oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Media Hessen In den Einkaufswagen
EUR 24,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Undone

William White Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

William White-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den William White-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Undone + Evolution
Preis für beide: EUR 37,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Evolution EUR 12,99

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (22. August 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Smd Che (Sony Music)
  • ASIN: B000A7X8DE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 173.260 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Rain
2. Peace
3. The Rock
4. Misfit
5. Let it Sink In
6. So Much Love
7. Can't Get Enough of You
8. Blame it on My Name
9. Let it Come
10. Noa Girl

Produktbeschreibungen

kulturnews.de

Auf Barbados bescheint die Sonne zwölf Stunden täglich weiße Strände, blaues Meer und notorisch gut gelaunte Menschen. Ein Klischee, klar, aber doch passend. William White lebt zwar inzwischen in der Schweiz, hat aber den Großteil seines Lebens auf der Karibikinsel verbracht. Derart sonnengesättigt wendet er selbst Lieder übers Nass von oben ("Rain") noch zur Ode an die Freude. Man muss ein wahrer Grobklotz sein, wenn einem die karg arrangierten Songs nicht zumindest ein Zucken in den Mundwinkeln oder einen unvermittelten Hüftschwung abtrotzten. Man denkt an Ben Harper, den singenden Surfer Jack Johnson oder Neo-Hippie Lenny Kravitz. White indes wäre am liebsten Bob Marley. Doch sein einzig echter Reggae "Misfit" klingt dafür zu sehr nach Eiscremewerbung und ist - neben den Bläsern aus der Büchse - der einzige Schwachpunkt. (kw)

Biographie der Mitwirkenden

Was zieht einen neuzehnjährigen, auf Barbados geborenen jungen Mann in die Schweiz? Zuerst, weil es das Land seiner Mutter ist und sich der junge William White in der Welt umsehen wollte, aber hier ein neues, erst ungewohntes zu Hause findet. Kulturschock. Dann, weil er zur Universität gehen will. In den Augen der Eltern etwas Ernsthaftes und kann mit ihrem Segen Barbados verlassen. Doch nach der Armee und neben dem Studium, beginnt die musikalische Laufbahn von William White konkrete Formen anzunehmen, die mit seinem im August erscheinenden Debüt „Undone“, nun den ersten persönlichen Höhepunkt darstellt. „Undone“ ist ein Album voll schöner und positiver Energie auf Pfaden, die William White musikalisch bis dato beschritten hat. William White wächst auf der väterlichen Farm in der Karibik auf. Die Mutter liebt klassische Musik, der Vater die Ruhe und William liebt es zu singen. Seine Art sich dem Vater etwas zu entziehen und seinen eigenen persönlichen Raum zu schaffen. William entdeckt nach und nach die unterschiedlichen Formen und Farben der Musik. Beethoven durch seine Mutter, die einheimischen Sounds und Beats, die großen Funk- und Soul-Legenden. Bob Marley and Wailers, Marvin Gaye, Sam Cooke, Curtis Mayfield und “jeder war Kung Fu Fighting“mit Jimmy Cliff. Neben der „schwarzen Musik“ bringen seine Schulfreunde William White zu Rock wie Guns’n’Roses oder AC/DC. Er ist begeistert von so viel Druck. An Country findet er die Art der Texte großartig, „die doch so viele, intensive Geschichten erzählen können“. Im Alter von zwölf schreibt William White seine ersten eigenen Songs. Er singt bei den „The Five Of Hearts“ den Solo-Tenor, eine Accapella Band, die u.a. Songs von The Four Tops oder Sam Cooke interpretieren. Die erste Bühnenerfahrung und die Möglichkeit ein paar eigene Songs für die Band beizusteuern. William merkt langsam, dass etwas mit ihm passiert, erkennt aber noch nicht die Bedeutung. Heute kann er mit „Undone“ diese Entwicklungen auf musikalischer Ebene erklären und ausdrücken. William White ist zu einem Musiker geworden, der sich zwischen Singer/Songwriter-Folkpop und Soul bewegt. Eingeschworen im Glauben an die Kraft der Musik, seiner Musik, will William White seine erste Platte machen. Ohne großes Kapital, ohne Plattenfirma im Rücken, nur mit Hilfe von Freunden geht es an die Arbeiten zu „Undone“. Das Album wird aus eigener Hand produziert, die Songs arrangiert und eingespielt. Williams Frau kümmert sich um das Artwork, dann werden die ersten fertigen Alben an einen Schweizer Independant Vertrieb gegeben. Die Songs, die sich nun irgendwo zwischen Jack Johnson und Ben Harper bewegen, überzeugen. William White und seine Frau übernehmen selbst die gesamte Promoarbeit zu „Undone“. Das Radio ist von der Qualität der Songs überzeugt und honoriert dieses mit großen Playlisten. Das Album, die Schönheit der Musik und ihr persönlicher Einsatz begeistert auf ganzer Linie.

William White kommt nun mit seiner Musik zu uns. Mit „Undone“ hat William White ein Album geschaffen, das in bester Singer/Songwriter Tradition verzaubert, karibische Einflüsse spiegelt, auf gekonnte Weise Elemente aus Pop, Rock, Funk und Jazz mischt und verpackt ist in ein sehr persönliches, natürliches und bewegendes musikalisches Statement, mit einer „real roots message“!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles wird gut 18. August 2005
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Eines gleich vorweg: Einseitige Vergleiche mit Jack Johnson (Hooklines), Bob Marley (Rhythm) oder Lenny Kravitz (Look) werden William White und seinem Debütalbum „Undone" in seiner Vielfältigkeit nicht gerecht.
Seit ca. zwei Wochen gibt es bei Saturn eine Prelistening - Aktion zu „Undone". Da mir der Künstler nichts sagte, mich das Albumcover auf der Postkarte mit den Barcodes zum Hören aber ansprach, wollte ich „nur mal kurz" reinhören. Gleich der erste Song „Rain" gefiel mir so gut, dass ich nicht gleich weiterskippte, sondern ihn mir in voller Länge anhörte - und den Ohrwurm zwei Tage lang nicht loswurde. Obwohl von der Melodie eindeutig sommerlich und luftig-leicht, bemerkt man erst beim zweiten Hinhören, dass der Text (wie der Titel schon andeutet) in eine andere, bedeutungsvollere Richtung geht als die üblichen Sommersongs. Dadurch wird er zu etwas Besonderem.
Die folgenden Songs zeichnen sich durch eine vielseitige Mischung der Genres aus: „The Rock" ist ein echter Soul-Knaller, „Misfit" sollte bei jedem Reggae-Fan zünden, „Let It Sink In" ist Country-Songwriting, allerdings sehr locker und ohne im Geringsten angestaubt zu wirken, das funkige „Can't Get Enough Of You" wäre garantiert auf dem „Jackie Brown" - Soundtrack gewesen, wäre es damals schon veröffentlicht worden, und bei „Let It Come" möchte man am liebsten in einer Hängematte liegen und die Seele baumeln lassen.
Wer bei diesen Erklärungen vielleicht „zusammengewürfelt" und eventuell sogar „unkonzeptioniert" denken mag, wird nach dem Hören überrascht sein: Diese Zusammenstellung funktioniert wunderbar, alles ist harmonisch und wirkt nie durcheinander.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine schöne Alternative zu Jack Johnson 16. September 2005
Von "chw-ba"
Format:Audio CD
William White wurde auf Barbados geboren, lebt in der Schweiz, wo er gerne mit Jack Johnson verglichen wird und sieht aus wie der "Bamboocha"-Mann aus der Werbung. Abgesehen davon macht er auch klasse Musik, wie er auf seinem Album "Undone" eindrucksvoll beweist. Einen festen Stil bevorzugt White dabei nicht. Mal klingt seine Musik nach Lagerfeuer-Folk á la Jack Johnson ("Rain", "Blame It On My Name"), dann wieder nach Songwriter-Pop ("Peace", "Let It Come", "Noa Girl"), dann nach Funk á la Ben Harper ("The Rock"), klassischem Reggae ("Misfit", "Let It Sink In") und 60er-Jahre-Soul ("So Much Love", "Can't Get Enough Of You")
Dabei weiß William White stets zu überzeugen. Man merkt schnell, dass da einer am Werkeln ist, der sein Handwerk beherrscht. Jeder der Songs geht sofort ins Ohr und lässt den Hörer je nach Bewegungsdrang tanzend, fußwippend oder zumindest kopfnickend zurück. Der Vergleich mit Jack Johnson hinkt dann doch ein wenig...White ist zum einen deutlich vielseitiger (wenn nicht unbedingt besser) als sein hawaiianischer Kollege und zum anderen handelt kein einziger seiner Titel vom Surfen (wohl auch aus Mangel an feinen Breakern in der Schweiz *g*).
Trotzdem - "Undone" ist ein feines, sonniges Album, das um Längen besser ist als die Platten vieler seiner Kollegen (z.B. Patrice) und mit dem sich die Sommerstimmung auch in der kälteren Jahreszeit noch etwas verlängern lässt.
William White, das ist ein Name, den man sich merken muss. Von diesem Mann darf man noch viel erwarten!
Sehr gut!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen live noch besser... 23. Dezember 2006
Format:Audio CD
ich habe mir die CD gestern nach seinem Live-Konzert im KiFF gekauft. Eigentlich kann ich mich den anderen anschliessen: Tolle Musik, die sehr echt wirkt und einfach klasse ist.

Allerdings finde ich einige Lieder fast etwas überladen. Der Auftritt nur mit seiner angenehmen Stimme und der Gitarre reichen meiner Meinung nach völlig, um die tolle Stimmung herzuzaubern - da finde ich die ganzen Orgeln und die restliche Begleitung der Songs auf der CD schon fast etwas störend. Dennoch ein gutes Album eines tollen Künstlers...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen William White - Undone 4. Oktober 2005
Format:Audio CD
Für die Meisten wird der aus Barbados stammende William White noch ein no-name sein. Wer jedoch nur kurz in die CD hineinschnuppert wird feststellen dass er mit JackJohnson, DonavonFrankenreiter, oder BenHarper hervorragend mithalten kann. Ich würde ihn jedoch nicht mit einer dieser Künstler vergleichen. Natürlich erinnern seine chilligen Gittarensounds an die eben genannten Kollegen, White geht jedoch in viele verschiedene Richtungen, von leichtem Reggae über Pop bis Songs, die perfekt fürs chillen am Lagerfeuer nach einer Surfsession sind. Allen in allem ein Name den man sich merken sollte, ein Album dass man sich kaufen muss...JUST AWESOME...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Musik ist Urlaub 25. August 2005
Von steffi
Format:Audio CD
Ich war am Wochenende auf dem Frequency Festival in Salzburg, wo auch William White aufgetreten ist. Sein Name sagte mir bis dahin noch nichts - habe dann erfahren, dass er demnächst sein erstes Album veröffentlicht. Zu meiner Freude war dies gleich am Montag nach dem Festival, sodass ich mir sein Album sofort geholt habe. Live waren William und seine Band grandios, da die Musik sehr vielseitig und mitreissend ist. Ich habe dann auf der CD gelesen dass er seine Songs komplett selbst schreibt. Bei diesem Musiker handelt es sich offensichtlich um einen Vollblutmusiker mit handgemachter Musik. Dieses Album kann ich jedem, der auf Qualität steht, wärmstens empfehlen. Tolle Texte, mitreissende Melodien und eine super Stimme - mehr braucht man nicht um in Urlaubsstimmung zu kommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar