wien aber durchaus auch seine unheimlichen Geschichten und Plätze parat hält, beweist Gabriele Lukacs, Fremdenführerin und mit den weniger bekannten Ecken der Stadt vertraut, in diesem unterhaltsamen Buch, das auch Kennern der Stadt neue Anregungen für den nächsten Spaziergang bietet.
Nicht nur Spukgeschichten wie die von der heimgesuchten ehemaligen britischen Botschaft (da wären wir schon wieder bei den Briten...) werden erzählt, vielmehr spannt Lukacs einen breiten, Jahrhunderte umfassenden Bogen der Merkwürdigkeiten und Kuriositäten. Hätten Sie etwa gewusst, dass im Naturhistorischen Museum ein Ölgemälde des Kaisers Franz Stephan von Lothringen hängt, auf dem sich auf rätselhafte Art und Weise Gegenstände "eingeschlichen" haben, die da eigentlich gar nicht hingehören und der mysteriöse, angeblich unsterbliche Graf von Saint Germain auch in Wien seinen alchemistischen Tätigkeiten nachging?
Doch manchmal haben auch Dinge, die mit dem Übernatürlichen so rein gar nichts zu tun haben, ihre gruselige Seite.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT on 21. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Als Bram Stoker den Vampirjäger Van Helsing erschuf hatte er dabei Maria Theresias Hofarzt Gerard van Swieten als Vorbild erwählt und auch Draculas transsilvanische Heimat war Jahrhunderte Teil der Habsburgermonarchie. Nicht verwunderlich wenn im ländlichen Raum der Monarchie verbreitete Mythen um schmatzende Tote, Vampire und Geister auch in der Hauptstadt Einzug gehalten und die Jahrhunderte überdauert haben. "Unheimliches Wien" ist eine Reise zu den Stätten furchterregender oder zumindest unheimlicher Geschehnisse. Geführt wird man auf dieser Reise von der erfahrenen Reiseführerin Gabriele Lukacs, die schon mit ihrem Werk "Geheimnisvoller Da Vinci Code in Wien" Schauplätze entdeckt hat, die sich fast ideal für so manchen Mystery-Thriller eignen würden. Eingefangen wird Wiens unheimliche Seite erneut vom versierten Fotografen Robert Bouchal, dem es schon in "Geheimnisvoller Da Vinci Code" oder "Die Templer in Österreich" gelungen ist mit seinen Fotos eine sehr mystische Atmosphäre zu erzeugen. In "Unheimliches Wien" spannt Lukacs einen sehr weiten Bogen von Spukhäusern, über Untotengeschichten, modernen Urban Legends, bis zu Stätten unheimlicher Begebnisse und Museen mit entsprechenden Exponaten.

Den Beginn macht Lukacs mit einer Führung zu einigen der promintesten Spukhäusern Wiens, wie dem Palais Mollard-Clary und begibt sich auch auf die Spuren der "weißen Frau" Bertha von Rosenberg, die im Schottenkloster, Theresianum und sogar der Hofburg ihr Unwesen getrieben haben soll. Im Ratzenstadl in der Magdalenenstraße schließlich sind es aber nicht Gespenster und Poltergeister, sondern ein unerklärlicher Knochenfund der zu Spekulationen anregt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Stein on 23. Oktober 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer sich für unheimliches in Wien interessiert der ist mit diesen Bildband an der richtigen Adresse. Einfach unglaublich was es so gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Juergen on 9. Mai 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wien mal aus einem anderen Blickwinkel. Nicht die Orte sind unheimlich sondern das Erzählte macht sie dazu. Eine Stadterfahrung der anderen Art.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lore Reeger on 13. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich verschenke gerne Bücher und sehr oft lese ich sie auch vorher. Ich habe einige Freunde die gerne Bücher über Wien lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen