Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Underneath the Radar [Musikkassette]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Underneath the Radar [Musikkassette]

6 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Hörkassette (1. Mai 1987)
  • Label: Sire
  • ASIN: B00000EYKT
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

1. Glory! Glory!
2. Call Me No.1
3. Rubber Ball (Space Kitchen)
4. Show Some Emotion
5. Underneath the Radar
6. Miracle Party
7. I Need a Doctor
8. Bright White Flame
9. Pray
10. God Song

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. April 2001
Format: Audio CD
Dies ist das erste Album von Underworld, genau denen, die der Normalradiohörer durch "Lager,Lager,Lager" und der interessierte Fan auch durch Epen wie das neuere Cups oder das ältere Dirty Epic kennt. Nur... es ist ein Rock-Album. Es erschien Ende der 80er Jahre, und so klingt es auch. Der verwirrte Hörer mag sich zunächst fragen, ob dies wirklich Underworld ist, bis er sich sagt, daß die Stimme definitiv Karl Hyde gehört. Es verhält sich halt so, daß die Band erst nach einer dem zweiten Album folgenden Sinnkrise radikal umgeformt wurde (Sänger/Gitarrist Karl und Keyboarder Rick schmeißen den Zweitgitarristen, den Drummer und den Bassisten raus und holen sich einen DJ (!) rein) und fortan elektronische Musik produzierte ... die aufgrund des bereits früher erprobten Songwritings und gekonntem Gitarreneinsatz zum Klassiker werden sollte. Dieses Album jedoch entstand 1988, und "Elektronik" bedeutet hier, daß auch ein Keyboarder in der Begleitung mitspielt.
Aber nicht enttäuscht sein : DIES ALBUM IST SPITZE ! Underworld legen hier nicht durchschnittlichen, sondern GUTEN 80er Rock hin, es groovt, es rockt, stets locker, nie gestelzt, ehrliche gute Laune verbreitend, ohne wie Pop-Gequietsche zu klingen... Der Titeltrack "Underneath the radar" sollte vielleicht noch manchem bekannt vorkommen. Auch ohne heavy Beats oder Filter Sweeps ist dieses Album ein Muss für jeden Underworld-Fan - und außerdem gerade eine Empfehlung an jeden, der mit dem ganzen elektronischen Lärm der 90er nichts anfangen kann...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jenson am 29. Februar 2012
Format: Audio CD
Underworld, das Elektro/Techno-Projekt um Karl Hyde und Rick Smith, war einst, Ende der 80er, eine "richtige" Band, doch ist Vorsicht geboten, wenn hier für die Musik das Etikett "Rock" bemüht wird, denn das kann in die Irre führen. Mit dem Etikettieren und Schubladisieren ist das so eine Sache: Was haben Underworld damals gemacht - tanzbarer Pop-Rock, Rock-Pop, Power-Pop!? Wie auch immer man die Musik auf "Underneath the radar" nun bezeichnen möchte, dieses Album bietet beste Unterhaltung und bleibt dank des guten Songwritings auch trotz der relativ cleanen und kühlen Produktion Rupert Hines auch nach all den Jahren frisch! Vielleicht darf man sich die "Endachtziger-Underworld" als dynamischere Variante von Icehouse vorstellen. Gitarren - und da sind wir beim verführerischen "Rock"-Etikett - bewegen sich hier eher in der zweiten Reihe, vorweg marschieren Drums, Synthies und ein wunderbar knackiger Bass und prägen im Verbund mit Karl Hydes einprägsamem Gesangsstil einen ganz eigenen Sound.
Der Titelsong war seinerzeit ein kleiner Hit und lohnt als das Album stellvertretender Anspieltipp. Empfehlen würde ich auch noch "Call me No. 1", "The god song" oder das hervorragende "Rubber ball (Space kitchen)".
Ob einem das besser gefallen muss als "Born slippy" und Co? Die Frage ist eigentlich unnötig, denn Musik ist letztenendes eh eine Sache des persönlichen Geschmacks. Wer aber gerne tanzbaren, dynamischen und angerockten 80s-Pop mag, dem sei dieses Album ans Herz gelegt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "iwoelbern" am 20. August 2002
Format: Audio CD
Das waren noch Zeiten, als Underworld die richtig geile Rockmusik gemacht hat. Menschen, die Underworld aus der Elektronic- und Dance-Ecke kennen, werden sich in der Tat wundern, dass die Gruppe einmal Rockmusik gemacht hat. Mir ging es seiner Zeit genau andersrum, als nach dem zweiten Album die "moderne Phase" Underworlds begann. Aber wer wollte Übels darin sehen, angesichts des steten Wandels - war doch Frontmann Karl Hyde schließlich vorher schon bei "Freur" für abgefahrene Musik (mit)verantwortlich.
Wie auch immer: "Underneath the radar" ist ein absolut geniales Album, angefüllt mit rasanten, kraftvollen, rockigen Tracks, die nicht nur zum "Abhotten" sondern auch zum Mitsingen animieren, zumal wenn mal ein wenig auf die Texte hört. Absolut hörenswert auch die Ballade "Pray".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen