Underground: Ein Jack-Reacher-Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,79

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Underground: Ein Jack-Reacher-Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Underground: Ein Jack-Reacher-Roman [Taschenbuch]

Lee Child , Wulf Bergner
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 6. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Entdeckt! Raúl Aguayo-Krauthausen
Raúl Aguayo-Krauthausen gewinnt den Amazon Autoren-Preis 2014 mit seinem Buch Dachdecker wollte ich eh nicht werden. Mehr dazu

Kurzbeschreibung

18. November 2013
Niemand verletzt tödlicher als einstige Freunde …

New York City, zwei Uhr nachts. Jack Reacher sitzt in der U-Bahn. Neben ihm befinden sich noch fünf weitere Personen im Abteil. Vier davon sind harmlos. Die fünfte erregt Reachers Aufmerksamkeit. Minutenlang beobachtet er sie genau – und ist sich sicher, eine Selbstmordattentäterin vor sich zu haben. Doch dann geschieht etwas Unerwartetes, und ausgerechnet Reacher selbst gerät ins Kreuzfeuer …


Wird oft zusammen gekauft

Underground: Ein Jack-Reacher-Roman + Outlaw: Ein Jack-Reacher-Roman + Trouble: Ein Jack-Reacher-Roman
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Lebenslauf Jack Reacher: Jetzt reinlesen [PDF]|Fünf Fragen an den Autor: Jetzt reinlesen [PDF]|Lee Child und sein Werk: Jetzt reinlesen [PDF]
  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442378079
  • ISBN-13: 978-3442378074
  • Originaltitel: Gone Tomorrow (13 Reacher)
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 11,8 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.226 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lee Child verdankt seine außerordentliche Karriere als Krimiautor einer eher unangenehmen Lebenssituation: 1995 wurde ihm wegen einer Umstrukturierung sein Job beim Fernsehen gekündigt. Der Produzent so beliebter Krimiserien wie "Prime Suspect" ("Heißer Verdacht") oder "Cracker" ("Für alle Fälle Fitz") machte aus der Not eine Tugend und versuchte sich als Schriftsteller. Was selbst wie ein Roman klingt, entspricht in diesem Fall der Wahrheit: Bereits mit seinem ersten Thriller um den Ermittler Jack Reacher landete Child einen internationaler Bestseller. Er war zugleich Auftakt der heute mehrfach preisgekrönten "Jack-Reacher"-Serie. Child, der 1954 in Coventry in England geboren wurde, ist heute in den USA und Südfrankreich zu Hause.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Lee Child hat mit dem raubeinigen Jack Reacher einen ganz besonderen Thriller-Helden geschaffen. Underground heißt dessen neues, schnörkellos erzähltes Abenteuer.“ (Stern)

„Unterhaltsames, actionreiches Popcornkino mit fliegenden Fäusten, Spannung und Witz.“ (WDR 1LIVE)

„Exakt auf der Grenze zwischen Anspruch und Action – grandiose Kriminalliteratur!“ (WDR5 „Die telefonische Mord(s)beratung“)

„Underground-Action kombiniert mit American-Angst. Das wird sicher nicht der letzte Roman mit Jack Reacher sein.“ (hr 2, Sendung „Mikado“,)

„Intelligent, schnell, hart.“

„Jack Reacher ist die erfolgreiche und gelungene Wiederbelebung eines männlichen Action-Rollenmodells, das ausgestorben schien.“ (Die Zeit)

„Gnadenlos gut!“ (Super TV) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lee Child wurde in den englischen Midlands geboren, studierte Jura und arbeitete dann zwanzig Jahre lang beim Fernsehen. 1995 kehrte er der TV-Welt und England den Rücken, zog in die USA und landete bereits mit seinem ersten Jack-Reacher-Thriller einen internationalen Bestseller. Er wurde mit mehreren hoch dotierten Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem »Anthony Award«, dem renommiertesten Preis für Spannungsliteratur.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
55 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knallhart, ohne Kompromisse und voller Adrenalin 5. September 2012
Von Littera
Format:Gebundene Ausgabe
Ein Ex-Major der Militärpolizei, der kreuz und quer durch die Vereinigten Staaten unterwegs ist, ohne Telefon, festen Wohnsitz, Auto oder Koffer.

Alles was er dabei hat, sind eine zusammenklappbare Zahnbürste, ein alter Ausweis und genügend Geld um sich neue Sachen zu kaufen, wobei er dann auch gleich die getragenen entsorgt.

Darüber hinaus verfügt Jack Reacher, wie jener Mann heißt, von dem hier die Rede ist, über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und großes Verantwortungsbewusstsein. Und all das bringt ihn immer wieder in eine Menge gefährlicher Situationen.

Es ist zwei Uhr in der Nacht und die New Yorker U-Bahn ist kaum gefüllt. Jack Reacher betrachtet seine Mitreisenden. Vier von ihnen sind in Ordnung, nur die Fünfte ist es nicht.

Selbstmordattentäter sind leicht zu erkennen. Sie weisen eine Menge sichtbarer Anzeichen auf. Hauptsächlich deshalb, weil sie nervös sind. Denn es ist für sie, naturgemäß, das erste Mal, das sie so etwas tun.

Mit einer Liste von zwölf Merkmalen, entwickelt in Israel, kann man solche menschlichen Bomben aufspüren. Jack Reacher kennt diese Liste auswendig und er ist sich sicher, das die Frau ihm gegenüber eine Selbstmordattentäterin ist.

Die U-Bahn fährt Richtung Grand Central Station. Wird Reacher eingreifen und das Leben vieler Unschuldiger retten? Oder täuscht er sich? Wenn nicht, wird ihn seine Intervention auch das eigene Leben kosten?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christian Mayr TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Zweifelsohne gehört Lee Child zu den weltweit bekanntesten Autoren dieses Genres und doch lässt sich nach all den Jahren aus vielen Rezensionen die Essenz ziehen, es handle sich um eher einfache 'Hau drauf'-Action-Thriller, weswegen ich mich erst nach langer Abstinenz und in Anbetracht eines sonnigen Wochenendes für diesen vermutlich leichten Schmöker entschieden hatte - und durchaus sehr positiv überrascht wurde, langjährige Reacher-Weggefährten mögen mir bitte meine Vorurteile und meine Skepsis verzeihen, doch bereits die Handlung weckte große Neugierde:

Reacher, ehemalig hoch ausgezeichneter, kämpferisch ambitionierter Militärpolizist ohne festen Wohnsitz, ist in New York City gelandet und mitten in der Nacht weckt dort ein Fahrgast in der kaum besetzten U-Bahn seine ungeteilte Aufmerksamkeit. Eine unscheinbar wirkende Frau um die 40 verhält sich zu nervös und entspricht nach Reachers Auffassung und einem alten Mossad-Handbuch dem klassischen und eindeutigen Profil einer Selbstmordattentäterin. Reacher versucht, die scheinbar bevorstehende und unausweichliche Katastrophe zu vermeiden, spricht die Frau an und löst damit jedoch eine gänzlich andere Kettenreaktion aus, die zunehmend sein eigenes Leben nun tatsächlich in Gefahr bringt. Der sonst so wortkarge und fast emotionslose Ex-Soldat zeigt Mitgefühl für eine dramatische Geschichte, mischt sich ein und landet unversehens in einer politisch brisanten Verwicklung aus den späten 80ern, die plötzlich heute wieder gefährliches und todbringendes Potential birgt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht mehr der alte Jack Reacher 22. September 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Der typische Jack Reacher – Roman geht so: Reacher kommt in die Stadt und gerät fast umgehend in Schwierigkeiten, oft wegen Landstreicherei. Und weil er sich dies nicht gefallen lassen kann, gerät er in mysteriöse Geschichten…

*Underground* macht alles anders und vor allem alles schlechter. Nicht nur dass er sich zu Beginn der Geschichte bereits in New York befindet, nein, gegen Ende der Geschichte kommt heraus, dass er die Stadt so gut kennt, dass er die richtigen Hotels herausfiltern kann, was weder dem FBI noch irgendwelchen Spezialeinheiten gelingt. Auch ist er als einzige Person in der Lage, die Position eines bestimmten Gegenstandes zu bestimmen, wozu die anderen Personen nicht in der Lage sind. Auch hier wird ein Bruch zu den vorigen Büchern deutlich, denn Reacher war nie ein intellektueller Überflieger – er war ein ehemaliger Militärpolizist, der sicherlich nicht auf den Kopf gefallen war, sich aber vieles durch Beobachtung erschloss. Nun schmeißt er mit Buchtiteln um sich (wobei der Übersetzer mit *Tapfere neue Welt* anstatt dem gängigen *Brave New World* zu rügen ist) und listet mal eben die Nachbarländer Afghanistans im Uhrzeigersinn auf.

Auch auf körperlicher Ebene hat er gewaltig zugelegt und erreicht Superhelden-Niveau. Jack Reacher ist in den vorigen Büchern als Zweimeter – Mann bestehend aus Muskeln und Sehnen beschrieben worden und hat sich als Tramp sicherlich eine gewisse Zähigkeit erworben. Aber jetzt mäht er ganze Häuser im Alleingang nieder, flieht aus schwer bewachter Gefangenschaft und auch zwei Leute mit Totschlägern sind für ihn kaum ein Problem. Das ist kein Mensch, das ist eine Comicfigur.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Spitze!
Wer auf einsame Helden steht, die immer da, wo sie gerade sind, in irgendetwas hereingeraten und diese Situationen immer recht kompromisslos durchziehen, der ist bei Lee Childs... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Tagen von Jörg Steiof veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Underground
Ich schicke auch vorweg, dass ich ein absoluter Reacher Fan bin und inzwischen (leider!) schon alle Bücher aus der Reihe gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von geder veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Ich habe mir das Buch in Manhattan gekauft, also die Originalversion gelesen. Lee Child schreibt in einem leicht verständlichen Englisch und hat mich begeistert. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Leser veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen leider einer der schlechtesten Geschichten aus der Jack-reacher-Reihe
Jack Reacher mutiert zum Alleskönner, Superman und Überhelden! Leider sehr überzogen.
Die Brutalitäten hätte sich der Autor sparen können. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von HeiHaHe veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Es gibt bessere....
Ich habe das Buch als eingefleischter Lee Child Fan gekaut.

Kein Schriftsteller kann nur hochqualifizierete Bücher in Reihe schreiben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Annerose Trier veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut TOP !
Hervorragender Verkäufer! Eine umgehende Auslieferung des Buches nach Geldeingang und das Glück einer - trotz Sparversand - schnellen Beförderung bescherten mir eine... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Dieter Döhrel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pageturner
Ich kann die Kritik meiner Vorredner nicht ganz verstehen. Sicher, das Buch hat an so manchen Stellen ein paar Längen, aber alles in allem ist es ein wirklich lesenswerter... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Veit Schumacher veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen *****
Einfach der Hammer in gewohnter Qualität!!!! Spannend wie der janusmann, aber schneller, brutaler und mit mehr Humor... Einfach der hammer
Vor 4 Monaten von Bast veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen ne,ne, Reacher, please, go back to the roots...
Nachdem ich nun alle Reacher-Romane gelesen habe, bin ich einfach nur enttäuscht.
Eine crude Story, überfrachtet mit Superman-Image. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von samson880 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen lee shild
lee shild macht süchtig einer der bücher ist besser ein anderes etwas schlechter das bringen auch viel bedeutener schriftsteller
fertig. jedes buch von L.C-. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Hubert Zimmer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar