• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Unfug des Lebens und des ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Unfug des Lebens und des Sterbens Taschenbuch – 1. Juli 1977


Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,40
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 0,92
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
58 neu ab EUR 8,95 35 gebraucht ab EUR 0,92 1 Sammlerstück ab EUR 39,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Grippe: Vorbeugen und Bekämpfen. Entdecken Sie jetzt unsere Helferchen, Ratgeber und Medikamente gegen Grippe und Erkältungen. Zur Gesundheitsseite


Wird oft zusammen gekauft

Unfug des Lebens und des Sterbens + Unserer Seele Kraft
Preis für beide: EUR 15,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch (1. Juli 1977)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 359621890X
  • ISBN-13: 978-3596218905
  • Originaltitel: THE GIFT OF THE SPIRIT
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 1,6 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.027 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prentice Mulford lebte von 1834-1891. 1885-90 erschienen seine Essays in 4 Bänden unter dem Titel »Your forces and how to use them«. Sehr bald wurden sie von einer kongenialen Frau - Berta Diener, die unter dem Pseudonym SirGalahad schrieb, ins Deutsche übertragen. Mulford war in seinen Erkenntnissen seiner Zeit weit voraus - und vielleicht ist heute die Zeit reif genug, daß eine Vielzahl von Menschen seine Botschaft aufgreift: unsere Gedanken, die reale Kräfte sind, bewußt auf das Ziel zu richten, den alten Traum der Menschheit von der Unsterblichkeit - einem ewigen, glücklichen Leben auf dieser Erde - zu verwirklichen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Einige Gesetze der Kraft und Schönheit

Unsere Gedanken formen unser Antlitz und geben ihm sein persönliches Gepräge. Unsere Gedanken bestimmen Gebärde, Haltung und Gestalt des ganzen Leibes. Die Gesetze der Schönheit und der vollendeten Gesundheit sind identisch. Beide hängen völlig von dem Zustande des Gemütes ab, oder mit anderen Worten von der Beschaffenheit der Gedanken, die am häufigsten von uns zu anderen und von anderen zu uns strömen.

Häßlichkeit der Mienen entspringt stets der unbewußten Übertretung eines Gesetzes, bei jung und alt. Jedes Zeichen von Verfall in einem menschlichen Körper, jede Form von Schwäche, alles, was die persönliche Erscheinung eines Menschen für uns abstoßend macht, hat seine Ursache in der dominierenden Stimmung seines Gemütes. Die Natur hat das in uns gepflanzt, was man Instinkt nennt - ich möchte es als höhere Einsicht bezeichnen, denn wir operieren mit subtileren Sinnen, wenn wir verabscheuen, was - häßlich und verformt - Spuren des Verfalls trägt! Es ist der eingeborene Trieb der menschlichen Natur, das Unvollkommene zu meiden - das relativ Vollkommene zu suchen. Unsere höhere Einsicht hat recht, wenn sie Runzeln und Gebrechlichkeit aus dem gleichen Grunde scheut wie ein besudeltes und zerrissenes Gewand! Der Leib ist das lebendige Kleid und zugleich das Instrument des Geistes.

Generationen vor uns ist - von Zeitalter zu Zeitalter immer wieder - von Kind an eingeprägt worden, es sei unvermeidliche Notwendigkeit, es sei Gesetz und von Ewigkeit in der Ordnung der Natur begründet, unsern Leib nach einer bestimmten Zeit verblühen, reizlos werden zu sehen, und auch der Intellekt müsse mit zunehmenden Jahren versiegen. Uns ist gesagt worden, der Geist hätte keine Macht, dem zu steuern, keine Macht, den Leib zu regenerieren, ihn von inneren Kräften heraus immer neuer und lebendiger zu gestalten!

Es liegt aber ebensowenig im unvermeidlichen Lauf der Natur, daß menschliche Körper verfallen, wie sie bisher verfallen sind, wie es im Lauf der Natur liegt, daß die Menschen nur mit der »Post« fahren sollen, statt im Automobil, wie vor sechzig Jahren, oder daß Briefe nur mit Boten befördert werden können, statt durch den elektrischen Funken.-


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Happyx TOP 50 REZENSENT am 28. Juni 2003
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Allein schon für diese Aussage müsste man dieses Buch kaufen:

"Immer den Mut wie eine Flamme vor sich tragen,
nichts fürchten und nichts unmöglich nennen,
niemanden hassen, aber seinen Irrtum meiden,
alle lieben, aber das Vertrauen vorsichtig und weise verteilen."

Dies ist die schönste Einsicht aus diesem Buch - heute würden Kategoristen sagen, es war eine der ersten längeren Esoterik- Veröffentlichungen (geschrieben von einem erfolglosen New Yorker Journlisten am Ende des 19. Jahrhunderts).

Das ist es nicht. Es ist ein Traum-Buch für alle(s) und alle Zeiten - in schwärzesten Stunden genau so wie an schönsten Erfolgstagen. Es bringt alles wieder ins richtige Lot. Wundervoll einfach geschrieben! Sie müssen nicht alles glauben, aber wenn nur 10% stimmen und alle so handeln würden, unsere Welt wäre ein Paradies!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Gernot Starke am 10. Februar 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Schwere Lektüre, dichte Sprache, top-aktueller Inhalt. Mulford muss in seiner Zeit (1843-1891) ein absoluter Visionär gewesen sein - für die heute Zeit immer noch ein aktuelles Buch. Er ist für mich ein Positivist, der die prägende und unterstützende Kraft positiver Gedanken in den Vordergrund seines Wirkens stellt. Zwei Beispiele:

* "Der Gemütszustand, in dem wir am häufigsten sind, ist eine Kraft, die Ereignisse für oder gegen uns lenkt." (S. 73).

* "Ausdauer in dem Gedanken der Schönheit, der Kraft, der Jugend ist der Grundstein ihrer Realisierung." (S. 19).

Zwischen den Zeilen steht bei Mulford die Aufforderung, an sich selbst zu glauben, sich selbst alles zuzutrauen. Für mich eine Anleitung zur "inneren Ruhe".

Den Punkt Abzug gebe ich für die Mühe, die mir die Lektüre bereitet - so dicht reihen sich Gedanken aneinander, dass ich jeweils nur kurze Stücke "verdauen" kann. Aber: Kauf- und Leseempfehlung, ohne Einschränkung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grimmhild am 3. Oktober 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Länge: 8:43 Minuten
Dieses Buch ist zu meiner persöhnlichen Bibel avanciert. Ich habe mir beim Lesen ca. 4 Wochen Zeit genommen. Habe darin gelesen, es zur Seite gelegt und mir mein Leben angesehen. Wenn ich wieder Lust bekam, las ich weiter und stellte fest, dass das Gelesene Wirkung zeigte, usw. Ich habe versucht die Freude, die dieses Buch bei mir erregte mit anderen Menschen zu teilen. Leider ohne Erfolg. Sie scheinen zu ahnen, dass es ihr gemütliches Alltagsleben aus der gewohnten Bahn werfen würde und so blieben meine Versuche erfolglos. Dann kam mir der Gedanke, es vorzulesen und so entstand der Plan zu einem Hörbuch, von mir selbst gelesen, mit Visualisierungen von mir selbst. Eine Reihe, die sich im Entstehungsprozess befindet, zu sehen bei Youtube (Kanal von Jen5eits). Ich rate jedem, den der "Zufall" hier her verschlagen hat (bei mir war es eine Rezension eines Lesers zu dem Buch von Jim Humble, die mich auf Mulford aufmerksam machte), sich dieser Lektüre zu bemächtigen. Es sind wunderbar formulierte Essays, in denen sich jeder Mensch wiederfindet. Ich beende meine Rezension mit einer Zeile aus einem Sportfreunde Stiller Lied: "Jetzt geht's Los - 'n bisschen Mut - und die Glut erlebter Glücksmomente brennt lang in der Erinnerung."
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Klotz am 29. März 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein großartiges Buch, dass sich im Grunde auf einfache Formel reduzieren lässt: Über die Gedanken macht sich jeder Mensch, ob nun bewusst oder unbewusst zum Baumeister seines Schicksals, indem all die Bilder und Visionen, die in seinem Kopf entstehen (und sich dort festsetzen!), einem kossmischen Gesetzt gehorchend, sich irgendwann auch materialisieren, d.h. Realität werden. Ebenso tiefgreifend ist die Erkenntnis, dass auch im Bereich der Gedanken, Gleiches Gleiches anzieht, d.h. durch jeden Gedanken wird sozusagen ein Kraftfeld Gleichgesinnter gespeist (insofern geht auch kein Gedanke ins Leere oder wird "umsonst" gedacht. Und noch eine zentrale Botschaft des Buches: Alles entwickelt sich zum Guten hin (natürlich verbunden mit u.U. sehr langwierigen und schmerzhaften Lernprozessen), zur Einheit. Viel zu elementar, um es in wenigen Zeilen zu erklären. Deshalb am Besten das Buch lesen. Unbedingt zu empfehlen, für Leute die schon irgendwie einen Bezug zu solchen (esoterischen?!) Themen haben.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Dudde am 14. Februar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Unfug des Lebens und des Sterbens, eines der Bücher, die ich in einem Rutsch und nicht parallel zu anderen gelesen habe.
Mulford ist ein Original, und es beschleicht mich das Gefühl, daß alles was danach zu dieser Thematik kam abgekupfert wurde.
Das Buch, uneingeschränkt empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bumibili am 12. März 2010
Format: Taschenbuch
Ich liebe dieses Buch. Wenn man sich richtig darin vertieft, gleicht es einer Gehirnwäsche zum Positiven hin. Dieses Buch sollte jeder gelesen haben. Die These, welche Kraft positive Gedanken haben, gefällt mir besonders. Ich lebe danach und seitdem habe ich in der Liebe und im Beruf Erfolg. Man fühlt sich irgendwie stark.

Man braucht allerdings viel Ruhe, um die Zeilen auf sich wirken zu lassen. Ich liebe es an schönen Sommertagen auf der Terasse oder im Solebad darin zu lesen.
Sehr wichtige Passagen habe ich gelb markiert. Der Autor war seiner Zeit weit voraus. Was würde er wohl 100 Jahre später über die Menschen schreiben.

Der ganze Fortschritt bringt doch nichts, wenn sich die Menschen emotional zurückentwickeln.
Dieses Buch sollte in jeder Schule Pflichtlektüre werden...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen