Jetzt eintauschen
und EUR 3,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Unerbittliche [Special Edition]

Clint Eastwood , Tyne Daly , James Fargo    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Clint Eastwood, Tyne Daly, Harry Guardino, Bradford Dillman, John Mitchum
  • Regisseur(e): James Fargo
  • Komponist: Jerry Fielding
  • Künstler: Stirling Silliphant, Charles W. Short, Robert Daley, Ferris Webster, Dean Riesner, Joel Cox
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Special Edition
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Tschechisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Estnisch, Niederländisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 4. Juli 2008
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0019BSC1I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.757 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Harry Callahan gerät wie immer mit seinen Vorgesetzten aneinander, die sich über seine Schießfreudigkeit mokieren, und bekommt zur Strafe als neuen Partner eine Frau. Harrys anfänglich ablehnender Haltung verwandelt sich später in Achtung und Zuneigung. Vorher geht es aber noch um eine Terroristengruppe, die den Bürgermeister der Stadt erpresst und schließlich sogar entführt.

Video.de

Nach den Riesenerfolgen von "Dirty Harry" und "Callahan" kehrte Clint Eastwood nach bewährter brutaler Manier als durchgreifender Cop erneut nach San Francisco zurück. James Fargo, früher Regieassistent bei einigen Eastwood-Filmen, gab mit "Der Unerbittliche" sein Regiedebüt, dessen Einspielergebnis die etwas verspätet folgende Fortsetzung "Dirty Harry kommt zurück" garantierte.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Typisch Dirty Harry 26. Oktober 2012
Von JohnSpartan TOP 1000 REZENSENT
Format:Blu-ray
Bislang hatte ich diesen Film nur als VHS-Aufzeichnung. In Bild- und Tonqualität zur jetzigen Bluray liegen natürlich Welten; selbst wenn aktuelle Blurays noch sehr viel bessere Bilder (und Ton) liefern. Man kann eben auch mit moderner Technik aus einem alten Gaul kein Rennpferd mehr machen. Inhaltlich muß man den Film natürlich im zeitlichen Zusammenhang sehen. Dirty Harry war der typische Vertreter eines Law-and-Order Genres und diese "Botschaft" wurde manchmal ohne ganz genaue Berücksichtigung der Tatsachen verbreitet. So darf man sich z.B. nicht ernsthaft damit beschäftigen, auf wieviel Dutzend Meter Entfernung hier noch mit einem 2-Zoll-Revolver präzise getroffen wird. In der Reihe der Dirty-Harry-Filme halte ich ihn für einen der schwächeren, weil der wortkarge und harte Einzelgänger aus dem ersten Teil hier etwas sehr krampfhaft auf "humorvoll" umgestylt werden sollte (z.B. Szene im Bordell). Aber auch das mag wohl dem (damaligen) Zeitgeist geschuldet sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die unerbittliche Jagd des Dirty Harry 31. Juli 2008
Format:DVD
Eine Gruppe selbsternannter Revolutionäre erpreßt die Stadt San Francisco um eine hohe Summe Lösegeld, nachdem sie mehrere Polizisten ermordet hat, die sie bei einem Waffenraub gestört haben. Notgedrungen wird Inspector Harry Calahan rehabilitiert, der wegen seiner rüden Methoden gerade aus der Mordkomission hinausgeworfen wurde. Da sein Partner unter den Mordopfern war, wird ihm diesmal eine Kollegin zur Seite gestellt an die sich Harry erst noch gewöhnen muß.

Bild:
Liegt in einem anamorphen 16:9 Transfer mit einem Bildformat von 2.40:1 vor und bietet dank der Neuabtastung im Zuge der Veröffentlichung auf BluRay eine für das Alter des Films sehr gute Schärfe. Farb- und Schwarzwerte sind wunderbar anzusehen und bietet auch hier ein harmonisches Zusammenspiel. Insgesammt liegt das Bild qualitativ zwischen den ersten beiden Teilen der Reihe; etwas schlechter als der erste aber streckenweise deutschlich besser als der zweite Teil.

Ton:
Gibt es in Deutsch, Englisch sowie Spanisch auf der DVD. Deutsch und Spanisch liegen wie auch schon in der älteren Auflage leider nur in Dolby Digital 1.0 Mono vor und sind nach heutigen Maßstäben eine Beleidigung. Zum Teil fehlen in den Mono-Tonspuren einfach Soundeffekte von Umfallenden oder bewegten Gegenständen (z.B. umgestoßene Tonne bei der Ermordung des Wachmanns) oder sind kaum zu hören . Jedoch bietet die deutsche Tonspur ein besseres Tonbild als die spanische. Der englische Ton in Dolby Digital 5.1 bietet dank der Neuabmischung eine wahre Fülle von akustischen Highlights die man auf dem deutschen Mono-Track vergeblich sucht. Der Surroundsound kann sich hier voll entfalten und bietet bei z.B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Poor Ms. Moore! 1. Juli 2010
Von Tristram Shandy TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
(Mit leichten Spoilern)

Im dritten Teil der Dirty-Harry-Reihe, "The Enforcer" (1976) von James Fargo, der übrigens in mehreren Eastwood-Filmen als Regieassistent fungierte, menschelt es ein wenig, denn Harry Callahan (Eastwood) bekommt mit der jungen Polizistin Kate Moore (Tyne Daly) erstmals eine Frau an die Seite gestellt - "Women in the police force - that's very ... er ... stylish." -, die sich auf der Jagd nach brutalen Terroristen allmählich den Respekt des bärbeißigen Einzelgängers verschafft.

Wie mein Mitrezensent Tonio Gas bereits angemerkt hat, leidet der dritte Teil der Callahan-Reihe unter einigen Schönheitsfehlern, deren erster meiner Meinung nach der für die lakonische Hauptfigur ganz und gar unpassende geschwätzige Humor ist. Die Szenen im Bordell, in denen Harry in der Rolle einer verschüchterten Dumpfbacke mittels einer Plastikpartnerin über den sprichwörtlichen Tisch gezogen wird und in denen alte Damen rote Lippenstiftabdrücke auf heißen Briefchen hinterlassen, hätte ich eher in einer billigen Komödie à la "American Pie" erwartet. Ein Großteil der anderen Witze geht - dies ist vielleicht dem Geschmack der Zielgruppe des Filmes geschuldet - gegen die junge Polizistin, die u.a. unwissentlich eine Bombe in einer Aktentasche durch die halbe Stadt schleppt und anschließend den Rest des Tages auf der Damentoilette verbringt. Auch das Bemühen, Frauen im allgemeinen verstärkten Zugang zu Beförderungsämtern zu verschaffen, wird als lächerlich dargestellt, ist die Vertreterin des Bürgermeisters, die an den Bewerbungsgesprächen teilnimmt, doch geradezu das Zerrbild einer unsympathischen und provokanten Feministin.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von hilbili
Format:Blu-ray
Nachdem die ersten beiden Dirty Harry-Teile Klassiker ihrer Zeit waren, die nicht nur einen hohen Unterhaltungswert besitzen, sondern darüber hinaus auch erstaunlich tiefgängige Storys zu bieten haben, ist "Der Unerbittliche" leider nicht mehr wirklich das, wofür die Vorgänger bekannt geworden sind. Zwar ist die Figur des Dirty Harry immer noch klasse und Clint Eastwood hat den Bullen einfach bestens drauf. Doch in Sachen Tiefgang ist hier leider kaum noch etwas zu spüren und wirklich spannend geht es leider auch nicht mehr zu. In Teilen ragt "Der Unerbittliche" sogar über die gewöhnliche Action-Kost seiner Zeit kaum noch heraus! Schade eigentlich!

Dafür ist die BluRay, wie schon bei "Dirty Harry" und "Callahan" wieder einmal absolut Top und erneut ein Wunderding, was man aus so alten Filmen noch an Bildqualität herausholen kann. Zwar gibt es auch hier leider ein paar Kratzer und Staubkörner zu entdecken, doch was Schärfe, Kontrast und Farbwiedergabe angeht, ist wieder einmal Exzellenz pur angesagt. Die Discs sind einfach durchweg bestes Demomaterial, wenn man mal wieder ein paar Ungäubige zu Hause hat, die einem nicht glauben wollen, wie glänzend alte Filme auf BluRay doch aussehen können.

Auch der englische Ton hat viel zu bieten, der deutsche Monoton ist dagegen etwas verrauscht, hat aber alles in allem auch einen recht guten Klang.

Was die Extras angeht wird leider nur recht wenig geboten, dafür aber wenigstens zwei recht interessante Featurettes.

Alles in allem kann man somit auch diese Scheibe jedem BluRay-Fan wärmstens empfehlen. Auch wenn dieser Dirty Harry selbst weit hinter den Qualitäten der Vorgänger zurückgestellt werden muss, so ist die technische Umsetzung einfach ein Traum. Und die Extras sind zwar gering aber dafür recht interessant. Damit läßt sich gut leben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar